Habe ich Pech wenn ich Sex habe?

10 Antworten

Wenn du wirklich Atheist sein willst, dann solltest du dir auch diesen Aberglauben abschminken. Es gibt keine übernatürliche Macht, die einen für Handlungen belohnt oder bestraft.

Deine Erziehung scheint noch in dir nachzuwirken und dir beim Normalsten der Welt, nämlich Sex, ein schlechtes Gewissen zu verursachen. Setze dich damit auseinander und löse dich auch von dieser religiösen Vorstellung, dass Sex nur in einem engen religiös abgesegneten Rahmen erlaubt ist.

Wie @earnest und @soulyna in ihren Antworten schreiben, gibt es selbsterfüllende Prophezeiungen. Mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass dir etwas passieren wird, verhältst du dich unwillkürlich so, dass es Missgeschicke begünstigt und wenn dann noch entsprechende Interpretationen hinzukommen, mit denen für dich ungünstige Ereignisse in einen willkürlichen Zusammenhang mit deinen Lustaktivitäten gestellt werden, musst du dich nicht wundern. Da wird ein verpasster Bus schon mal zur Strafe Gottes.

Zufall bzw. sich selbst erfüllend Prophezeiung.

Wenn Du aufhörst, Dir selbst ein schlechtes Gewissen zu machen, dann hören wahrscheinlich auch einige Mißgeschicke auf. Deine Körperübungen sind nicht die direkte Ursache für irgendwelche Mißgeschicke.

Gruß, earnest

-erfüllende

0

wenn du so weiter machst bist bald der frommste hier,und wen du weiter so panik machst

rastest bal aus.

heirate, das was du da" ausgibst" ist kostbar für eine ehefrau und heirate ,klar wenn du die art und weise des erstehen der samenguts im körper verstehst und dann es im gegenteilischen wegen "ausgibst " dann wunder dich nicht.......

manche sünden bestraft "casch /bar /dieseits / sofort ,.........,...."

auch wenn ich wüsste das ich nur noch 10 tage zu leben hätte würd ich trotzdem heiraten sagte ein sahabe.........

Du nimmst Missgeschicke eher als Pech war, weil du eigentlich noch etwas unsicher bist, ob du an Gott glaubst oder nicht, und ein schlechtes Gewissen deswegen hast. Es gibt jedoch kein Pech, nur Zufälle.

Ich denke, es wäre das beste, wenn du dich mit dem Thema glauben nocheinmal richtig auseinandersetzt. Vielleicht bist du im Endeffekt doch nicht so unreligiös, wie du denkst. Es gibt ja auch viele Menschen, die an Gott glauben, ohne sich einer Religion zugehörig zu fühlen.

Es löst nicht unbedingt Pech aus. Allerdings ist es sehr seltsam zu onanieren, jedenfalls für viele Frauen. Mensch, werde abstinent. Du wirst klareren Geistes und deine Potenz steigert sich für viele Monate. Zwar ist es anfänglich eine Art Qual, doch danach hast du dich gut im Griff.

Was ist denn das für ein Unfug? Frag doch mal Frauen, ob sie es "seltsam" finden, zu masturbieren.

Der "klarere Geist" und die angebliche Potenzsteigerung sind längst widerlegte Argumente früherer Jahrhunderte. Sie entstammen den Normierungen einer verklemmten und repressiven Sexualmoral.

Und wie kannst Du beurteilen, ob sich jemand anders "danach gut im Griff" hat?

4
@earnest

Ich habe dem Sünderlein schon öfter empfohlen, sich ab und zu selbst zu verwöhnen, weil das den "Schädelinnendruck" senkt und so auch das Denkvermögen steigern kann. Leider ist er da beratungsresistent und gehört offensichtlich zu der verschwindend geringen Minderheit der Jugendlichen, die sich aus religiöser Indoktrination dieser Form der Sexualität verschließen. Er tut mir leid.

5
@PeVau

Ich persönlich kann dir nur empfehlen, mich nicht zu sehr zu brüskieren. Eure Sicht der Dinge könnt ihr nicht nachweisen.

0
@Peccator7

Ich wiederhole mich: Frag Frauen, ob sie's "unappetitlich" finden.
Deine Meinung - als anscheinend enthaltsam lebender, junger Mann - ist in diesem Zusammenhang weder verbindlich noch sonderlich relevant.

