Das erste mal selbst befriedigen?

5 Antworten

Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein, stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann passend dazu. Du wirst sehen, mit dem passenden Kopfkino klappt auch die Selbstbefriedigung.

Die meisten Mädchen befriedigen sich durch Stimulation der Klitoris. Die meisten vermeiden dabei die direkte Berührung und reiben die Klitoris mit Hilfe der Klitorisvorhaut oder der inneren Schamlippen. Sie führen kreisende oder wippende Bewegungen um die Klitoris herum oder über die Klitoris hinweg aus. Spiele etwas herum mit verschiedenen, ruhigen, kreisenden Bewegungen.

Außerdem genießen es die meisten Mädchen, passend zum Kopfkino auch ihre erogenen Zonen wie Brüste, Venushügel und die Innenseiten der Oberschenkel zu berühren. Auch die Berührung von Damm, Scheideneingang oder inneren oder äußeren Schamlippen gehört dazu -- alles wie es Dir gefällt und gerade zum Kopfkino passt. Erforsche einfach Deine Intimzone, Deine erogenen Zonen und Deine körperlichen Reaktionen. Sieh es als Spiel und mach es aus Spaß, erzeuge keinen Druck, sondern lebe damit einfach Deine sexuellen Phantasien aus.

Die meisten Frauen stehen gar nicht so auf Fingern oder das Einführen von Objekten. Erst wenn man lange Zeit masturbiert und Abwechslung sucht, ist das vielleicht mal ganz nett, aber die meisten geben zu, dass die klassischen Fingertechniken um die Klitoris herum die besten Orgasmen ergeben. Du musst nicht enttäuscht sein, wenn das Einführen eines Fingers in die Vagina keine berauschenden Gefühle erzeugt. Das ist ganz normal. 

Hallo Angi,

Frauen bringen sich an ihrer Klitoris zum Orgasmus. Das ist der Hügel vorn oben in der Spalte, also die Vorhautkapuze mit der kleinen, oft etwas versteckten Beere darin.

Mit Finger streicheln, reiben oder den Duschstrahl gegenhalten.

Mach was du dir vorstellst und wie es sich gut anfühlt. Hab keine Hemmungen, probier viel aus, entspann dich und gehs langsam an. Es gibt kein richtig oder falsch, nue Übung

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Du berührst, streichelst und reibst dich an Stellen die sich gut anfühlen bis sie sich besser anfühlen.

Viele Frauen bevorzugen diesbezüglich die Klitoris und die Bereiche darum herum. Du musst jedoch selbst herausfinden wo du besonders erregbar bist und wie du dich an diesen Stellen erregen kannst.

Genauso, wie es die Menschen früher ohne Anleitung vom Internet gemacht haben.

Was möchtest Du wissen?