Habe das Bedürfnis meinen Freund zu betrügen - HILFE?

8 Antworten

Horche doch mal in Dich hinein! Du bist mit Deinem Freund nicht glücklich und er ist nicht der Richtige für Dich, denn sonst hättest Du nicht das Bedürfnis sexuell mit einem anderen Menschen zu verkehren. Du bewertest ihn ja eh nach seiner sexuellen Leistung und bestimmt ist er von Außen betrachtet ein Mann, mit dem man eine Zukunft haben kann, doch Du willst das gar nicht. Dein Leben ist vorgezeichnet und Deine Seele sagt nein, das kann es doch nicht schon gewesen sein und Du möchtest das gerne unterbrechen und willst Dir gegenüber noch gut dabei aussehen, denn der Sex mit dem Anderen ist ja nicht toll und demnach geht es nicht um Sex, weil Du eben nicht so flach bist. 

Du willst einfach das Leben nicht, was sich in Dir abzeichnet. Dein Glück liegt nicht bei Deinem Freund!

Sehr schön geschrieben 😊😊

0

Du bist mit Deinem Freund nicht glücklich und er ist nicht der Richtige für Dich, denn sonst hättest Du nicht das Bedürfnis sexuell mit einem anderen Menschen zu verkehren

Das Eine hat mit dem Anderen keineswegs zwangläufig etwas zu tun!

Sexuelle Pantasien sind eine Welt für sich und haben abolut nichts damit zu tun, ob man mit einem Menschen glücklich ist oder nicht.

Liebe und Affinität sind zwei völlig verschiedene Dinge und sexuelle Anziehungskraft noch lange nicht Liebe - deshalb sollte man sich gut überlegen, was einem die eigene Beziehung wert ist und ob man sie für jedes bißchen Aufregung aufs Spiel setzt

0
@dandy100

Phantasie findet im Kopf statt, doch das Mädchen hat das Bedürfnis mit einem anderen Mann intim zu werden, den sie ja schon getestet hat und der durchgefallen ist. 

Ein Mensch, mit dem ich sexuell nicht klargekommen bin, der zieht mich auf dem Gebiet sicherlich nicht an.

0
@Welfenfee

Ein Mensch, mit dem ich sexuell nicht klargekommen bin, der zieht mich auf dem Gebiet sicherlich nicht an.

Stimmt, das wäre auf jedem Fall logisch -  und trotzdem hat die Fragestellerin aber genau dieses Bedürfnis, denn auf einem anderen Gebiet zieht er sie ja nicht an

Klingt schon seltsam, denn sie schreibt ja, dass der derjenige ihr nichts bedeutet und sie sich auf keinen Fall von ihrem Freund trennen will.

Offenbar hat auch schlechter Sex eine gewisse Anziehungskraft - alles kann in irgendeiner Form ein Attraktion darstellen; das ist auf jeden Fall überhaupt kein Indiz dafür , dass ihr Freund nicht der Richtige für sie ist.


0

Sprich mit ihm darüber. Vielleicht könnt ihr ein Rollenspiel draus machen..Außerdem finde ich es wichtig seine Bedürfnisse in einer Partnerschaft zu äußern. Die Hauptsache sollte sein, dass du deine Fantasien nicht plötzlich hinter seinem Rücken in die Tat umsetzt.

Darüber reden, nur um kein schechtes Gewissen zu haben, macht nichts besser - es ist eher dem Gipfel des Egoismus, dem anderen zuzumuten, sich damit auseinandersetzten.

Solche Dinge sollte man sich alleine ausmachen und auch alleine enscheiden: Entweder verzichtet man darauf, den anderen zu betrügen oder man trennt sich und kann dann machen, was man will.

Dem Partner aber mitzuteilen, dass man unbedingt mit jemand anderem schlafen möchte, ist genauso bitter als ob man es tut - da gibts keinen Unterschied.

Ob wechselnde Sexualpartner akzeptabel sind oder nicht, sollte man in einer Partnerschaft grundsätzlich vorher klären und nicht plötzlich den andern damit überfallen - vor allem dann nicht, wenn man weiß, dass der Andere damit eben nicht einverstanden ist.

