Freund macht heimlich Nacktfotos von mir?

16 Antworten

Die Beziehung dadurch ist ziemlich im Arsh. Das ist ein gewaltiger Vertrauensmissbrauch, wenn er einfach ungefragt von Dir Nacktfotos macht und dies im Nachgang noch abstreitet.

Fordere ihn ausdrücklich auf diese Fotos in deinem Beisein zu löschen.

Macht er es nicht, zeige ihn an. Er hat sich hierbei schon strafbar gemacht.

https://www.anwalt.org/201a-stgb/

Liebe Fragestellerin, nur damit das klar ist: Bitte nimm nicht einfach sein Handy und lass es verschwinden oder zerstören, denn damit würdest du dich selbst strafbar machen.

Der richtige Ansprechpartner hierfür ist dann die Polizei.

2

Hmm schwierig.

Bist du dir 100% sicher, dass das nicht nur ein Traum war?

Ich habe gestern einen interessanten Artikel über Schlafstörungen gelesen, in dem es darum ging, dass von den Leuten, die denken sie hätten Schlafmangel viele gar keinen Schlafmangel haben, sondern sie träumen, dass sie wach sind und denken sie hätten nicht geschlafen.

https://www.mdr.de/wissen/mensch-alltag/schlafstoerung-wird-oft-nur-getraeumt-100.html

Ansonsten würde ich ihm sagen, was du befürchtest und es dir besser gehen würde, wenn er dir erlauben würde die Bilder auf seinem Handy durchgehen, um zu überprüfen, ob du das wirklich nur geträumt hast.

Hat er nichts zu verbergen wird er dir das erlauben. Erlaubt er das nicht wird er wohl etwas zu verbergen haben.

Ich habe gemerkt wie er die Decke hoch gezogen hat. Nein geträumt hab ich das bestimmt nicht !

2

Du verlangst das Handy von ihm, um es zu kontrollieren, wenn er es nicht rausrückt, weist du bescheid und drohst mit einer Anzeige wegen Verletzung des Persönlichkeitsrecht's. Jag ihn zum Teufel, wenn er dein Vertrauen derart missbraucht, wer weis was da schon im Umlauf ist.

Versuchen die Kamera und das Handy zu finden und sie zu löschen.

Und überlegen, ob Du überhaupt so einen Freund haben willst.

Du sprichst ihn heute Morgen darauf an?? Dein Ernst? Ihr habt das nicht mehr in der Nacht geregelt? Ich hätte sein Smartphone das Klo hinuntergespült, dann meine Sachen gepackt oder ihn - wahlweise - rausgeschmissen! Du schläft ganz cool weiter ... Nein, nachvollziehen kann ich das nicht.

Gibt es am Smartphone ein Blitzlicht? Ich hab kein Smartphone.

Gibt es am Smartphone ein Blitzlicht? Ich hab kein Smartphone

Ja, mit nem Smartphone kannst du auch mit Blitz fotografieren.

0

Dann ist es ja gut, dass die Fragestellerin nicht so wie du gehandelt hat, denn sonst hätte sie vermutlich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung am Hals.

0
@catchan

Dann soll er erstmal beweisen, wer das Handy ins Klo geworfen hat! 😉

0
@AriZona04

Ich denke sogar, das ist ziemlich einfach.

Es sei denn du willst Dir die Chance verbauen Anzeige zu erstatten und er sich als das Opfer fühlen kann.

0
@catchan

Oha - jetzt schüchterst Du mich aber ein! ...

Seine Aktion ist so asozial, dass sein Handy im Klo mehr als verdient ist. Jede Frau, die sich so verhält wie ich es tun würde, muss nur zu sich selbst und ihrer Tat stehen - zur Not auch vor Authoritäten lügen(!) und dann muss der Arsch eben zusehen, wie er klar kommt. Tatsache ist, dass das nicht seine erste asoziale Aktion gewesen war - würde ich unterschreiben! Da wäre der Klofall in meinen Augen gerechtfertigt. Ich steh dazu. Oder ich hätte schon längst was anderes in die Wege geleitet! Du nicht?

0
@AriZona04

Der Typ gehört bestraft, klar.

Aber nicht so, dass man sich selbst in Schusslinie bringt und selbst riskiert verurteilt zu werden. Das, was du beschreibst, ist Selbstjustiz.

Die Fragestellerin kann noch handeln. Dazu ist nicht zu spät. Sie kann sich immer noch wehren.

Sein Handeln war strafbar, also soll sie es auch anzeigen.

Wenn man sein Handy nimmt und das Klo runterspült, fühlt er sich als Opfer einer durchgeknallten Irren.

Der hat es nicht verdient sich als Opfer zu fühlen.

Da soll ruhig eine Strafanzeige ins Haus flattern. Da er noch minderjährig müssen das die Eltern sehen.

Jetzt seien wir mal ernst: Durch die Polizei den Eltern mitzuteilen, was er getan hat, ist effektiver und ich finde ich auch eine bessere Bestrafung als das Handy runterzuspülen.

Außerdem soll er ruhig wegen solchen Sachen bei der Polizei bekannt sein. Gut möglich, dass er es wieder tut...

1
@catchan

Du hast Recht! Keine Frage! Und Selbstjustiz ist per se etwas, das man nicht anstreben sollte - richtig! Du wirst mir jedoch auch Recht geben, wenn ich sage: Sobald ich alles hinnehme, was ich serviert bekomme, gebe ich mich selbst auf. Zumal, wenn "er" die Bilder löscht, bevor die Polizei ihm etwas nachweisen kann. 😉 Dann bin ich absolut die Gearschte und das gleich 2 Mal.

0
@AriZona04

Sie nimmt es ja nicht hin. Sie wehrt sich mittels Anzeige.

Ich sage ja nicht, dass sie es hinnehmen soll. Sie soll sich so wehren, dass ihr niemand an den Karren fahren kann.

Manchmal sollte man nachdenken, bevor man handelt und klug handeln. Sprich: ihm keinen Raum lassen, dass er sich als Opfer fühlen kann oder sich selbst angreifbar machen.

Ich weiß wovon ich rede. Durch diese Taktik bin ich mal zum schlimmsten Albtraum von jemanden mutiert.

Aber letzten Endes habe ich den Sieg davon getragen.

Außerdem kann die Polizei auch gelöschte Fotos wiederherstellen.

Wenn du eine Anzeige wegen Sachbeschädigung bekommst, bist du die dreifach Gearschte. Denn sobald das Handy in der Toilette war, wird es vermutlich auch für die Polizei schwierig die Fotos wiederherzustellen.

Außerdem: Gegenüber einer Minderjährigen eine Straftat als erstrebenswert darzustellen... autsch... Man hat als erwachsene Person ein gewisses Verantwortungsbewusstsein.

0

Was möchtest Du wissen?