Frauen und Männer?

10 Antworten

zu "california dream men" oder anderen striptease events für frauen werden männer üblicherweise nicht eingelassen, weil die frauen sich dort komplett gehen lassen wollen und das für anwesende männer durchaus gefährlich werden könnte.

"leichte berührung" ist etwas, was nur passieren sollte, wenn frau und mann es wollen, dass da was klingelt, geht beiden geschlechtern so. deswegen ist es ja auch sexuelle belästigung, wenn man am arbeitsplatz dauernd "leicht berührt" wird.

ob ein mann eine frau zum orgasmus bringen kann oder nicht, liegt an allem möglichen, aber nicht daran, wie gut er aussieht. ach, und das ist übrigens auch umgekehrt so.

wer zur triebabfuhr auf sexuelle schlüsselreize abfährt und sich um den menschen im gegenüber keine gedanken macht, ist einfach nur unreif. und auch das gilt für beide geschlechter ;)

Ich denke zwar nicht, dass die Unterschiede so extrem sind, wie du es beschreibst, denn ich habe auch schon sehr notgeile Mädels erlebt und genauso sehr disziplinierte und zurückhaltende Jungs, aber grundsätzlich ist es von der Natur halt so programmiert worden, dass Männchen möglichst viele Weibchen begatten wollen, um ihre Gene so breit wie möglich zu streuen, während Weibchen möglichst nur das Kind des besten Männchens gebären wollen, da eine Schwangerschaft eine langwierige und kräftezehrende Sache ist.

Also kurz gesagt: Weibchen selektieren und wollen den besten an sich binden, Männchen wollen ihren Samen so weit streuen wie möglich.

“Weibchen” sind zwar im Falle einer mal eintretenden Schwangerschaft für wenige Monate ausser Gefecht gesetzt, aber dennoch haben sie in all der anderen Zeit laufend verschiedenen Geschlechtsverkehr, damit zB nach 20 verschiedenen Männchen nur das beste/stärkste Sperma an die Eizelle gelangt.

Weibchen haben deshalb (nicht nur in der Natur) viele wechselnde Geschlechtspartner.

Hinzu kommt das “Weibchen” nur an wenigen Tagen im Jahr überhaupt fruchtbar sind, den größten Teil ihres Leben können sie einfach sorglos Sex haben.

Durch Pille und co, sowie Schwangerschaftsabbrüche, ist die Sorge der Schwangerschaft gleich 0 und der Sextrieb der Frauen hat einen zusätzlichen Schub bekommen.

3

Du hast die Girlies zu Boy Group Zeiten vergessen, die ihre Schlüpfer auf die Bühne werfen und reihenweise in Ohnmacht fallen. Also das Phänomen gibt es auch umgekehrt. Auch würde ich die männliche Seite so nicht verallgemeinern - das trifft eher auf pubertierende oder sehr junge Erwachsene zu.

Hey,

Nein, das kann man so tatsächlich nicht sagen, da das pauschalisierungen sind, die unfair gegenüber denen sind, die nicht so ticken. Was du aber sagen kannst ist, dass es Individuen gibt, die so vorgehen, denn das stimmt

Lg

Finde ich jetzt ziemlich verallgemeinert und pauschalisiert. Vielleicht gibt es Jungen / Männer in deiner Umgebung, die so sind. Aber pauschal kann man das nicht sagen. Viele sind so in der Pubertät und danach nicht mehr.

Was möchtest Du wissen?