Geschlechtsverkehr mit Freund?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Problem ist nicht außergewöhnlich. Bzw sagen wir so: Es sind zumindest teilweise Abneigungen gegen gewisse sexuelle Praktiken.

Es ist schon so, dass Oralsex viele Männer sehr erregend finden, und zwar meistens passiv. Man kann ihn teilweise in den Geschlechtsakt einbauen, und es muss bei Weitem nicht sein, dass sie es schluckt. Natürlich ist es für ihn befriedigend, wenn es mal an einem gewissen Punkt ist, dass sie weitermacht. Hier sollte es eben in einer stillen Stunde besprochen werden. Es gibt auch zB Kondome mit Geschmack. Oder würde es dir auch gefallen ? Dann dürfte er es ja auch mal bei dir tun.

Aber du schreibst ja auch, dass du es nicht so toll findest. Viele Frauen wollen lieber den klassischen Sex, und diesen kann man ja auch sehr schön ausbauen, bzw es gibt ja auch noch einige andere Stellungen.

Wie gesagt, es gehört mal besprochen. Es ist auch bekannt, dass, wenn man sich innerlich bereits gegen eine gewisse Sexualpraktik wehrt, dass das mit der Zeit noch schlimmer wird. Also hat es gar keinen Sinn, es nicht zu besprechen. Ich verstehe auch, dass du ihn nicht enttäuschen willst und vllt gerade deshalb das Gespräch vermeidest, aber in diesem Fall geht es ja doch um einen wichtigen Teil eurer Beziehung.

Er sollte ja auch einsehen, dass das für euch beide wichtig ist, dass es beiden Spaß macht. Es ist aber auch bekannt, dass viele Paare, die sich gut verstehen, sexuell oft ein wenig anders denken. Das ist schon normal. Bei einer gut funktionierenden Beziehung sollte man aber schon auch darüber sprechen.

Ich wünsche dir damit viel Erfolg

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey, erstmal danke das du dir die Mühe gemacht hast, so einen Text zu schreiben. Ja, aber Kondome mit Geschmack... ich weiß nicht so ganz. Ich bin eh nicht so verrückt danach, immer Sex zu haben. Also wenn wir es machen, bin ich natürlich immer gut gelaunt, aber ich von selber sage ich ihm nie was, es ergibt sich meistens einfach so

2
@z1o3e

Ja, es war nur so eine Idee, also dass du da eben sicher nicht einem Samenerguss ausgeliefert wärst.

Ich weiß auch, dass es wahrscheinlich schwer ist, über diese Themen zu reden.

Ich kenne es auch aus einer früheren Beziehung, dass sich Sex oft nur so ergibt und man oft nicht über solche Dinge spricht.

0
@TomKev0616

Ja wie gesagt, das ist ja auch nur ausversehen passiert, das er in meinen Mund gekommen ist.

2
@z1o3e

Ok, aber sonst macht es dir auch Spaß ? Dann wäre ja alles soweit in Ordnung.

Du könntest ja mal , so eher lustig gemeint, ihm sagen, dass du ihm hin und wieder schon einen blasen willst, wenn er es möchte, aber eben im Mund kommen ist für dich nicht ok

Das war bei meiner ersten Freundin genau so. Ich wußte das, und sie blies mir oft kurz einen, ich machte es ihr auch (eher kurz) oral, und zu Ende brachten wir es dann meistens in Normalstellung.

0
@TomKev0616

Ich habe ihm schon davor gesagt, das ich das nicht will das er in meinem Mund kommt, er hat gesagt er ist ausversehen gekommen. Und ja sonst macht es mir auch spaß

1

Schlimm ist es nicht, denn Sperma ist nicht giftig oder schädlich.

Aber du solltest mit deinem Freund ehrlich darüber sprechen, wenn es dir nicht gefällt. Sex ist nur dann gut, wenn er beiden Spaß macht.

Der Sex macht mir auch spaß, nur das hat mir halt die letzten male nicht so gefallen.

1
@z1o3e

Du solltest mit deinem Freund darüber sprechen. Er sollte wissen, was dir gefällt und was nicht.

0
@okieh56

ja, aber ich wollte ihn nicht enttäuschen

1
@z1o3e

Das verstehe ich. Aber wenn er dich liebt, wird er nichts von dir verlangen wollen, was du nicht willst.

0

Wenn es dir nicht gefällt, dann sag ihm das offen. Du solltest nichts tun, was dir nicht gefällt und dann sollte es ja ihm auch irgendwie nicht ganz gefallen, wenn es nicht beide Seiten mögen.

Das Schlucken von Sperma sollte keine Gefahr darstellen soweit ich weiß

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe aber nichts anmerken lassen, das ich es nicht mag

0

Liebe und Sex sollten gleichberechtigt sein. Wenn es nur einem von beiden gefällt, dann ist das nicht gut. Sage ihm, dass Fellatio für dich unangenehm ist. Wenn er nicht der totale Egoist ist, dann wird er darauf eingehen und es akzeptieren.

Ja, wir reden normalerweise offen über sowas, aber weil er halt gesagt hat das er das mag habe ich mich nicht getraut

1
@z1o3e

Ich bin mir sicher er mag auch noch andere Sachen, die du auch magst.

0
@GrafTypo

Ich kann ja selber nichtmal sagen was ich mag, ich hatte vorher noch nie Geschlechtsverkehr

0
@z1o3e

Das ist wie mit allem: man muss es lernen und sich ausprobieren. Darum ist es auch so wichtig, offen miteinander umzugehen. Man probiert gemeinsam Sachen aus, und hinterher sollte man sagen, was einem gefallen hat und was nicht.

0
@GrafTypo

Ja, wir haben nicht oft Gv und wenn immer gleich, ich weiss nicht ob er nichts anderes ausprobieren will, oderr ob er sich selber nicht traut was zu sagen, ich jedenfalls nicht

1
@GrafTypo

Ja also ich wie gesagt aufjedenffall, ich war 13.. und er hatte vorher auch noch keine freundin, er ist aber halt schon fast 17

1
@z1o3e

Dann erkundet dieses für euch neue Feld gemeinsam. Dabei solltet ihr eine Vereinbarung treffen, dass ihr darüber reden könnt, ohne dass der andere beleidigt ist. Offenheit ist sehr wichtig, damit ihr beide lernen könnt. Man lernt nur, wenn man auch eine Rückmeldung bekommt. Was hat dem anderen gefallen? Was nicht? Und wenn man sich ausprobiert, dann kann es eben auch passieren, dass dem einen oder anderen Dinge nicht gefallen. Darüber müsst ihr euch einig sein und es auch akzeptieren. Nur so kommt ihr weiter.

1

Ja, du solltest ihm das sagen wenn dir was nicht passt. Aber das Zeug zu schlucken ist grundsätzlich nichts schlimmes

ja, muss ich wohl früher oder später ja

1

Was möchtest Du wissen?