2
@Peccator7

Ich persönlich kann dir nur empfehlen, mich nicht zu sehr zu brüskieren. Eure Sicht der Dinge könnt ihr nicht nachweisen.

Welche Sicht? Die Sicht, dass Onanieren gut ist? Doch die kann man sehr wohl beweisen. In der Jugend Abstinent zu sein ist psychologisch sogar sehr schädigend und wirkt sich nachhaltig negativ auf die spätere Einstellung zur Sexualität aus.

Übrigens gilt das Sexverbot vor der Ehe im Islam, Judentum und Christentum nur für Frauen! Nirgendwo in deren "heiligen Büchern" sind Verbote zu finden die dahingehend Männer einschränken. Der Zweck dieser Regeln lag damals lediglich an den nicht vorhandenen Verhütungsmitteln und im Erbrecht.

3
@Peccator7

Nicht seltsam. Es ist nur nicht sehr appetitlich.

Sagte der Mann .... Oder warst du mal eine Frau?

Wie earnest richtig sagt: Hast du schon mal Frauen gefragt? Und kannst du dies irgendwie fundiert verallgemeinern? Ich sage nur: Meine Frau amüsiert sich gerade königlich über diese Aussage ;)

3
@earnest

Kommt darauf an, welche Frau gerade gefragt ist. Es ist ein Unterschied, ob man eine Nonne oder eine Prostituierte fragt.

1
@wildcarts

Studien? Ich vertraue generell diesen Argumenten nicht, weil sie nur dazu bewegen, sich seinen Trieben zu ergeben. Schon mal etwas von Sublimierung gehört? Ich bin lieber selbstbeherrscht und fromm als der Mode entsprechender Hedonist. Daher ist es mir egal, wie viele "Beweise" ihr mir bringt, denen man guten Gewissens ohnehin nicht trauen kann. Behauptungen aufzustellen und nicht bestätigte, womöglich gefälschte Studien als Beleg zu nehmen, ist nicht in eurem Interesse? Dann könntet ihr bitte damit aufhören, die Jugend mit Halbbildung zu quälen.

1
@Peccator7

@Peccator:

Diese Scheinalternative - Heilige oder H*re - zeichnet in der Regel Menschen mit einem gestörten oder nicht vorhandenen sexuellen Leben aus.

Ich wünsche dir weder das Eine noch das Andere. Ganz ehrlich.

2
@Peccator7

Ich persönlich kann dir nur empfehlen, mich nicht zu sehr zu brüskieren.

So? Willst du mich anderenfalls verhexen, verfluchen oder bannen, wenn du erst einmal Papst bist oder willst du dich bei deinem unsichtbaren Freund über mich beschweren?

2
@Peccator7

Dann könntet ihr bitte damit aufhören, die Jugend mit Halbbildung zu quälen.

Tut hier keiner, außer vielleicht religiöse Fanatiker die ihre persönliche Fantasie verbreiten wollen, die man bereits hundertfach als falsch enttarnt hat.

Wer sich an Fakten stört, der ist es der mit Halbbildung glänzt und der Gesellschaft schadet. Leider gibt es sehr viel Unwissenheit und Halbwissen im Allgemeinwissen. Deswegen halten sich auch noch viele an religiöse Moralvorstellungen, selbst wenn sie gar nicht religiös sind, weil sie nicht verstehen warum diese Regeln mal aufgestellt wurden und das sie heute keinen Sinn mehr ergeben.

Sich seinen Trieben zu ergeben ist das einzige was glücklich machen kann. Damit meine ich aber nicht, dass man in ein Extrem fällt. DAS denken immer nur Gläubige, die nur schwarz und weiß kennen und alles direkt auf ein Maximum heraufbeschwören.

1
@wildcarts

Ihr habt immer noch nichts enttarnt, ihr stellt falsche Behauptungen auf, um die Gesellschaft zu verderben. Sich in seinen Begierden zu beherrschen ist das Beste, was man seinem Geist und seiner Seele tun kann. Und ein Fanatiker bin ich nicht, jetzt scheinst du nur noch abstempeln zu können, wo ist eure Argumentation hin? Sie ist tot.

1
@PeVau

Das würde mir nur schaden. Das, was du machst, schadet dir und deiner Umgebung und ist schlimmer als sich selbst zu verfluchen.

2
@earnest

Ihr hättet der Ehrlichkeit halber erkennen müssen, dass ich zwei Extreme genommen habe, um die Situation des Fragens besser beschreiben zu können. Aber man wollte ja seine Schlechtigkeit zeigen.

