Haben eigentlich die ersten wilden Männer/Menschen in der Natur auch mit 50-70 Jahren mit jüngeren genug Geschlechtsverkehr gehabt und Frauen geschwängert?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja wahrscheinlich 56%
Nein unwahrscheinlich 44%

7 Antworten

Ja wahrscheinlich

Die 50-70 jährigen vllt nicht da das die Lebenserwartung nicht unbedingt hergibt, aber die Geschichte zeigt, dass sich Männer immer wieder mit sehr jungen Frauen teilweise Minderjährigen eingelassen haben. Somit ist ein solches Verhalten durchaus erwartbar sofern sie den nötigen Einfluss und die Kraft haben.

Nein unwahrscheinlich

Ich sehe es richtig vor mir. Der weise Schamane der Horde, stolze 60 Sonnen alt, liegt faltig und vernarbt, einbeinig und ohne rechte Hand mit offenem, zahnlosen Mund auf einer Bettstatt aus Moos und Laub, während die hübschen jungen 15jährigen Frauen sich darum streiten, wer ihm zuerst einen blasen darf, denn er hat die Zauberpilze in Verwahrung.

Nein unwahrscheinlich

Schlicht und einfach weil die nicht unbedingt älter wurden als 30....

Die wurden nicht so alt. Die wurden vielleicht 35 bis 40. Daher ging das nicht.

Nein unwahrscheinlich

Obwohl nicht alle Menschen mit 20-30 starben, waren Menschen jenseits der 50 sicher in der Vorzeit sicher sehr selten. Vermutlich hatten sie wenn schon Probleme und Verschleißerscheinungen, wie heute jemand mit 70-80. Wenn sie nicht gerade ClanChef, oder MedizinMann waren, waren sie sicher nicht kräftig, mächtig, oder interessant genug, für eine junge Frau.

Was möchtest Du wissen?