Anal Sex gefährlich?

9 Antworten

Hi.

Normal, wenn man gut vorbereitet ist und weiß, was man tut, dann ist anal nicht gefährlich. Ohne Sinn, Verstand und Vorbereitung kann schon was passieren.

Also wenn ich Euch was raten dürfte, dann lasst Euch mit den fortgeschrittenen Techniken noch Zeit. Lotet erst mal die Grenzen vom Vaginalsex aus. Klar, man hat die Liste und will n Haken dran machen, kenne ich noch gut von mir, aber wie gesagt: das ist mein Rat, die Hintertür läuft Euch nicht weg.

Wenn Ihr Euch n bisschen Zeit lasst, dann könntest Du die anale Stimulation ganz selbstverständlich in Euer Liebesspiel mit einfließen lassen. Also dass Du z.B. mal den kleinen Finger (mit sauber gefeiltem Nagel!) einführst, mit Gleitgel. Während dessen. Ich kenne Viele, die auf gleichzeitige Stimulation der Klitoris vaginal, anal und klitoral (wobei das ja nur die Klitorisspitze ist) stehen. Einfach, dass es später entspannter wird.

Dann mal zur Vorbereitung:

  • spülen. Muss nicht sein, aber ich bitte immer darum. Klistierbirne, lauwarmes Wasser, Einlauf, wieder raus damit. Das 2x, dann ist der Enddarm sauber.
  • vordehnen. Gibt bestimmt Spielzeug dafür, wir sind da puristisch. Für den Anfang ist 1 Finger 1 Minute dann 2 Finger 2 Minuten n guter Richtwert. Gleitgel nicht vergessen!
  • schmieren. Viel Gleitgel und den gesamten Schließmuskel damit schmieren. Der geht so 3 bis 5 cm tief rein, also nicht sparsam sein. Im Sexshop gibt es Aufsätze, die das erleichtern. Auch den Penis einölen.
  • ganz vorsichtig anfangen. Sie sollte die Beine möglichst angewinkelt haben, so, wie wenn sie in der Hocke ist (maximale Öffnung des Afters). Klappt doggy und missionar ganz gut. Und Du führt langsam und vorsichtig ein. Minimaler Vortrieb, Ihr habt Zeit. Ganz langsam, ganz bedächtig. Und dann fang wirklich sanft an, wenig Ampitude, wenig Frequenz. Stell Deine Sinne und Antennen scharf, dass Du ihre Rückmeldung mitbekommst.

Btw, generell ist Kondomverhütung klug, weil die Infektionsgefahr anal sehr sehr viel höher ist als vaginal. Solltet Ihr das sowieso nicht machen, dann würde ich eher zu Vaseline als zu Gleitgel raten. Die ist zäher, die schmiert bei dem höheren Reibwert besser. Und fängt Gerüche. ABER NIE MIT KONDOM VERWENDEN, weil das das Latex angreift!!!

Und wenn Du mal hinten drin warst, dann darfst Du vor dem Sauber machen nicht mehr vorne rein, nicht, dass Du da Bakterien rein bringst (sind ja viele im Darm). Also lass den pornösen Lochwechsel!

Danke für die ausführliche Antwort! Also wir machen es wenn dann mit Kondom, dann nur gleitgel verwenden und keine vaseline?

2
@User123452460

Genau, das muss n Gleitgel auf Wasserbasis sein (das ganz Normale, die Ihr wahrscheinlich eh schon im Nachtschrank habt).

Vaseline ist auf Ölbasis, das würde das Kondom angreifen.

0

Wenn sie auch will und dir bzw. deiner Zärtlichkeit und Aufmerksamkeit vertraut, wird sie wenig Probleme damit haben. Den nötigen Durchmesser wird sie auf dem Klo schon öfter erreicht haben, dehnen im eigentlichen Sinn ist also nicht nötig. Die Entspannung muss man üben, das geht am Anfang noch recht langsam. Für den Fall, dass es ihr weh tut, macht einfach aus, dass "stop" bedeutet in der erreichten Position bewegungslos zu verharren und "raus" bedeutet wieder raus zu ziehen.

Entspannte Atmosphäre, Vorspiel mit kleinerem Spielzeug und oder Fingern, die Öffnung innen und außen richtig gut schmieren und sie richtig heiß machen, dann den gut mit Gleitgel eingeschmierten Penis ansetzen, leichten Druck ausüben und dann soll sie drücken als wollte sie auf's Klo. So öffnet sie sich schnell und problemlos und der Penis gleitet rein. Wenn die Eichel drin ist, kann sie aufhören zu drücken und einfach entspannen und genießen. Und dann langsam und gefühlvoll, nicht wie wild losrammeln. Am besten sagt sie wie sie es will, es ist ja ihr Hintern. Mit einer freien Hand am Kitzler klappt es auch mit dem Orgasmus beim Analverkehr.

Wenn sie festen Stuhlgang hat bleibt auch dann nix kleben, wenn sie nicht leer ist. Bei weichem Stuhlgang ist es deutlich sauberer, wenn sie vorher spült. Lieber mehrmals mit wenig Wasser als einmal mit viel Wasser. Bei Durchfall hilft auch spülen nicht weil es nachläuft, da hilft nur ein anderer Tag.

Sie sollte vorher auf Toilette gehen, dann sollte nichts eklig werden.

Ich persönlich finde die Missionarstellung oder Doggy am besten. Ihr solltet viel Gleitgel benutzen und gaaaanz langsam ran tasten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

ja danke machen wir

1

Sie ist 14, da könnt ihr noch jahrelang andere Sachen machen.

Damit das hinhaut, muss das arme Mädchen leider Vorbereitungen machen, die an die Darmabteilung der Universitätsklinik erinnern. Frag halt Analexperten nach Analspülungen, Vordehnen und anderen Veranstaltungen vorher.

Lass sie die nächsten Jahre mit so was mal lieber noch in Ruhe. Die realen Mädchen sind keine Pornodarstellerinnen.

Nein sie will es ja auch ausprobieren

0
@User123452460

Sei sehr vorsichtig dabei. Bei Rossmann oder anderen Dromärkten gibt es Gleitgel. Sehr viel davon nehmen und dann gaaaanz langsam. Wenn sie Schmerzen hat, stoppen. Vorher sollte sie sich vordehnen. Dafür benötigt ihr eigentlich einen Analplug. Wo ihr den herbekommen sollt, weiß ich nicht. Wartet damit lieber noch zwei Jahre.

0
@WisperndesGras

Ja gleitgel haben wir und ich werde ja nicht direkt rein Hämmern? Sondern langsam

0

also in eurem älter finde ich solltet ihr erstmal noch keinen analsex haben aber da das eure Sache ist und wenn ihr's unbedingt wollt kann ich nur sagen benutzt reichlich gleitgel

Okay machen wir danke

0

Was möchtest Du wissen?