1
@Peccator7

Ihr habt immer noch nichts enttarnt, ihr stellt falsche Behauptungen auf, um die Gesellschaft zu verderben.

Ganz genau das Gegenteil ist der Fall. Aber das erkennt man nicht, wenn man nur in Märchenbücher schaut ....

Sich in seinen Begierden zu beherrschen ist das Beste, was man seinem Geist und seiner Seele tun kann.

Und das sagt wer? Für mich ist das nicht das beste und für die meisten Menschen auch nicht. Wenn DU damit zufrieden bist ist das ja ok, aber predige bitte nicht, dass der von dir gewählte Weg richtig bzw. besser wäre als andere. Denn DAS ist Fanatismus.

jetzt scheinst du nur noch abstempeln zu können, wo ist eure Argumentation hin?

Wo stempel ich ab? Ich nenne das Kind nur beim Namen. Und die Argumente sind heir ausreichend genannt worden, nur wenn man sie ignoriert...

Sie ist tot.

Nein, nur für den der sie nicht sehen WILL ist sie das.

0
@Peccator7

inwiefern würde dir das denn Schaden? Ich kann das nicht nachvollziehen, wie es Schaden soll, wenn man seinen natürlichen BEDÜRFNISSEN folgt.

Und wie soll man anderen damit schaden?

DU bastelst dir grad deine eigene Welt. Würdest du dich öffnen für die Natur und Menschlichkeit, würdest du wissen was wir dir sagen wollen.

Da es sich aber so darstellt, dass du eine andere Meinung hast als die meisten anderen, freu dich doch das DU zufrieden bist und gönne uns doch bitte auch, dass wir sehr zufrieden sind. Das aufdrängen von Moralvorstellungen religiöer Herkunft ist jedenfalls ganz klar Fanatismus.

0
@wildcarts
  1. Welches Märchenbuch meinst du überhaupt? Ich orientiere mich nicht nach einem Buch, sondern nach der Wahrheit in Christus.

  2. Es ist kein Fanatismus zu deklarieren, dass Selbstbeherrschung gut ist.

  3. Eure Argumente sind Sophismen. Sie widerlegen meine Argumente nicht, sondern widersprechen den Annahmen der Psychologie.

  4. Wollen tue ich mehr oder weniger Argumente von eurer Seite. Leider habe ich keine Belege und auch keine logische Schlussfolgerung, sondern nur Polemik gefunden. Beweise, bevor zu widersprichst.

1
@wildcarts

Es würde mir erstens schaden zu onanieren, da ich der Wahrheit Untreue leisten würde und so dem Glück aller hindere, und es würde mir zweitens schaden zu verfluchen, da ich mich dann automatisch mit der Ungnade versündigen würde.

Ich dränge euch keine Moralvorstellungen auf, ich appelliere an euer vielleicht noch vorhandenes Gewissen.

1
@Peccator7

Welches Märchenbuch meinst du überhaupt? Ich orientiere mich nicht nach einem Buch, sondern nach der Wahrheit in Christus.

Wenn du dich nach "Christus" orientierst, dann orientierst du dich nach einem Märchenbuch, denn "Christus" findest du nur in der Bibel, die de facto keinerlei Wahrheiten enthält.

Ich habe zudem von Märchenbüchern gesprochen (MZ) und darin auch den Koran und alle anderen religiösen "heiligen" Bücher gemeint.

Es ist kein Fanatismus zu deklarieren, dass Selbstbeherrschung gut ist.

Doch, wenn man "Selbstbeherrschung" anders interpretiert und damit eine MEINUNG durchsetzen will. Wer Selbstbefriedigung unterdrückt, der macht dies nicht aus Spaß, sondern weil man es ihm eingeredet hat. Somit ist es keine Selbstbeherrschung sondern Fremdbeherrschung!

Eure Argumente sind Sophismen. Sie widerlegen meine Argumente nicht, sondern widersprechen den Annahmen der Psychologie.

Wenn du sagen würdest: "Die Erde ist eine Scheibe", so müsste niemand beweisen, dass es falsch ist, sondern DU müsstest beweisen das deine Meinung richtig ist. Schließlich ist es eine allgemein anerkannte Tatsache, dass die Erde keine Scheibe ist.

