Hallo!Meine Frau wollte dass ich mir zum Sex eine andere Frau suche. Nun hab ich das getan und nun passt es ihr trotzdem nicht mehr. Wer versteht das denn noch?

19 Antworten

Klingt etwas unglaubwürdig - ich bin immer hellhörig, wenn ich hier fett gedruckte Sätze (ohne Details) lese...

Wie auch immer:

Ich würde denken, bei euch "passt" vieles mehr nicht !

Die Beziehung - bzw. Ehe - würde ich überdenken:

Sowohl als Frau, wenn ich meinen Mann quasi als "vogelfrei" einstufe - und auch als Mann, wenn ich gleich darauf anspringe...

Ich würde da noch eine Paartherapie anstreben - bei der aber beide Partner anwesend sein müssen...

Fruchtet das nicht, würde ich mich trennen - egal, als welcher Part !

Wenn Kinder da sind, für diese weiterhin gute und faire Eltern sein - versteht sich aber wohl von selbst (hoffentlich) !

Alles Gute für euch ! ;)

Danke.nun wir haben es öfter beredet und nach 17jahren wirds wohl kaum ein sofort anspringen sein. Ja kibder sind auch zwei da.

0
@Suedtiroler0

Wenn ihr - und vor allem die Kinder - mit der Situation leben könnt...

Alles Gute nochmal ! ;)

1

Sie meinte es nicht wirklich ernst als sie meinte du solltest dir eine andere suchen. Ich kann dich aber verstehen. Man sollte sexuell übereinstimmen, sonst ist einer unglücklich. Es liegt dann an dir sich zu trennen oder ohne Sex zu leben

Hey,

Da würde ich mich trennen. Wenn die Bedürfnisse nicht passen, dann passen sie nicht. Man kann versuchen Kompromisse zu finden , wie sie es versucht hat. Aber wenn sie merkt, dass sie dich doch nicht mit anderen Frauen schlafen lassen kann ohne sauer zu werden, ist das nicht fair euch beiden gegenüber

LG

Davon ausgehend dass sie die Aussage wirklich ernst gemeint hatte und nicht nur flax dahergesagt hat und du es fälschlicherweise ernst genommen hast... wirds vermutlich so sein, dass sie jetzt, wo es "real wird" nicht mehr mit dem Gedanken klarkommt.

Da hilft nur offen drüber sprechen und wenn sie dabei bleibt musst du das akzeptieren oder eben deine Konsequenzen daraus ziehen.

Nein es war so ausgemacht. Auch als ich dann fuhr wußte sie alles wo.ich hinfahre

1
@Suedtiroler0

Joa dann bleibt es bei der letzten Ausführung - wo's dann passiert ist war sie nicht mehr happy damit. Drüber reden, sachlich und offen. Versuche herauszufinden, warum sie ihre Meinung geändert hat/was ihre Bedenken sind und gehe darauf ein :)

1

Das kenne ich aus eigener Erfahrung. Nach 30 Jahren Ehe machte mir meine Frau den selben Vorschlag. Das war für mich die Einwilligung sie zu "betrügen", was ich in den Ehejahren nie tat ( mit der Ausnahme aller meiner geistigen Betrügereien )

Nun ich hatte keine zwei Tage abzuwarten und schon war es um mich geschehen.

Die Frau, die mich unbedingt wollte war meine engste Mitarbeiterin. Un das passte dann meiner noch Frau überhaupt nicht! Fazit ich liess mich sofort (so schnelles juristisch möglich ist scheiden) War ein sehr teurer Spass, aber ich bereue es nicht. Ich bin noch nach12 Jahren glücklich mit meiner zweiten Frau zusammen.

Ja eben. Sie wollte es. Nicht ich. 17Jahre sind wir zusammen ohne betrügen!!!!

0
@Suedtiroler0

Ja ich kann das verstehen, wenn auch 3 Mal Sex in der Woche eigentlich schon sehr gut sind für eine Ehe. Sie wollte nicht mehr und hat Dir ein Angebot gemacht um sich vor Deiner Libido zu schützen, Du hast es angenommen und dann ist sie erwacht. In meinen Augen zu spät.

0

Was möchtest Du wissen?