Geschlechtsverkehr mit Pille (Frau nimmt)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Partner noch nie sexuelle Kontakte gehabt haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine sexuell übertragbare Erkrankung haben, gering. Es ist jedoch nicht unmöglich, da man sich zum Beispiel mit Pilzinfektionen auch im Schwimmbad anstecken kann. 

Die eigentlichen Geschlechtserkrankungen, wie Tripper oder Syphilis, werden praktisch nur über den sexuellen Weg übertragen. Trotzdem sei darauf hingewiesen, dass es auch sexuell übertragbare Erkrankungen wie z. B. AIDS, Hepatitis B und Hepatitis C gibt, die zusätzliche andere Infektionswege (Bluttransfusion, infizierte Injektionsnadeln etc.) haben.

https://www.netdoktor.at/familie/partnerschaft/geschlechtskrankheit-auch-ohne-sex-uebertragbar-4746

Die Pille ist mit ihrer Dreifachwirkung ein sehr, sehr sicheres Verhütungsmittel.

Wie sicher ein Verhütungsmittel ist, zeigt die Quote, wie oft es versagt. Darüber gibt der Pearl Index Auskunft. Je kleiner ein Pearl Index ist, desto höher ist die Verhütungssicherheit.

Die Pille hat einen Pearl Index von 0,1 - 0,9 (je nach Studie). Das heißt, in einem Jahr werden 1 bis 9 von 1.000 Frauen schwanger, die mit Pille verhüten.

Dass die Pille keinen Pearl Index von glatt Null hat (den noch nicht mal eine Sterilisation oder Vasektomie erreicht!) liegt vermutlich laut Expertenmeinung an auch unbemerkten oder nicht zugegebenen Einnahmefehlern.

Denn ein erschreckend hoher Anteil nimmt die Pille eben nicht regelmäßig. Man geht von bis zu 80% der Pillenanwenderinnen aus, die auch schon mal eine Pille vergessen haben. Laut einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (Gfk) vergisst rund jede vierte Frau einmal im Monat die Pille.

Wenn deine Freundin sich aber an die Packungsbeilage mit den garantierten Empfehlungen des Herstellers hält, seid ihr auf der sicheren Seite.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Danke, hilfreiche Antwort! Hat die Pille Nebenwirkungen? Wenn ja, welche?

0
@Gabriel367

Wie alle Arzneimittel kann die Pille neben der erwünschten Wirkung auch unerwünschte Nebenwirkungen verursachen, wozu es kommen kann - aber nicht muss.

Zu den häufigsten Risiken und Nebenwirkungen der Pille zählen Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Zwischenblutungen, Spannungsgefühle im Brustbereich, Übelkeit mit oder ohne Erbrechen, Stimmungsschwankungen, sexuelle Unlust, ein erhöhtes Thromboserisiko (insbesondere die Hormonpräparate der dritten und vierten Generation - zu beachten ist allerdings, dass das Thromboserisiko in einer Schwangerschaft um ein vielfaches höher ist) und ein erhöhtes Risiko hinsichtlich bestimmter Krebsarten sowie Herz- und Kreislaufkrankheiten.

Die vielen Dank für deinen Stern!

0

Viele paare vertrauen auf die Pille bei der Verhütung ohne zusätzliche Mittel. Die pille sollte dabei richtig von der Frau eingenommen werden. Also gut die verpackungsbeilage lesen. Trotzdem schützt die pille auch bei richtiger einnahme nicht 100%-ig. Es gibt eine verschwindend geringe, aber nicht unmögliche chance, trotzdem schwanger zu werden. Das ist aber bei jedem verhütungsmittel so, auch kondome können versagen, sind glaube nach pearl-index sogar etwas unsicherer als die pille.

Vor geschlechtskrankheiten schützt die pille jedoch nicht. das kann nur ein kondom.

Ihr könnt auch pille und kondom benutzen, das ist sicherer als eins alleine.

Ja ich weiß, aber wenn beide Jungfrauen sind und nie Sex hatten kann man dann überhaupt krank sein?

0

Bei richtiger Einnahme ist eine Schwangerschaft trotz Pille sehr unwahrscheinlich.

Dennoch:

Eine Schwangerschaft unter Pilleneinnahme ist grundsätzlich möglich. Meist sind hier durchaus Einnahmefehler der Grund (meist auch einfach unbemerkt).

Zur Veranschaulichung:

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Wäre es also unmöglich trotz Pilleneinnahme schwanger zu werden läge der Pearl Index bei der Pille bei 0 - dem ist aber nicht so. Er liegt bei 0,1 - 0,9.

Wenn ihr euch dann unsicher seid hilft nur ein Test (19 Tage nach GV) oder ein Besuch beim Frauenarzt - aus der Blutung kann man jedenfalls nichts schließen.

Ich persönlich halte nichts von doppelter Verhütung außer sie ist z.B. aus gesundheitlichen Gründen (etwa dem Schutz vor Krankheiten) notwendig.

Lg

stormyark

P.s.: Da hier wieder totales Unwissen verbreitet wird hier etwas Input:

Wenn eine Frau die Pille nimmt kann sie natürlich nie schwanger werden. Vorausgesetzt sie nimmt sie korrekt ein.

Sie hat keine Periode, keinen Eisprung und keine fruchtbaren Tage (ebenso keinen Zyklus)!

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Ein Zyklus findet unter Pilleneinnahme selbstverständlich ebenfalls nicht statt. Dieser "Zyklus" wird nur durch das Einnahmmeschema der Pille imitiert - mehr nicht. Ebenso ist das Einnahmeschema aber völlig flexibel & steuerbar (ein natürlicher Zyklus aber selbstverständlich nicht!).

Es kommt immer darauf an welches Präparat die Frau einnimmt. Bei Einphasenpillen nimmt man die Pille i.d.R. 21 Tage ein und setzt dann für 7 Tage aus (Pillenpause). In der Pillenpause setzt meist 3-4 Tage nach der letzten Pille die künstlich herbeigeführte Blutung (keine Periode!) ein.

Man muss aber keine Pillenpause einlegen und kann die Pille jederzeit einfach durchnehmen. Dies ist nicht ungesünder als es die Einnahme der Pille nicht ohnehin schon ist.

Denn: die Pause sowie die Blutung sind unnötig & erfüllen keinerlei medizinischen Zweck.

In die Pause kann man auch schon nach mind. 14 korrekt eingenommen Pillen gehen - wenn man möchte. Man muss also nicht den kompletten Blister zuende einnehmen.

Wenn eine Frau die Pille vergißt, erbricht, Durchfall hat oder die Pille durch etwaige Medikamente beeinflusst wird kann sie schwanger werden. Je nachdem wie sie den Fehler behebt.

Wenn dich das Thema interessiert (und das sollte es) kannst du dir ja einfach die Packungsbeilage schnappen und sie durchlesen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Könnte man, allerdings wirkt die Pille auch nicht immer zu 100%.

Wenn die Pille nicht korrekt eingenommen wurde auf keinem Fall ohne

Ja

0

Ich würds trotzdem erstmal nehmen, beruhigt und bringt erfahrungen ein. Außerdem schützt es vor hiv.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kann man überhaupt HIV haben wenn man noch nie Sex hatte

0

Was möchtest Du wissen?