DU bist also nicht in der Position Beweise zu fordern (obwohl man sie dir hier und auch anderweitig bereits des Öfteren gezeigt hat). DU hast in den Raum gestellt dass SB pervers sei. Also bitte belege uns doch wieso das so sein soll!

Wollen tue ich mehr oder weniger Argumente von eurer Seite. Leider habe ich keine Belege und auch keine logische Schlussfolgerung, sondern nur Polemik gefunden. Beweise, bevor zu widersprichst.

Schon lustig sowas von jemandem zu hören, der zu der Frage noch nichts beigetragen hat, sondern nur POLEMIK betreibt. Du sagst nur: "Es ist falsch, pervers etc." Sagst aber nicht warum das so sein soll. Also wieso erwartest du Beweise, wenn du selbst eine Aussage machst und diese nicht bweisen kannst?

1
@Peccator7

Es würde mir erstens schaden zu onanieren, da ich der Wahrheit Untreue leisten würde und so dem Glück aller hindere, und es würde mir zweitens schaden zu verfluchen, da ich mich dann automatisch mit der Ungnade versündigen würde.

Diese Aussage ergibt überhaupt keinen Sinn und ist keine Antwort auf meine Frage.

Welcher Wahrheit würdest du Untreue leisten?

Und was für eine Ungnade? Wem gegenüber? Gott? Dazu müsstes du beweisen das es ih gibt und das die von dir gewählte Relligion die wahre Religion ist.

Kannst du das?

Ich dränge euch keine Moralvorstellungen auf, i

Wie würdest du es dann nennen, wenn jemand etwas schlecht redet und eine entgegengesetzte Aussage hoch lobt? Du hast eine MEINUNG und tust so, als wäre diese allgemeingültig von jedem so anzuerkennen. Wer dies nicht tut, der ist in deinen Augen "verflucht" (was auch immer as heissen soll). Und da sagst du du willst niemandem etwas aufdrängen?

Sei beruhigt: Die wenigsten hier haben ein Problem mit natürlicher Sexualität!

ich appelliere an euer vielleicht noch vorhandenes Gewissen.

Mach dir keine SOrgen, mein Gewissen ist seh gut geschult. Mein Gewissen reagiert zb allergisch auf Lügen. Wenn jemand z.B. behauptet, SB wär epervers und würde Schaden anrichten, dann reagiert es und versucht diese Falschaussage zu korrigieren.

Im Übrigen ist ein Gewissen zu haben nicht natürlich. Man hat nur dann ein Gewissen, wenn man sich zuvor Normen und Regeln unterworfen hat. Deswegen hat auch jeder ein anderes Gewissen, welches vom Umfeld geprägt ist.

Du darfst also nicht verallgemeinern und DEIN PERSÖNLICHES GEwissen auch auf andere projezieren.

0
@Peccator7

@Peccator:
Ich habe die "Situation des Fragens" mal konkretisiert und meiner Herzallerliebsten - weder Nonne noch Prostituierte - Deine Ansichten zur weiblichen Masturbation vorgelesen. Von wegen: sie sei "seltsam" und "unappetitlich" und so.

Sie hat herzlich gelacht. Ihr Kommentar: "Laß das Jüngelchen mal erst Erfahrung sammeln."

Du kannst ja mal eine Umfrage starten...

Freundliche Grüße,
earnest

1
@wildcarts
  1. Religiöse Bücher sind nicht zwingend Märchenbücher. Deine Aussage war eine willkürliche Umdefinierung des Wortes "Märchen" oder ein Zeugnis der Unwissenschaftlichkeit, die du verehrst.

  2. Wer seine Triebe beherrschen will, weil jemand anders einem gesagt hat, das dies nützt, beherrscht sich selbst.

  3. Selbstbefriedigung ist nicht zwingend pervers, aber die Vorstellung, man solle nach seinem Bauch leben, schon.

  4. Ich rate jedem, sich gründlich über die Sublimation zu informieren. Und auch über eure sogenannten Erkenntnisse.

0
@earnest

Wie soll er denn Erfahrungen sammeln? Für ihn käme doch bloß eine Nonne infrage und das geht ja nun gar nicht.

0
@wildcarts
  1. Gott ist möglich und logisch notwendig. Ich kann dir dies in langatmiger Weise erklären.

  2. Das Gewissen ist natürlich.

0
@PeVau

Nein, für mich käme nur die in Frage, die ich mit ganzen Herzen liebe. Alles andere nimmt mir meine Würde.

