Was bedeuten Dehnungstreifen am po?

4 Antworten

Hallo punika97,

Dehnungsstreifen am Po können bedeuten das man zu schnell zu genommen hat und die Haut nicht mit dem "Volumen" hinterher kam und so die Streifen enstehen können. Es sind praktisch Narben, wo die Haut "gerissen" ist. Mit "gerissen" meine ich aber nicht, das sie reißt, sonder eher vernarbt.

Auch wenn man eine radikale Diät macht, kann man Dehnungsstreifen bekommen.

Unter anderen können auch Wachstumsschübe in der Puperät zu blassen Streifen am Po führen. Bei Frauen ist das auch bei eine Schwangerschaft oft der Fall.

Wenn die Hautdehnung zu schnell geschieht oder das Bindegewebe bei der Ausdehnung zu schwach ist, kommt es zu Rissen im Gewebe. Die führen dann zu Narbenbildung, wozu man Dehnungsstreifen sagen kann.

Hallo! Dehnungsstreifen kann man halt fast überall bekommen  - schlimm ist das nicht. Dehnungsrisse / Dehnungsstreifen entstehen meistens durch zu schnelle körperliche Veränderungen wie durch Sport, Gewicht oder Wachstum. Dehnungsstreifen kennen auch alle Sportler - wie ich. Die Haut macht schnelle Veränderungen von Körperteilen / Muskeln nicht mit, es entstehen Risse im Gewebe. Du bist noch jung, die Dehnungsstreifen werden bis zur Unkenntlichkeit verblassen. Frauen haben eh sensiblere Haut als Männer. Diese haben da seltener  Probleme. Sie haben ein elastischeres und strafferes Bindegewebe sowie weniger Unterhautfett. Die Kollagenfasern des Bindegewebes bei Männern sind kreuzweise vernetzt, bei Frauen liegen sie mehr senkrecht. Dabei kann bei Frauen das Unterhautfettgewebe 25 % des Körpergewichtes betragen - bei Männern etwa 10 %.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ein Hinweis auf schwaches Bindegewebe

Meistens bekommt man das wenn etwas zu schnell wächst. In dem fall dein po

Was möchtest Du wissen?