Freundin verhält sich auffallend anders beim Sex. Ist sie mir fremdgegangen?

13 Antworten

Ausschließen kann man es nicht. Aber es könnten auch andere Gründe vorliegen, über die sie vielleicht nicht sprechen möchte, weil sie sich schämt: Krankheit? Pilzinfektion? Sonstige Beschwerden? Oder ist sie von jemandem bedrängt oder gar vergewaltigt worden?

Auf jeden Fall: großen Respekt für dich,  dass du trotz langer Sex-Flaute zu ihr stehst! Wie viele Egoisten suchen ganz schnell das Weite, weil sie nur ihre eigenen unerfüllten Bedürfnisse sehen... 

Taste dich mal behutsam vor bei dem Thema, vielleicht öffnet sie sich dir... Und wenn sie dich wirklich betrogen hat, kannst du immer noch überlegen, ob du die Beziehung fortsetzen möchtest oder nicht.

Alles Gute euch!

Ich würde Dir gern schreiben, dass es nicht sein kann. Aber natürlich ist da ja möglich.

Und nach dem was Du schreibst, klingt das für mich auch erhlich gesagt, ganz verdächtig. Ohne sie zu kennen und nur nach dem was Du schreibst.

An einem offenen Gespräch führt kein Weg vorbei.

Ohne ein gesundes Sexleben wäre die Beziehung für mich ohnehin am Ende. Vielleicht solltest Du darüber auch nachdenken, ob Du in so einer Beziehung ohne Sex weiterleben willst. Wenn Du 60+ bist, ist das ja in Ordnung. Da Du der erste Freund Deiner Freundin bist, könnte ich mir aber vorstellen, dass Ihr eher in den Zwanzigern seid. Und dann ist es doch ein bisschen früh abstinent zu leben oder sich auf den Weihnachtssex zu freuen! Ich würd´s beenden.

Alles Gute!

Es kann sein, dass genau das der Grund ist.

Es kann aber auch andere geben - wie Stachelkaktus schon erwähnte.

Wenn man nämlich einen sexuellen Missbrauch hinter sich hat, wird man "anders" im Bett - wenn man sich überhaupt je wieder dazu durchringen kann.

Mein Ex-Freund wiederum hatte einen ganz anderen Grund, warum er von einem Tag auf den Anderen den Sex abgelehnt (und mit Ausreden vermieden) hat -> DER hat nämlich plötzlich einen religiösen Anfall bekommen und - ohne mir ein Wort zu sagen - ein Keuschheitsgelübde abgelegt. Nach über einem Jahr wurde es mir dann zu blöd, und ich hab' so lange keine Ruhe gegeben, bis er's mir letztlich gebeichtet hat. Den Rest dieser sehr abstrusen Story spare ich mir jetzt mal - nur so viel: Es gibt tausende Gründe, warum Menschen plötzlich nicht mehr wollen/können.

Depression hemmt zum Beispiel auch die Libido.

-> Rede mit ihr, bevor du Vermutungen anstellst und dich verrückt machst. Es KANN sein, dass sie dir fremdgegangen ist - es kann aber auch etwas völlig Anderes sein. Konfrontiere sie!

Das wird Dir hier keiner beantworten können. Da helfen nur ehrliche Worte unter Euch beiden. Es gibt allerdings noch hundert andere Ursachen als Möglichkeiten. Vielleicht hat sich ihre Hormonlage verändert, das kann eine Menge ausmachen. Vielleicht findet sie es wirklich unattraktiv, wenn Du nicht beschnitten bist......kann aber auch sein, dass sie innerlich blockiert und ihr im schlimmsten Falle etwas passiert ist vor einem Jahr und sie deshalb keinen sex mehr konnte/wollte.

Die wenigsten Frauen sprechen darüber, wenn sie sexuelle Gewalt erfahren haben, das Verhalten danach ist aber fast immer gleich. Sie beginnen sich zu ekeln, egal welcher Mann es ist.

Ich will hier den Teufel nicht an die Wand malen, aber auch eine solche Möglichkeit sollte man in betracht ziehen. Beantworten kann die Frage an sich aber nur eine: Deine Freundin.

Ich würde nicht direkt von Fremdgehen ausgehen. Es gibt tausend Gründe, die die sexuellen Bedürfnisse eines Menschen verändern können. Alles spekulieren hilft nichts...am Ende sollte es ein offenes Gespräch darüber geben.

Wie konnte es überhaupt so weit kommen, dass ihr überhaupt nicht mehr miteinander schlaft. Hast du das einfach so stillschweigend hingenommen? Hat sie dir gegenüber erwähnt, was sie hemmt? Ist etwas vorgefallen? Wie steht es um die anderen Aspekte eurer Liebe, z.B. auch Zärtlichkeit ohne Sex?

Was möchtest Du wissen?