1
@earnest

earnest, das "beweist" nichts anderes, dass sie gut zu dir passt .

1
@Raubkatze45

Ja, das haben wir vor schon längerer Zeit - ganz ohne dich - festgestellt.
Erfreulich, nicht wahr? Und ich scheine auch zu ihr zu passen.
:-)

0
@earnest

Ernsthaft, Raubkatze, es beweist (ohne Anführungszeichen) noch etwas Anderes:
daß es mindestens eine Frau auf dieser Welt gibt, die Peccators Ansichten zur weiblichen Masturbation für völligen Unsinn hält und die der Meinung ist, ein Blinder könne nicht kompetent von Farben sprechen.

0
@Peccator7

@Peccator

Wenn Du meinst, sich in seinen Begierden zu beherrschen, sei das Beste, was man seinem Geist und seiner Seele tun kann, dann schau doch mal, was im Spiegel von heute steht:

Häufiger Sex "fördert, wie Studien gezeigt haben, auch die geistige Gesundheit. Häufiger Sex trägt dazu bei, dass im Gehirn mehr neue Nervenzellen entstehen - und führt zu einer besseren Vernetzung der Neuronen in einer bestimmten Hirnregion, die an Lernen, Erinnerung und emotionaler Verarbeitung beteiligt sind.

Bewiesen ist das alles natürlich nur bei Ratten."

1
@Peccator7

Und männliche Masturbation hat wenig mit der weiblichen gemein. ;))

0
@Peccator7

Technisch vielleicht nicht, aber in der Zielsetzung auf jeden Fall.

1

und deine Potenz steigert sich für viele Monate.

Hier gilt nur eine Regel.

Learning by doing.

3
@realsausi2

Zynismus. Wie pervers, einem jungen Mann zu raten, seine Triebe frei auszuleben, aber das dürfte dir doch kein Problem sein, der du Sex unter Kindern erlaubt haben willst.

1
@Peccator7

Zynismus. Wie pervers, einem jungen Mann zu raten, seine Triebe frei auszuleben,

Pervers? Ich bin schockiert!!!

Mal eine Frage an dich: Wenn Gott uns geschaffen hat, warum hat er uns dann diese Triebe gegeben? Warum hat er es nicht so in unsere Natur gelegt, dass wir erst dann sexuelle Gefühle haben, wenn wir einen Ehering tragen?

Übrigens als kleine Hilfe um zu verstehen was der unterschied zwischen erotisch und pervers ist:

Erotisch ist es, seine Partnerin mit einer Feder zu streicheln. Pervers ist es, wenn das Huhn noch dran ist :D


Ich kann dir übrigens etliche Erfahrungen nennen, bei denen LEute aufgrund ihrer Abstinenz "verrückt" geworden sind.

Und noch etwas: Solche Verbote tragen wesentlich dazu bei, dass es Vergewaltigungen und Missbrauch gibt. Oder warum glaubst du sonst, gibt es in jeder Religion mit sexuellen Verboten eine wesentlich höhere Quote an solchen Verbrechern als unter Ungläubigen?

3
@wildcarts

Damit wir sie sublimieren und nicht damit wir wie die Affen im Käfig toben. Und ob es mehr Verbrechern unter Gläubigen oder Ungläubigen gibt, ist relativ. Und ja, ich kenne den Unterschied zwischen erotisch und pervers. Das was ihr den Menschen rät, ist geschmacklose Zeitgeistigkeit. Und das, was ich persönlich suche, ist die wahre Liebe. Also warum sagt ihr mir von diesen Dingen, auf welchen Weg wollt ihr mich führen?

1
@Peccator7

Du bist in dieser Frage wohl nirgends mehr hin zu führen. Das ist ja auch OK.

Aber du solltest nicht deine Maßstabe auf andere Menschen übertragen wollen und sie mit lächerlichen Affen-Vergleichen überziehen. Die haben mit der Realität nämlich nichts zu tun, sondern sind Deiner verzerrten Wahrnehmung der Realität geschuldet.

1
@Peccator7

Das was ihr den Menschen rät, ist geschmacklose Zeitgeistigkeit. Und das, was ich persönlich suche, ist die wahre Liebe.

Wahre Liebe hat nichts mit dem Ausleben der persönlichen Sexualität zu tun. Beides funktioniert sowohl zusammen als auch unabhängig voneinander. Nur Menschen mit beengtem Geist sehen ein festes Band zwischen dem GEFÜHL Liebe und der TÄTIGKEIT Sex.

