Freundin hat keinen Spaß an Sexualität

12 Antworten

Hallo Kalas007,

wenn ihr erst seit drei Monaten zusammen seit, ist dies eigentlich eine recht junge Beziehung. Da solltet ihr euch lieber auf andere Arten die Zeit gemeinsam verbringen. Ich denke, dass ist deiner Freundin auch wichtiger, als mit dir zu schlafen und sie es wirklich nur dir zur liebe tut! Laß das Thema Sex erst einmal vom Tisch fallen und Versuche mal andere Möglichkeiten zu finden, mit denen ihr eure Zeit verbringen könnt. Ein schönes gemeinsames Abendessen im Restaurant wäre eine gute Alternative. Schlag ihr mal einen Kurzurlaub übers Wochenende vor und wählt gemeinsam ein schönes Ziel. Dies wird deine Freundin (und auch dich) mal auf andere Gedanken bringen und ihr habt auf andere Weise gemeinsam Spaß! Nach einigen Monaten oder evtl. einem Jahr kannst du sie ja dann noch einmal auf das Thema Sex ansprechen. Mit Sicherheit wird sie dann wieder Interesse daran zeigen. Vielleich kommt sie ja sogar selber mit dem Bedürfniss nach Sex auf dich zu!

Lg. Widde1985

danke für deine Antwort. Das mit den Abendessen und den Ausflügen ist eine gute Idee. Allerdings weiß ich nicht ob ich einige Monate oder sogar bis zu einem Jahr warten möchte/ kann, bis der Sex... akzeptabel wird. Schließlich ist das schon ein primäres Bedürfnis eines Mannes.

0
@Kalas007

hmm also ich würde nicht sagen dass es nur ein primäres Bedürnis von Männern ist :D Ich find Sex sehr wichtig und will darauf auch nicht verzichten ^^ Und mein Freund hat auch schon manchmal gesagt: Ne heute nicht :P :)

0
@Kalas007

Was anderes wird dir aber nicht übrig bleiben! Ich hatte mit meiner Ex-Freundin damals ein ähnliches Problem: In unserem ersten gemeinsamen Urlaub sind wir uns Abends etwas näher gekommen, haben geknutscht und gekuschelt. Am nächsten Morgen sagte ich, dass ich auf keinen Fall schon mir ihr schlafen will, da ich es für zu früh hielt, was sie genau so sah. Später offenbarte sie mir, dass sie lieber als Jungfrau in die Ehe gehen will, was mich innerlich schon sehr schockierte, ließ das Thema aber erst einmal vom Tisch fallen. Als ich sie nach längerer Zeit nochmals drauf ansprach, ob sie es sich doch nicht vorstellen könnte eher mit mir Sex zu haben, antwortete sie, sie müsse darüber noch mal nach denken.

0

Klingt ganz schön vertrackt. Vielleicht solltet ihr mal eine kleine "Sexpause" einlegen. Ich würde auch mit ihr reden und sie fragen was los ist. Da wird wahrscheinlich erstemal sowas kommen wie "Keine Ahnung" oder "Ich hab keine Lust". Aber es wäre aus meiner Sicht wichtig etwas tiefer nach der Ursache zu graben. Sollte sie wollen, dass die Lust auf Sex wiederkommt, gibt es dahingehend ja auch Medikamente. Es wäre auch einen Versuch wert eine neue Komponente in euer Sexleben einzufügen... sowas wie Sexspielzeug, neue schöne Unterwäsche oder einfach mal einen "Stellungswechsel". Frag sie einfach mal, was sie wollen würde.

Sollte sich das auf Dauer nicht ändern, wird das eure Beziehung sehr belasten. Ansonsten würde ich einfach mal abwarten und versuchen sich keine großen Sorgen zu machen. Man denkt sich vieles auch einfach sehr sehr negativ. 3 Monate sind ja auch keine allzu lange Zeit - vielleicht ist sie einfach noch nicht so weit...

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen :)

Ich weiß was du meinst, bei mir war das ähnlich jedoch hat sich das bei mir über einem Jahr hinaus gezogen und ich habe es mitgemacht. Und was kam am Ende raus, vor 3 Wochen hat sie mit mir Schluss gemacht weil sie mich anscheinend nicht mehr liebt.

Ich weiß das man sich hilflos fühlt weil man auch nicht weiß woran es liegt.

Ich kann dir nur raten zu probieren mit ihr mal darüber zu sprechen eventuell hilft es bei euch.

Ich wünsche dir bzw euch viel Glück das es wieder wird :D

Ich denke mir halt, dass wenn ich mit ihr darüber rede, ich ihr sage, wie wichtig mir Sexualtität... ist und dass es mir momentan zu wenig ist. Sage ich zwischen den Zeilen auch, dass ich sie sonst vllt. verlasse. Ich denke also, dass sie dann bestimmt mehr mit mir schläft, mir einen bläst ... aber nicht weil sie es möchte´, sondern aus Pflichtbewusstsein und Angst. Ich weiß nicht, ob das das ist was ich möchte.

Vielen Dank für die Antworten schonmal.

Hallo,

ich finde nicht, das es völlig Ausweglos ist, sich darüber so mit ihr zu unterhalten, dass sie sich nicht schlecht fühlt.

Du musst das Gespräch halt einfach anders führen..... Nicht ihr die "schuld" daran geben, sondern sie fragen, was dabei so ihre Wünsche und Bedürfnisse sind. Vielleicht findest du da durch ja schon raus wo was schief läuft.

LG Cherry

0

Es gibt Frauen die haben halt dieses verlangen nicht so..falls es an dem sein sollte,werden dir Ideen oder Tipps nicht helfen daran etwas zu ändern. Ansonsten offen mit ihr drüber reden...

Was möchtest Du wissen?