Frauen und der Ekel vor Schamhaare?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist jetzt halt Mode. Früher hat man sich auch nicht rasiert und die hatten garantiert auch Oralsex.

Du kannst etwas trimmen, dann sind sie nicht so lang. Das geht auch.

Alles Gute

jaja.....trimmen....so muss das sein ^^

2

Manche Frauen reagieren auf Körperhaare wie eine Hypokonder ohne Argumente zu finden, was ekelig daran sein sollte..

1

Oral? Nein, hatten sie nicht. Die hatten lediglich die Kamelstellung. Erst die Missionare popularisierten die gleichnamige Stellung im Neolithikum, und auch da wurde nur die weibliche Fortpflanzungsöffnung frequentiert, zum höheren Lobe Gottes. Weder die Öffnungen zur Nahrungsaufnahme noch die Ausscheidungsorgane wurden vom Missionar empfohlen.

1

Danke für den Stern und schönen Sonntag.

2

Jeder Mensch hat seine individuellen Vorlieben und Abneigungen. Wenn die nicht zusammenpassen, dann passt es halt nicht. Jeder Mensch ist anders - das solltest du akzeptieren. Wenn es dich stört, hast du die falsche Partnerin!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Weil sie nicht gerne Haare essen. Kenn das aber eher anders herum. Dass die Männer die sind, die Kahlrasuren (oder ne Landebahn) beim anderen Geschlecht schätzen. Bei mir haben welche gesagt, sie finden es männlicher, wenn Schambehaarung da ist, solange es nicht ausufert. Also ne schöne Kurzhaarfrisur. ;) Andere hat das ziemlich wenig interessiert und an eine kann ich mich erinnern, die wollte mich am liebsten jeden Tag 3 mal rasieren. Die war aber auch noch sehr jung.

Vielleicht kommt es diesen Frauen auf die Länge an, wie lang es ist. Vielleicht hat es schon Männer gegeben wo man sogar einen Lockenwickler eindrehen könnte ? Ich denke die meisten gehen da mit der Mode. Persönlich würde es mich nicht stören ob es kurz oder lang ist, solange man den Mann da noch als Mann erkennt. ; )

Warum machen Männer so ein Drama, wenn eine Frau ihre Achsel, Beine, Intimbereich nicht rasiert? Es ist auch etwas völlig normales, dass Frauen dort Haare wachsen.

Es wird nunmal von der Gesellschaft so vorgegeben, dass Frauen überall glatt sein MÜSSEN und bloß nicht den Eindruck erwecken dürfen, es wäre natürlich, dass man Haare an den Beinen oder unter den Armen hat. Bei Männern ist es dasselbe.

Andererseits gibt es auch schlicht Frauen, die Behaarung im Intimbereich nicht schön finden, das muss man auch akzeptieren.

Haare sind was natürliches und nicht ekelig

0
@Stefan641

Steht irgendwo etwas anderes? Ich habe einen objektiven Text geschrieben, du eine subjektive Meinung. Da ist ein Unterschied.

0
Es wird nunmal von der Gesellschaft so vorgegeben

Nicht von der Gesellschaft, sondern von der Kosmetikindustrie.

0

Was möchtest Du wissen?