Also warum sagt ihr mir von diesen Dingen, auf welchen Weg wollt ihr mich führen?

Diese Dinge werden hier erwähnt, weil danach gefragt wurde. Nur weil Einzelpersonen diese Antworten aber nicht hören wollen, sind sie nicht weniger richtig.

Das einzige was du hier vorwerfen könntest wäre, dass dir der Weg in die Realität eröffnet wird, weg von ausgeklügelten Lügenkonstrukten die einzig dazu geschaffen wurden um Menschen zu kontrollieren und zu beherrschen.

Interessant ist, dass Gläubige immer alles umdrehen: Nicht wir sind es die dich bekehren wollen. Ihr Gläubigen versucht nur zu bekehren. Alle anderen zeigen nur die Realität auf.

ich kenne den Unterschied zwischen erotisch und pervers.

Scheinbar nicht, denn der Begriff "pervers"hat nichts mit der Frage oder hier gegebenen Antworten zu tun. Es geht hier um völlig normale Sexualität des Menschen.

Das was ihr den Menschen rät, ist geschmacklose Zeitgeistigkeit.

Ist es nicht. Im Gegenteil. Das was Religionen mit ihren unnatürlichen Moralvorstellungen predigen wollen ist geschmacklos, Menschenverachtend, unlogisch und falsch.

Wer seine eigene Sexualität unterdrückt, der schadet sich selbst. Das ist ein Fakt den niemand leugnen kann.

2
@earnest

Wie gesagt, der Affenvergleich war rhetorisch gebraucht und zielte nicht darauf, meinen ach so abscheulichen Charakter zu zeigen.

Die wahre Liebe hat auch nichts mit Sex zu tun. Ich wollte zwei Gegensätze aufzeigen, die ihr bei eurer schlechten Absicht verkehrt interpretiert habt.

Es tut mir leid, eure Sicht der Dinge pervers nennen zu müssen, weil ich gegen die Heuchelei angehen will. Falsche Tatsachen verbreiten, gegen die Moral zwecks Auslebung diverser Hedonismen predigen und Gläubige mit Fanatikern und Terroristen gleichsetzen....das, was ihr macht, ist mir eine Perversion.

1
@Peccator7

der du Sex unter Kindern erlaubt haben willst

Tickst Du noch richtig? Was soll denn so eine unverschämte Unterstellung? Solltest Du nicht einen stichhaltigen Beweis für diese Impertinenz vorzubringen in der Lage sein, werde ich erstmalig seit meiner Betätigung auf GF den Support einschalten.

Freches Luder.

1
@Peccator7

Ich wollte zwei Gegensätze aufzeigen, die ihr bei eurer schlechten Absicht verkehrt interpretiert habt.

Wieso interporetierst du uns eine schlechte Absicht in unsere Aussagen? Die haben wir, zumindet ich, ganz klar nicht. Im Gegenteil! Ich möchte anderen helfen sich von Religiösem Wahn zu befreien.

weil ich gegen die Heuchelei angehen will.

Würdest du das tun, wärst du nicht religiös!

Falsche Tatsachen verbreiten,

Tut hier keiner außer dir....

Gläubige mit Fanatikern und Terroristen gleichsetzen....das, was ihr macht, ist mir eine Perversion.

Aber nur weil du nicht erkennst, dass die Verbreitung von religiösen IRRLEHREN Fanatismus ist.

1
@wildcarts
  1. Das ist eine schlechte Absicht, da du uns nicht vor dem Wahn retten, sondern uns in deinem Wahn gefangen wissen willst.

  2. Religion ist keine Heuchelei, sondern institutionalisierte Spiritualität.

  3. Ihr konntet eure Tatsachen nicht stützen und ich habe die Sublimation ins Feld geführt, die euren sogenannten Tatsachen widerspricht.

  4. Ich vertrete nicht eine Irrlehre, sondern Thesen, die ihr erst einmal widerlegen müsst und die seit langer Zeit anerkannt sind.

0
@realsausi2

Kann ich. Ich werde mich, wenn ich zuhause bin, an die Arbeit machen und in vielen verschiedenen von mir beantworteten Fragen nachsehen, wo du geschrieben hast: Was spräche dagegen, wenn Kinder ihre Sexualität ausleben dürften?

