Geht es viel zuviel um Sex und bumsen?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Finde ich nicht so gut, wird überbewertet 73%
Finde ich gut 27%

7 Antworten

Finde ich nicht so gut, wird überbewertet

Einen guten F*ck findet man an jeder Ecke, aber einen Menschen, mit dem es charakterlich und menschlich harmoniert, und das noch über einen langen Zeitraum, ist sehr sehr schwer zu finden.

Finde ich nicht so gut, wird überbewertet

Es kommt natürlich immer auf den Kontext an, aber ja, es geht mir teils zu viel um Sex.

Das sieht man schon an vielen Filmen, wenn Leute zusammen kommen wird immer gezeigt, dass sie dann Sex haben. Damit ist die Beziehung dann besiegelt. Als würde es bei Liebe und Beziehung nur um Sex gehen, Szenen wo Paare einfach so kuscheln gibt es selten. Ok, immerhin ist Sex ein Teil einer Beziehung, von daher nicht komplett fehl am Platz.

Spätestens wenn es aber ums Arbeitsleben geht und man gefühlt (obwohl man nicht mal aufreizend gekleidet ist) eher erstmal als Sexobjekt, als als qualifizierte Arbeitskraft von manchen gesehen wird, fragt man sich schon was bei denen falsch läuft.

Oder einem, nur weil man privat mit dem anderen Geschlecht kommuniziert direkt ein sexuellen Interesse vorgeworfen wird, als gäbe es keine normale Freundschaft.

Auch in der Werbung geht es manchmal mehr um sexy Körper, was das Produkt ist, weiß man hinterher nicht. Wenn es ein Punkt wäre, ok, aber wenn die wichtigste Info fehlt wird es nervig.

Schön ist ja auch die Rückfrage, nach der Info man sei seit X Monaten oder Jahren Single, ob man den Sex nicht vermisse. Nicht die Nähe, das Vertrauen, die gegenseitige Unterstützung, teilen der Kosten, was weiß ich, es geht immer nur um Sex. Dabei kann man das noch vergleichsweise gut mit SB selber regeln oder ggf. wenn man es mag mit ONS.

Finde ich nicht so gut, wird überbewertet

klar ist es nicht übel aber es gibt Menschen die tun so, als wäre es das Wichtigste im Leben

Es ist NICHT überlebensnotwendig und es gibt auch andere schöne Dinge im Leben. Durch den ganzen Hype fühlen sich viele Menschen unter Druck gesetzt und schlafen mit Menschen, für die sie rein gar nichts übrig haben. Ging mir jahrelang so. Ich hatte so viele ONS und F+, für die ich rein gar nichts übrig hatte und hab mir permanenten Druck gemacht, dass ich wieder mit Typ x oder y schlafen muss, nur dass ich sagen kann ich hatte erst kürzlich Sex. Das hat mich psychisch so gestresst und emotional wurde ich immer gefühlskalter und depressiver bis ich eines Tages nicht mehr konnte....von da an stand ich auf und änderte mein Leben

Nun scheiss ich auf Männer, lebe meine Hobbies, verbringe Zeit mit Freunden und Familie und genieße meinen Freiraum. Jetzt geht es mir emotional und psychisch einfach so viel besser, ohne Sex, als damals, wo ich jede Woche Sex hatte. Das hat mich damals wirklich nur gestresst und jetzt denke ich einfach nicht mehr an Sex und lebe viel freier und glücklicher

Bleib aber offen für die richtigen... Wo es nicht nur um Sex geht.

1
@SakiK20

ja das mache ich, nur bisher gings bei allen nur um Sex...

1
@Luhee

Dann sollte man sich selbst auch mal hinterfragen.

Denn viele Frauen ziehen unbewusst, die falschen Männer an.

0
Finde ich gut

Es ist mal lange fällig sich von diesen gesellschaftlichen zwänge zu befreien. Wenn leute vögeln wollen dann sollen sie doch wenn niemand zu schaden kommt.

Ist ja nicht so als würde man Menschen dazu zwingen oder sie dahingehend manipulieren sie gehen einfach nur den wunsch nach der sowieso in einen schlummert

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – man lebt halt xD
Finde ich nicht so gut, wird überbewertet

Sex macht Spaß - Keine Frage.

Aber es wird in der heutigen Gesellschaft trotzdem überbewertet. Gerade Kinder und Jugendliche werden mit diesen Reizen überflutet und fühlen sich früh unter Druck gesetzt.

Was möchtest Du wissen?