Freundin hatte in unseren 2 Wochen Beziehungspause wahnsinnig viel Sex mit einem anderen Kerl. Wie soll ich mich verhalten?

18 Antworten

Ich kenne Beziehungspause eigentlich in dem Sinne, dass man sich Zeit nimmt um sich darüber klar zu werden, ob man diese Beziehung (so) weiter führen will.

Nicht um mal eben mit einer anderen Person fremd zu vöglen. Dann kann man ja jederzeit, wenn man eine andere Person "heiß" findte ne kurze "Beziehungspause" einlegen, um mal mit jemand anderem in die Kiste zu springen.

Für mich wäre das entweder Betrug- oder bei beiderseitigem Einverständnis eine offene Beziehung. Wobei man bei einer offenen Beziehung aber keine Ausrede von wegen "Pause" braucht, weil es ja erlaubt ist.

Stell dir selber die Frage, ob du damit leben kannst (auch damit, dass es jederzeit wieder vorkommen kann) oder ob nicht. Dann entscheide und handle!

Ich würde ihr klar sagen, dass du damit nicht umgehen kannst, was sie in den zwei Wochen getan hat, und dass sie entweder erklären soll, was in ihr vorging, oder dass du sie verlassen wirst (wenn du das willst). 

In Ordnung finde ich das Verhalten auf keinen Fall, allerdings wissen wir nicht, was sie sich dabei gedacht hat. Sie kann wahnsinnig oberflächlich gewesen sein und einen Lückenfüller gebraucht haben, sie kann aber auch eine wirkliche Krise gehabt haben.

Gibt ihr die Gelegenheit, sich zu erklären. Wenn sie dazu nicht bereit ist und auch nicht scheint, als würde sie die zwei Wochen wirklich bereuen, würde ich dir raten, sie zu verlassen.

Natürlich kannst du es auch für diesmal einfach auf sich beruhen lassen und sie mit der Warnung davonkommen lassen, dass du diesmal nicht noch einmal nachfragen wirst, dass es aber vorbei sein wird, wenn so etwas noch einmal vorkommen sollte.

Das hängt stark davon ab, was für eine Art Typ du bist.

Viel Glück!

Wenn man auf eine scheinbar nymphomane Frau trifft, muss man sich entweder zurückziehen oder akzeptieren, dass sie für sich dasselbe Recht will, wie jeder Mann es offenbar für sich einfordert.

Im Gegensatz zu der in vielen Religionen geförderten Vielweiberei hat die Natur es ganz anders eingerichtet. Physiologisch sind eher zwei Männer für eine Frau geschaffen und nicht umgekehrt.

So zu denken, ist dem paschahaften Gehabe vieler Männer aber stets zuwider gewesen. Warum eigentlich?

Du hast keine Freundin mehr, wenn dir etwas an dir liegt und du andere Ziele im Leben hast, als ein ein untreues Weib zu halten. Du verhälst dich so, dass du die Sache beendest und dir eine richtige Freundin suchst. Mehr kann man da nicht sagen ....

normal müsste sie nach einem ausrutscher extrem viel schuldgefühle haben, wenn ihr was an dir liegt .. aber sie hats ja noch weiter getrieben. lass es!

Wenn sie selber eine pause von dir braucht um mit nen anderen Kerl in die Kiste zu steigen bis der sie über hat solltest du sie in jeden fall ebenfalls mehr als über haben.
Wie lange willst du dir so ein Verhalten von ihr bieten lassen???
Über kurz oder lang springt sie mit den nächsten in die Kiste!
Du solltest dir für so eine in jeden fall zu schade sein!

Was möchtest Du wissen?