0
@Peccator7

Das ist eine schlechte Absicht, da du uns nicht vor dem Wahn retten, sondern uns in deinem Wahn gefangen wissen willst.

Das ist Unsinn. Keine Ahnung wie man auf so eine Idee kommen kann. Unterdrückung eigener Gefühle führt zu psychischen Schäden. Das wird dir jeder entsprechende Arzt bescheinigen.

Religion ist keine Heuchelei, sondern institutionalisierte Spiritualität.

Falsch. Religion ist ein politisches Machtinstrument zur Lenkung des "einfachen Volks". Es ist Opium fürs Volk um es zu beschäftigen. "Spiritualität" gibt es eigentlich gar nicht. Das ist nur Fantasie und EInbildung.

Ihr konntet eure Tatsachen nicht stützen und ich habe die Sublimation ins Feld geführt, die euren sogenannten Tatsachen widerspricht.

Die Tatsachen sind ausreichend gestützt. VOn deiner Seite kam weder eine inhatliche Entgegnung noch eine Widerlegung.

Ich vertrete nicht eine Irrlehre, sondern Thesen, die ihr erst einmal widerlegen müsst und die seit langer Zeit anerkannt sind.

Nenne mir EINE! Und bitte: Von WEM anerkannt?

Religiöse Lehren sind IMMER IRRlehren, da sie frei erfunden wurden und auf Märchen basieren.

0
@Peccator7

Dazu müsstest du definieren was für dich Kinder sind und was du mit "ausleben" meinst.

Kinder dürfen bei uns ab 14 Jahren Sex haben und frei darüber bestimmen. Einzige Einschränkung: Es dürfen keine Erwachsenen beteiligt sein.

Selbstbefriedigung wird vom Gesetz in keiner Form geregelt oder verboten!

Mit "ausleben" verstehe ich, dass man selbst entscheiden darf, was man tun will und was nicht. Es heißt nicht - so wie Gläubige es gern darstellen - dass man wie doof in der Gegend herum....

Es heißt u.a. dass man selbst entscheiden darf, ob man SB machen möchte oder nicht.

Auch das erkennen der eigenen Sexualität, wenn man Homosexuell ist, gehört dazu.

1
@wildcarts

Kinder dürfen bei uns ab 14 Jahren Sex haben und frei darüber bestimmen. Einzige Einschränkung: Es dürfen keine Erwachsenen beteiligt sein.

Und etwas anderes habe ich niemals behauptet,

In der infamen Unterstellung kommt schlicht die Unfähigkeit Peccators zum Ausdruck, zu differenziieren.

0
@realsausi2

Nein, es zeigt meine Fähigkeit vorauszusehen, wohin eure Wege führen.

0
@Peccator7

Dann gebe ich dir mal eine Kostprobe von meiner Fähigkeit vorauszusehen, wohin dich dein Weg führt.

Deine unterdrückte Sexualität wird sich in einer schweren psychischen Störung manifestieren, die dir die Interaktion mit anderen Menschen, vor mit allem dem anderen Geschlecht, immer mehr erschwert. Deine sozialen Kontakte in der normalen Welt werden immer weniger und du wirst in einer kleinen religiösen Parallelwelt leben.

Mit etwas Glück wirst du kein Psychopath, der sich für Gottes Racheengel hält und mordend durch die Lande zieht. Aber egal wie, du wirst jemand sein, vor dem Eltern ihre Kinder warnen und mit dem sie ihnen Angst machen, wenn sie nicht gehorchen.

0
@Peccator7

@Peccator:
Na prima, jetzt haben wir einen Seher und Propheten in unseren Reihen.

1
@PeVau

Ich habe von einer logischen Konsequenz daraus, dass die Menschen nach ihren Trieben leben, gesprochen. Das kann jeder. Im Übrigen kann ich deine Hellsicht nur als pseudowissenschaftlichen Humbug bezeichnen.

1

Du wirst klareren Geistes und deine Potenz steigert sich für viele Monate.

Wohl eher wird deine Frustration sich einige Wochen steigern. Bis der Druck sich eines Nachts von selbst entlädt. ;-))

Sowas passiert sogar bei Rindviechern (damit meine ich jetzt nicht dich), die der Hafer sticht. Mit Religion hat das normalerweise nix zu tun. :-p

Um aus Abstinenz einen höheren Nutzen zu ziehen muss man schon gelernter Mönch sein, vorzugsweise fernöstlicher.

