habt ihr schonmal euer Sperma probiert?

13 Antworten

Hallo,

Für viele Männer kommt der Wunsch (eigenes) Sperma zu probieren, einmal auf, meist im Rahmen längerfristiger Erregung. Unmittelbar nach Orgasmus und Ejakulation fällt dieser Wunsch und die Absicht stark ab, oftmals zum Abbruch des Wunschgedanken führend. Dies ist nichts ungewöhnliches, da es ein Erregungsgetriebener Wunsch ist.

Zu beachten ist, dass der Geschmack meist zweitrangig ist und vor allem die Konsistenz entscheidend für das Erlebnis ist: Beschrieben wird es als warm, leicht salzig, geleeartig, wie klebrig, ähnlich Austern, oder auch ein zäher Schleim aus der Kehle.

Einige versuchen sich im Rahmen des Orgasmus in den Mund zu ejakulieren, um den Moment der abflachenden Erregung nicht zu überschreiten, andere tasten sich vorsichtig heran, indem sie es erstmal nur in den Mund nehmen und wieder ausspucken. Auch kann der Partner* helfen, z.B. beim Küssen nach Oralverkehr.

Eine veränderte Diät mit süßen Säften wie Ananas oder dem Vermeiden roten Fleisch oder Tabak, Alkohol, etc. sollen sich positiv auf den Geschmack auswirken und können bei der Überschreitung der Hemmschwelle helfen.

Manche Phantasien sind am besten Phantasien, andere sind in Realität vielleicht noch besser.

Alles Gute!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ja, hab ich mal. Mein eigenes find ich nicht so toll. Mit dem von anderen hab ich bisher aber kein Problem gehabt 😋 Liegt aber glaube ich nicht am Geschmack allein, sondern vor allem an der Situation 😉

Ja, habe ich. Fand ich mal ganz interessant und ab und an auch ganz lecker. Muss aber nicht immer sein.

Habe es auch Mal probiert um zu wissen ob man es der Partnerin zutrauen kann. Fazit: ist nichts besonderes und häufiger brauche ich das auch nicht 🤣

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Betreibe seit 10 Jahren Selbstbefriedigung

Ja, hab ich. Wer von der Freundin möchte das sie es in den Mund nimmt, sollte selbst auch wissen was er da verlangt.

Nein, schlimm ist es nicht.

Was möchtest Du wissen?