anfangen ohrlöcher zu dehnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich bin nach 1,2 erstmal auf 1,6 und dann auf 2, 3, 4, und ab da 2mm schritte gegangen.

Habe immer mit Stäben gedehnt, diese, wenn sie erst nicht durchgingen auch erst auf hälfte getragen, bis ich sie durchschieben konnte. Das hat dann manchmal nen tag gedauert. Nach 1-2 Wochen habe ich immer erst einen leichten Plug oder Tunnel eingesetzt.

Wichtig ist: nicht überstürzen! Lass dir MINDESTENS 4 Wochen zum gewöhnen zeit, bevor du weiterdehnst. Sonst kann es sich entzünden, vielleicht sogar einreißen.

Viel erfolg :-)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin selber 11 Mal tätowiert, bin 7 mal gepierct.

Die 2mm Schritte sind ein bisschen früh. Deswegen gabs wahrscheinlich auch Probleme damit, die Dehnstäbe durchzubekommen.

Noch ein Tipp dafür: PTFE-Tape oder Bondage-Tape kann man einfach um den kleineren Dehnstab / Plug wickeln und damit in kleiner Schritten dehnen. Ein Dehnstab sollte ja schon so nicht länger als ein paar Stunden getragen werden, weil man eben durch die Größe dauernd hängen bleibt. Da ist die Idee, den einfach halb drinnen zu tragen, ziemlich schlecht 😅

0
@iamwellbehaved

Das glaub ich dir, aber es ist sicherer es auf die 'richtige' Weise zu machen. Es muss nicht jeder so viel Glück haben ☺️ Ich habe es auch nicht alles richtig gemacht, aber empfehle das auch keinem

1

Normalerweise dehnt man erst auf 1.6mm, dann auf 2, dann 2.5, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und dann in 2mm Schritten. Wenn man sich nicht daran hält, kann das Gewebe reißen und das sieht echt unschön aus.

Dehnstäbe sind an sich besser, da sie einen Übergang für den Tunnel/Plug bilden. Der Dehnstab sollte dann maximal ein, zwei Stunden im Ohr sein, damit sich alles ein wenig beruhigt, dann sollte aber sofort der Schmuck rein. Achte einfach darauf, dass der Schmuck ein Gewinde hat und nicht Double Flared ist. Sonst kriegst du ihn nicht rein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tunnel, Snakebites, Septum

Dankeschön:)

0

Ne, keinen Plug

Wenn du gleich auf 3mm gehst, kann es reißen u dein Ohrloch wird später wie ein PoLoch aussehen.

Nach u nach...das Gewebe muss sich dehnen können.

also kann ich den dehnstab problemlos länger drin lassen? hab gehört, dass man nach dem dehnstab direkt den plug mit durchschieben soll

1
@DasIchHaltXd

Nene, das solltest du net.

Den dehnstab drinne lassen

Der hat auch den Effekt, dass er bissi stützt das Ohr..... denn das Ohr ist gereizt danach...

2 wochen ...dann Plug rein, wenn du stopp machst,,oder den nächsten Stab

Du kannst das auch beim Piercer machen lassen. Ich zahlte da nur 2 Euro immer

0
@DasIchHaltXd

Was ich sehr praktisch finde, sind etwas kürzere Dehnstäbe. Also nachdem du dein Ohr auf 2mm gedehnt hast, kannst du den langen Stab praktisch durch etwas ersetzen, dass nur wie der vordere Teil des eigentlichen Dehnstabs ist. Google am besten mal nach einem Bild und bestell dir ein passendes Set :)

1

Was möchtest Du wissen?