Dann verzichtet man oder man geht seiner Wege, aber man trampelt nicht auf den Gefühlen des Anderen herum indem man ihm den Betrug noch vorher ankündigt

1
@dandy100

Das ist Ansichtssache, ich vertrete da einen anderen Standpunkt.

Ich habe nirgendwo gesagt sie soll ihn betrügen und das Thema wechselnde Partner wurde auch nirgendwo in meiner Antwort erwähnt.

Ich persönlich trenne Fantasien (die wie ich finde sehr wohl den Partner auch etwas angehen, insbesondere wenn sie einen belasten) von Taten und das ist auch gut so.

0
@Tragosso

Du hast geraten, darüber zu reden - welchen Sinn soll das haben ausser das eigene Gewissen zu entlasten? Soll ihr Freund ihr vielleicht einen Rat geben, was sie tun soll?

Sorry, aber dem Partner zu sagen, dass man unbedingt mit jemanden anderen schafen will, finde ich sehr verletzend und absolut rücksichtslos.

Phantasien sind ok - die haben wir alle - aber sie gehen niemanden, auch den Partner nicht, etwas an, ausser man vereinbart das so; ein Recht darauf, zu wissen, was man sich manchmal alles so vorstellt, hat jedenfalls niemand.

Alles mit dem Partner zu teilen - und zwar ohne zu fragen ob er das will oder nicht - ist einfach eine Zumutung und wenn es nur zur eigenen Entlastung dient, dann erst recht

Ehrlichkeit ist wichtig, aber manchmal wird sie maßlos überschätzt, nämlich dann, wenn sie sich rücksichtslos nur um die eigenen Bedürfnisse dreht


0
@dandy100

Du wiederholst dich. Du hast mir deinen Standpunkt schon klargemacht und ich kann ihn nachvollziehen - sehe es aber dennoch anders als du.

0
@Tragosso

Ich habe es nur noch mal begründet - schade, dass Du das nicht getan hast, die Begründung hätte mich mal interessiert.

0
  • Es kann sein, dass Dein Unterbewusstsein - 
  • Dein "Instinkt" Dir "sagt" - 
  • Seine Gene sind geradezu IDEAL für Dich!
  • Es gibt dieses "Phänomen" (siehe "Kuckucks-Kinder") 
  • Eine Gute Freundin "fühlte" auch "diesen Drang" bei einen "fremden" Typen
  • Die "Natur" will eben die besten Nachkommen für die Zukunft!

Seine Bedürnisse und Wünsche kann man nicht steuern - seine Handlungen aber schon, dafür hat man seinen Verstand.

Man kann jedes Gefühl kontrollieren, wenn man will - wenn Du das nicht willst und jedem Bedürfnis nachgibst, bist Du nur eine Sklave Deiner selbst und musst dann auch mit den Konsequenzen leben, nämlich dass Dein Freund sich über kurz oder lang wahrscheinlich von Dir trennen wird, denn wer sich jedem Gefühl ausliefert, auf den ist auf Dauer ja kein Verlass.

Merke Dir mal eins: Man kann nie alles haben und Dinge (z.B die Beziehung zu Deinem Freund), die einem etwas wert sind, haben ihren Preis, nämlich  darauf zu verzichten, etwas zu tun, was den anderen verletzt - wenn man dazu nicht bereit ist, ist die Beziehung nichts wert und mit Liebe hat das dann schon gar nichts zu tun.

Darüber solltest Du nachdenken und das mit Dir alleine ausmachen - und nicht mit Deinem Freund darüber reden, denn das wäre wirklich der Gipfel des Egoismus, ihm zuzumuten, sich damit auseinanderzusetzen, nur weil Du kein schlechtes Gewissen haben willst - nur deshalb willst Du doch mit ihn reden, nicht wahr? Mach das nicht, sondern denke darüber nach, was im Leben wirklich zählt und was Dir wirklich etwas bedeutet - und handle danach.



Denk einfach an was anderes und gib deine große Liebe, deinen jetztigen Freund nicht auf!

LG

Was möchtest Du wissen?