Freundin hat panische angst vor sex...was tun...?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habt ihr denn auch schonmal Petting gemacht?
Hast du sie mal mit dem Mund und den Fingern verwöhnt und sie dich?
Wenn nicht, dann solltet ihr das vllt. zuerst machen.
So "gewöhnt" ihr euch besser aneinander und könnt euch erstmal erforschen.
Außerdem ist es ein Vorgeschmack auf den richten Sex, wenn du sie zB fingerst.

Es ist wichtig, dass ihr euch Zeit lasst.
Nichts überstürzt.
Wahrscheinlich ist sie einfach noch nicht so weit, auch wenn ihr Kopf das sagt.

Was ihr dann auch noch probieren könnt:
Sie soll sich auf dich setzten.
So hat sie die Kontrolle und kann bestimmen, wann der Penis eindringt und wie tief.

Diese Verkrampfungen ergeben sich ,weil das Mädchen innerlich,wenn sie es auch nicht wahrhaben will,noch nicht bereit ist. Gib ihr noch Zeit und verlagere deinen Fokus weg von der sexuellen Schiene .Es scheint sich in deinem Kopf viel zuviel um dieses Thema zu drehen und das überträgst du auf das Mädchen .Mach dir keine Gedanken,wie du sie zum Entspannen bringen kannst ,es wird dir ,indem du dich ständig mit dem Gedanken beschäftigst,ohnehin nicht gelingen ..Nur so kannst du euch dem Druck,den ihr euch unnötiger Weise auferlegt ,entziehen.Schön cool bleiben und Alles wird gut Wünsch dir einen schönen Wochenbeginn

Bei vielen jungen Mädchen geht das eindringen noch nicht, sie können noch nicht einmal einen Tampon einführen, das tut ihnen sauweh! Es braucht eine gewisse Grösse des Genitals und eine genügend hohe Hormonausschüttung, sonst wird es unten nicht genügend weit da hilft auch kein Gleitgel. Bleibt entspannt beim Petting und versucht es in ein paar Wochen nochmal. Du bist ein feinfühliger Junge, das ist schon mal eine gute Voraussetzung! Nicht ohne Grund liegt in der Schweiz das Schutzalter bei 16 Jahren, auch dann ist noch nicht gesagt, ob es dann schon geht. Du brauchst vielleicht noch viel Geduld. Das hat aber auch sein Gutes, in solchen Situationen wird man ein wahrer Meister mit Hand und Zunge. Das Buch, Mit der Zunge nicht mit dem Schwert, hat ein Mann in ähnlicher Situation geschrieben. Du kannst die Zeit also sinnvoll nutzen und lernen. LG

Weißt du wo man das buch als e-book downlaoden könnte...würde ich mir gerne ansehen.....

0
@hans21121995

Nein leider keine Ahnung. In grossen Buchhandlungen bekommst du es sicher.

0

du solltest erstmal mit ihr reden das sie jederzeit auch stop sagen kann wenn es ihr zu viel wird. und ich denke sie macjht sich da viel zu viele gedanken. & setzt sich unter druck. und ihr solltet vieleicht mal nicht gleich "zur sache kommen" sondern mit petting probieren.. und nach und nach mehr amchen.. wenn sie so sehr angst vor den schmerzen hat verkrampft sie sich so sehr das du nicht eindringen kannst.. du soltlest ihr versuchen mit zärtlichem zureden die angst zu nehmen. und evtl auch mal gleitgel probieren...

Versuch erst mal mit den Fingern - erst einen, dann zwei - dann vielleicht auch drei Lecken. Aber ganz zärtlich. Fahr ihr ganz sanft über die Haut, damit sie immer erregter wird. Dann halt nochmal versuchen.

Was möchtest Du wissen?