Habe ich eine Vorhautverengung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt nach einer leichten Verengung, die sich durch Dehnen behandeln lassen sollte. Setzt sich dazu in die Badewanne mit warmem Wasser oder noch besser lass dir eine Salbe vom Arzt verschreiben.

Lass dir auf keinen Fall direkt eine Beschneidung aufquatschen, denn dadurch gehen viele Nervenzellen und der natürliche Schutz für die Eichel verloren. Das sollte man nur tun, wenn sonst nichts mehr hilft.

Jede Vorhaut ist ein bisschen anders....manche sind so locker, dass die Eichel immer Stück raus guckt, manche sind so eng, dass man sie keinen Zentimeter zurückziehen kann.

Weh tun sollte es nicht; ich weiss ja nicht, wie alt du bist bzw. wie oft du deine Vorhaut schon hinten hattest. Wenn das noch nicht oft der Fall war, sind die Chancen gut, dass es mit der Zeit besser wird, je öfter du sie zurückziehst...

Meine Vorhaut ist z.B. auch etwas eng, aber ich kann sie schmerzfrei zurückziehen....bei einer engen Vorhaut bildet sich schneller Smegma als unter einer weiten....ich habe z.B. immer welches an der Eichel.

Wenn du auch Smegma hast, ist das ein Indiz, dass die Vorhaut eher zu eng ist...

Wenn es weh tut, liegt eine Verengung vor. Sprich mit deinem Arzt darüber, möglicherweise gibt es eine Salbe dagegen.

Ja ich denke mal schon, bei mir tut da nichts weh beim zurück ziehen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kannst du es ganz einfach zurückziehen oder ist es "eng"?

1

Was möchtest Du wissen?