Asexuell oder Depressionen?

4 Antworten

Depressionen kann nur ein Arzt diagnostizieren.

Das wäre als würdest du einen Mückenstich wie ein Pickel behandeln.

Ich würde dir raten inneren Frieden zu finden, ein ärztlicher Rat wäre auch sinnvoll.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch eigene Erfahrungen und logisches Denkvermögen.

Ich bin diagnostiziert.

0

Ja, das ist oft nicht einfach zu unterscheiden.

Wenn du deine Depressionen und deinen Selbsthass therapierst und dann immer noch keinerlei Bedürfnis nach Sex mit einem anderen Menschen verspürst, dann bist du höchstwahrscheinlich asexuell.

Danke für deine Antwort, ich denke ich sollte mir auch noch eine professionelle Meinung darüber holen aber ich habe ganz ehrlich gestanden Angst davor.

0
@wowganztoll

Niemand kann dir von aussen sagen, ob du asexuell bist. Das legt jeder für sich selbst fest. Ich habe erst mit etwa 40 J. kapiert, dass ich asexuell bin. Davor hatte ich aber auch Depressionen, so dass ich da nie groß drüber nachgedacht hatte.

1
@Divanikima

Es ist erleichternd zu sehen das es anderen Menschen scheinbar ähnlich geht. Danke Vielmals.

1

Hä, du schriebst in Klammern gesetzt, dass du eh nie ein sexuelles Verlangen verspürtest... weshalb sollte dann deine angebliche Depression für deine Asexualität verantwortlich sein oder las ich das falsch?

Edit: Owa jo, erwähnter Selbsthass kann ein Grund sein... oder aber du hast eben einfach keine Lust auf Sex, ist ja nicht schlimm.

Ich habe Depressionen aber ich sollte doch ein sexuelles Verlangen irgend einer Art verspüren. Ich bin mir nicht mehr sicher ob es einfach meine Depressionen sind, mit denen ich übrigens tatsächlich diagnostiziert wurde, oder tatsächlich Asexualität. Was es auch ist, ich fühle mich unwohl bei dem Gedanken daran, anderen erklären zu müssen das ich kein Interesse an romantischen/ sexuellen Beziehungen habe. Möglicherweise ist Verzweiflung der Grund dieser Frage. Hoffnung doch als normal liebender Mensch aufgenommen zu werden.

0
@wowganztoll

Ja ja, heutzutage wird alles mögliche an seelischen Störungen diagnostiziert, schließlich wollen die Ärzte und die Pharmaindustrie Geld verdienen. Wenn du ständig Kummer hast bzw. keinen Lebenswillen hast und negativ gepolt bist, wirst du auch kaum bis gar keine Lust auf Sex haben, behaupte ich. Aber wie erwähnt, meine Güte, dann verspürst du eben keinen Drang nach Geschlechtsverkehr bzw. körperlichen Intimitäten... ich verstehe nicht, was daran schlimm sein soll.

1
@Pseudonym333

Ich schätze, dass unsere Ansichten über gute und schlechte Dinge sehr verschieden sind. Danke aber, dass du dir trotzdem die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.

0

Wie alt bist du? M oder W? Hattest du ein Trauma oder mehrere erlitten?

M, 17. In meiner früheren Kindheit, ja.

0
@wowganztoll

Intuitiv denke ich das es dann mit dem Trauma zu tun hat, wissen tu ich es aber nicht, empfehle dir psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, denn in dem Alter ist man normalerweise dauergeil, und sollte das unbedingt ausnutzen und genießen!

1
@Goenktrillo

Danke, ich habe bereits psychologische Hilfe aber dieses Thema noch nie angesprochen.

0
@wowganztoll

Solltest du dir unbedingt Klarheit verschaffen, du verpasst sonst vielleicht eine der wenigen Dinge, weshalb es sich lohnt überhaupt lebendig zu sein!

1
@Goenktrillo

Ich sehe nicht, wie Sex mir helfen kann einen Sinn am Leben zu finden. Aber Danke.

0

Was möchtest Du wissen?