Hat jemand tipps für einen besseren orgasmus (mann)?

5 Antworten

Nunja, eine möglichkeit wäre zum Beispiel das du dich langsam an die Anale Stimulation ranwagst. Ein paar Tipps dazu:

1. Langsam machen und entspannen.

2. Vorsichtig vordehnenen. Sprich: Erst langsam ein Finger, dann wenn du dich bereit fühlst zwei und so weiter.

3. Wenn etwas wehtut aufhören.

4. Nichts überstürzen. Man kann nicht auf anhieb eine ganze Hand versenken.

5. Nicht erwarten direkt allein davon zu kommen.

6. WICHTIG: Schön viel Gleitgel benutzen.

7. Wenn du eine zweite Person dazuziehst, dann musst du dieser Person vertrauen.

8. Keine scharfen Kanten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mal 2 Tage nicht masturbieren und dann für ein gutes Kopfkino sorgen, am besten wenn Du mal alleine zuhause bist so wie es mal bei mir war.

Als jugendlicher Mann so 16-17 Jahre alt und solo, aber ich habe auch versucht, ohne Selbsbefriedigung ein paar Tage auszuhalten:

Zuvor hatte ich 2 Tage schon nicht masturbiert..

Ich war mal alleine zuhause über's Wochenende. Sommerzeit.

Freitags nach der Schule war ich dann aber etwas erregt aufgrund der 2 "sexfreien" Tage und der hübschen Mädchen in kurzen Röcken und engen Shirts.

Abend musste ich dann etwas an Penis rumspielen bis kurz vorm "kommen, aber dann stoppen (wollte ja bis Sonntag NOFAB machen). Bin dann nur mit Trainingshose ohne Unterhose rumgelaufen. Hatte öfters einen Steifen. Später einen Film mit erotischem Inhalt geguckt, etwas am Penis herumgespielt aber dann wieder kurz vorm "Ejakulieren" gestoppt.

Das war in dieser Situation echt "Hart".

Da jetzt schon "Säfte" aufgestiegen waren und nicht aber nicht ejakuliert hatte, war ich absolut erregt - Dann so geil ins Bett, ohne Hose, mit T-Shirt.

Vorm Einschlafen am Penis gespielt, die austretenden Liebestropfen auf linken Handrücken verrieben, draufgespuckt und auf meine Lippen verrieben. Mir vorgestellt, das ich von einem Mädchen feucht geküsst werde.

Das roch so nach Spucke und Penis...sehr erregend.

Mit diesen Gedanken dann versucht, Schlaf zu finden. Aber wenn ich nur dann meiner Hand an der Nase hielt, den Geruch der Spucke und Penissaft wieder roch, bekam ich schon wieder eine kräftige Erektion

Nachts immer wieder erregt aufgewacht, kurz an mir rumgepielt, Hände gespuckt und damit über die Eichel gerieben, daran gerochen ..aber ohne Abspritzen ..... Mir wieder vorgestellt, das ich eine heiße Frau küsse. Versucht wieder einzuschlafen. Ich wachte zwischendurch immer mit extremer Erektion und geträumter Erotik auf ..... am Samstag so geil gewesen, fast nur Ständer.

Ich sah die blonde Nachbarstochter vorbeigehen, ganz normal angezogen aber hätte mir sofort einen "runterholen" können, da mein Penis jetzt sehr schnell steif wurde. Der ganze Tag damit rumgequält. Draußen auf der Strasse kamen dann zwei Mädchen vorbei, die eine hatte eine enge Trainingshose an, man sah die geilen leicht muskulösen Beine und mein Penis hatte schon wieder Bergfest in der Hose.

Dick und hart pochte er jetzt wieder in meiner Hose.

Meine Unterhose war schon von Lusttropfen eingefeuchtet.

Spätnachmittag dann einkaufen gewesen, bei jedem "jüngeren weiblichen" Anblick dann einen Harten in der Hose - das war dann so schön qualvoll ...

Das war nachher so extrem, das ich schon einen Steifen bekam, als ich mich selber abends nackt im Schlafzimmerspiegel sah (Mann, was sehe ich sexy aus .... blöd-oder???)

Das ging dann den ganzen Samstag so, selbst ein Foto eines Mädchen in der Zeitschrift erzeugte jetzt eine starke Erektion. Es war kaum zurückzuhalten, der Trieb nach Masturbation jetzt enorm stark. Aber ich wollte es ja bis Montagmorgen schaffen.

Abends gings dann nicht mehr, ich hatte nur eine Latte -

Als ich dann im Bett lag, klopfte der Penis im Takt meines Herzschlages. Bum,bum und wippte leicht. Dazu ein tiefes Brennen in der Peniswurzel.

Ich konnte nicht vernünftig einschlafen, ich sah immer auf meinen klopfenden Penis, der steil an mir stand . Und dann wurde die Lust immer stärker, wenn ich ihn so an mir stehen sah. Ich stand ich genervt auf und stellte mich vorm Schlafzimmerspiegel.

Da stand ich jetzt unten nackt vorm Schrankspiegel. Ich sah meinen steil stehenden Penis, der nun wieder anfing zu pochen und mit jedem Herzschlag leicht wippte. Die Eichel war dunkelrot und dick. Vorne war schon ein Tropfen ausgetreten, der langsam einen Faden zog. Ich merkte ein starkes ziehen und klopfen tief im Penis und hielt es dann nicht länger aus, musste es tun - habe mich selber beobachtet beim Masturbieren, Küsste und leckte meinen Arm, rieb am Penis und roch an meine Hand. Nach nur 4-5x reiben hatte ich eine sehr kräftige und intensive Ejakulation bis tief in die Peniswurzel hinein zuckte es ..... leider jetzt die Challenge verloren, wollte bis Sonntag durchhalten.

Wie ich mich selber da mit hocherrigiertem Penis im Spiegel nackt sah, draufgespuckt und mußte dann bis zum Ende durch ....... ich habe dann zuckend VERLOREN !!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mir hilft ein ergiebiges Samen beim fremdbestimmten Fingern lassen an meiner prallen Eichel. Ist dann schon wichtig, dass ich mich vollständig fallen, stöhnen und damit so intensiv genommen werden kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Prostata mit dem Finger stimulieren oder vor dem kommen aufhören und Pause machen und dann weiter machen, mehrmals wiederholen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Man lernt durch Reden, zuhören und ausprobieren.

wie am besten?😅

0

Hand wechseln ;)

Und hentai einschalten ;)

Hierbei muss ich zustimmen. Kann teilweise ein ganz anderes Gefühl geben die Hand zu wechseln oder Hentai einzuschalten.

0

Was möchtest Du wissen?