Abwieviel Jahren sind Pornos erlaubt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Abwieviel Jahren sind Pornos erlaubt?

Kommt darauf an: Aktiv oder passiv?

Gibt es da eine Beschränkung?

Kurzfassung: Jeder darf sich Pornos anschauen, ab 14 darf man Pornos herstellen, und ab 18 darf man sie auch unkontrolliert verbreiten, entweder um Geld damit zu verdienen, oder aus Spaß an der Freud.

Langfassung:

Für Zuschauer gibt es keine Beschränkungen. Jedenfalls nicht für den Konsumenten selbst.

Die Beschränkung, die es gibt, ist: Niemand darf Minderjährigen Pornos zugänglich machen - außer den Sorgeberechtigten (§ 184 StGB).

Dem Konsumenten kann das egal sein: Deutsche Webanbieter müssen das Alter ihrer Nutzer überprüfen, und ausländische Webanbieter unterliegen nicht dem deutschen Recht (sondern, logischweise, dem ihres Landes - und diesbezüglich so bekloppt wie die deutschen Politiker, ist der Rest der Welt halt nicht gerade ^^).

Und: Niemand darf nach absolut illegaler "Kinderpornografie" auch nur suchen. Wenn man einfach so darüber stolpert oder von jemanden gezeigt bekommt: Das bloße Anschauen ist auch hier nicht illegal, Herstellung, Besitz und Weitergabe davon aber schon.

Was uns zu den Beschränkungen als Darsteller führt: Pornografische Aufnahmen von Kindern (U14) sind, s.o., strikt verboten - auch für U14 selbst (§ 184b StGB). Ab 14 ist es dann "Jugendpornografie", und die darf man - allerdings NICHT zu kommerziellen Zwecken - mit Erlaubnis aller jugendlichen Teilnehmer:innen herstellen, besitzen und in diesem privaten Rahmen auch an Einzelne weitergeben (§ 184c StGB).

Ab 18.

Aber es soll schon.....bzw ich habe schon mal davon gehört......also irgendwie glaube ich, haben das trotzdem auch schon manchmal welche ein wenig früher....nein ich weiß nicht? Darf nicht sein 😉

Also ab 18, Schluß ! 😃

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

man möge es besser nicht vor 18 tun wegen der auch hier auf GF öfters gestellten Frage "Hülfäääh, mein Ex hat meine Nacktbilder weiterverbreitet, was nu ??"

legal ist es schon ab 14, nur dann ausschließlich unentgeltlich und Weitergabe nur mit vorheriger Einwilligung der dargestellten Personen; die Einwilligung wiederum darf jederzeit widerrufen werden und das Material ist dann zu löschen, keine Ausreden zulässig

2
@Libertinaerer

Ich wollte eigentlich dazu einen vllt humorvollen Kommentar abgeben, da bei dieser Sache wohl einiges sehr relativ ist. Schwer zu kontrollieren und so. Alles ist zugänglich. Jeder braucht nur anklicken, er (sie) sei 18 und die Sache ist erledigt. Ich bin über 18 und was andere machen, darauf habe ich keinen Einfluß.

0
@TomKev0616

Gesetze und deren Durchsetzung/"Kontrolle" ist eine Sache.

Aber: "Keine Gesetze" = keine Notwendigkeit zur Durchsetzung/"Kontrolle".

Deswegen ist "ab 18" - ganz humorlos - falsch. 😉

0
@Libertinaerer

Sagen wir so: Als es noch üblich war, sich DVDS oder früher VHS zu kaufen, da stand immer ab 18 Altersbeschränkung drauf.

Dass das im Internet nicht auf allgemeinen Gesetzen beruhen kann, weil es international ist und die jeweiligen Gedetze nicht vereinbar sind , weiß man. So ist es wahrscheinlich gar nicht allgemein definierbar.

0
@TomKev0616

In Deutschland gelten für die hier Anwesenden deutsche Gesetze.

Und es gibt in Deutschland weder ein Gesetz, dass man vor 18 Pornos nicht konsumieren dürfe, noch eines, dass man vor 18 keine Pornos machen dürfe.

Könnte man machen, hat man aber nicht. Aus guten Gründen.

1
@Libertinaerer

Ok interessant. Bin aus Österreich, zur Info. Wird wahrscheinlich ähnlich sein ? Hätte jedenfalls nicht darauf getippt, dass es dazu kein Gesetz gibt. Bin aber juristisch nicht sehr gut.

0
@TomKev0616
Wird wahrscheinlich ähnlich sein ?

Was den Konsum angeht ganz grob gesagt vermutlich schon. Allerdings ist das in Deutschland einheitlich auf Bundesebene geregelt, während das in Österreich Sache der einzelnen Bundesländer ist.

Tatsächlich unterscheiden sich die Jugendschutzbestimmungen diesbezüglich zum Teil deutlich, ohne dass ich dir Details dazu sagen kann. Aber bei uns dürfen Sorgeberechtigte (Eltern & Co.) ihren Kindern ausdrücklich Pornografie zugänglich machen, und da würde ich mal sagen, dass das bei euch nicht unbedingt überall der Fall ist - wenn überhaupt.

Andererseits ist in A auch eine Altersüberprüfung & Co. nicht unbedingt zwingend. Deswegen bestellen viele Deutsche "jugendgefährdende" