Freund einen Blasen? Angst und Hemmungen?

16 Antworten

Hallo,

ich hatte Jahre lang bei meinen ersten beiden Freunden das gleich Problem... beim zweiten gings dann nur irgendwann weil er mich immer wieder dazu drängen wollte und ich ließ mich drängen. Irgendwann wurds normal und mittlerweile bei meinem dritten Freund machts mir sogar Spaß, weil ich weiß, dass es ihm sehr gefällt.

Das bringt dir jetzt vllt nicht so viel aber wenn du nen guten Freund hast, der dich liebt, dann würde ich erst mal versuchen mit ihm offen über deine Hemmungen zu sprechen!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn du es nicht gerne tust und es dich Überwindung kostet, dann solltest du es nicht tun. Denn wenn er weiß, daß du keinen Spaß, sondern eher Ekel dabei empfindest, dann kann er diesen "Liebesdienst" von dir nicht wirklich genießen.

Ihr meint vielleicht, vielleicht weil das in jedem Porno so abläuft, daß es einfach dazu gehört, dass die Frau dem Mann einen bläst.

Aber das ist nicht so! Ihr solltet alles was ihr tut nur deshalb tun, weil ihr gerade Lust habt genau das zu tun. Es ist falsch dich selbst unter Duck zu setzen und zu meinen, daß du bestimmte Praktiken tun musst, weil du sonst als Sexualpartnerin nicht attraktiv genug wärst.

Wenn du ihm einen bläst, dann solltest du es tun, weil es für dich ein absolut geiles Gefühl ist, Macht über seine Lust zu haben. Du kannst Gas geben oder ihn zappeln lassen. Du hast sein empfindlichstes Körperteil in deiner Gewalt und du könntest ihm theoretisch höllische Schmerzen bereiten. Du kannst spüren, wie er immer erregter wird und du hast die Macht ihn zu erlösen oder nicht.

Damit solche Gefühle aufkommen, müsst ihr aber erst sehr viel Vertrauen aufgebaut haben und alle Ekel-Gefühle abgebaut haben.

Wie ist es denn, wenn er dich leckt? Oder macht er das nicht? Wenn ihr euch gegenseitig oral verwöhnt, dann wird das bei euch beiden dieses notwendige Vertrauen schaffen und Ekelgefühle allmählich abbauen. Also, langsam anfangen und wenn es Spaß macht, die Intensität steigern.

LG, Ralfi.

Hallo Zweety15,

Auch hier gilt Übung macht den Meister. Eine Universell gültige "Anleitung zum Blasen" gibt es nicht. Jedem gefällt etwas anderes. Frage deinen Freund einfach was ihm gefällt, er weiß es schließlich am besten. Und hier gilt auch wieder: Alles kann, nichts muss. Wenn du kein Sperma im Mund haben möchtest ist das volkommen in Ordnung.

Falsch machen kannst du eigentlich nichts, zumindest solange du nicht zubeißt ;-)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Der beste Tipp. Offen reden. Hemmungen und Übung kommt mit der Zeit. Du musst auch nicht bis zum Ende blasen

Was du nicht willst, willst du nicht. Ich persönlich mags auch ehrlich gesagt nicht im Mund der Frau zu kommen.

Es gibt viele Videos und Tipps und Seiten im Netz wie man bläst. Entweder alleine oder ruhig mit dem Partner mal zusammen lesen. Der wird sich bestimmt freuen wenn du ihn sagst das du daran arbeiten willst und er da involviert ist. Das wird auf keinen fall schlecht ankommen

Pornos sind aber kein lehrmaterial. Sex funktioniert nicht so wie im porno ganz allgemein und generell

Das sind Hemmungen, die du hast und die du auch so akzeptieren solltest. Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, sein Sperma im Mund zu haben, wenn es dich evt. gar davor ekelt, dann lass es einfach und mach z.B. mit der Hand weiter.
Meine Freundin hat es auch nie gemacht. In einer Nacht stimmte dann alles und die Stimmung und Situation war so perfekt, dass sie es bis zum Ende durchzog. NICHT, weil ich es so wollte - nein, weil SIE genau in diesem Moment bereit dazu war.
Nur so macht Sex wirklich Freude. Es bringt nichts, etwas nur aus Nettigkeit und ohne Überzeugung zu tun.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Was möchtest Du wissen?