3
@ArchEnema

Ich kann übrigens meditieren, auch kann ich manch spezielle Sachen mittels der Meditation machen.

1
@Peccator7

Sublimieren ist besser. Es nützt mir auch mehr.

Du kannst aber nicht von dir auf andere schließen...

Im Übrigen finde ich Sublimierung auch gut. Das schließt aber weder SB noch wechselnde Partner aus. Für den einen ist QUantität und für einen anderen Qualität die höhrere Ebene oder Veredelung.

Verstehst du nicht, dass es nur deine subjektive Meinung ist?

Mal ein Vergleich für dich:

Ich kann Schokolade veredeln, indem ich möglichst nur Schokolade ohne Zusatzstoffe verarbeite. Ich kann sie aber auch veredeln, indem ich weitere Zutaten hinzufüge, um ihr Vielfalt zu geben. Dadurch wird sie aber nicht schlechter!

Wenn ich SB für normal erachte - auch wenn ich sie heute nur noch seltne nutze - und auch kein Problem damit habe, wenn meine Frau aus einer Gelegenheit, die sich ergeben hat, mit jemand anderem Sex hat, und ich selbst auch nicht aufgrund schlechtem Gewissens auf solche Gelegenheiten vrzichte, kann ich dennoch ein sehr gutes Sexualverhalten haben. Für mich ist das sublimiert (veredelt), weil ich es genießen kann!

Wie gesagt: Wenn es für dich nicht in Ordnung ist SB zu machen, dann lass es doch einfach. Aber predige nicht anderen was sie zu tun und lassen haben. Dazu hast du kein Recht!

0
@Peccator7

Allerdings ist es sehr seltsam zu onanieren, jedenfalls für viele Frauen.

Das mögen die Frauen in deiner Bibelgruppe so sagen( und es heimlich nicht so meinen ;) ), Aber jede Studie zu diesem Thema sagt da etwas anderes. Werde erwachsen. Keuschheitsgütel , erst recht mentale, sind so 1450er!

1
@pRiot

Es tut mir leid, aber ich habe kein Verlangen danach, mich der Zeit um bedeutungsloser Kleinigkeiten willen anzupassen. Lieber folge ich dem, was ist, als den relativen Vorstellungen in der jeweiligen Epoche. Übrigens ist Moral ohne Gott relativ, darum kann ich eure Absichten um ein Deut besser verstehen als ihr. Praktisch ist nach eurer Ansicht alles, was dem Zeitgeist oder derzeitigen (un)wissenschaftlichen Annahmen entgegen kommt, erlaubt, das heißt, praktische Legalität entspräche der derzeitigen Moralität. Ihr predigt übrigens anderen, sich auf das Es zu beschränken und das Über-Ich einzuschränken, merkt ihr eigentlich, was ihr folglich bezweckt?

0
@Peccator7

Übrigens ist Moral ohne Gott relativ>

Klar. Man hat ja dann keine Dogmen mehr, sondern kann auf einmal philosophisch-frei nachdenken was "gut" und was "böse" ist. Das ist eine spannende Reise.

Praktisch ist nach eurer Ansicht alles, was dem Zeitgeist oder derzeitigen (un)wissenschaftlichen Annahmen entgegen kommt, erlaubt, das heißt, praktische Legalität entspräche der derzeitigen Moralität>

Falsch. Ich kann evolutionsbiologisch erklären wieso so viele fremdgehen, aber Fremdgehen selber für moralisch verwerflich halten.

0
@freezyderfrosch

Gut, dann sage mir einmal, was gut und böse sind? Im Übrigen halte ich diese Begriffe ohne jemanden, der die Ethik als Wesenheit in sich trägt, nicht für definierbar. Es sind nur relative Wertungen.

Evolutionsbiologie ist auch nicht unwissenschaftlich. Moral schon.

0
@wildcarts

Sublimieren funktioniert anders. -.-

Und außerdem will ich mein Recht auf Meinungsfreiheit gelten lassen. Alles ist erlaubt, was im Einklang mit der Nächstenliebe und den gültigen Gesetzen geschieht. Wenn ihr den Menschen predigen dürft, dass Behauptung Beweis genug ist, dann darf ich auch entgegnen, dass dies nicht zutrifft.

Sublimieren nützt hauptsächlich den Menschen als Ganzes, nicht nur vortrefflichst dem Individuum.

0

Was möchtest Du wissen?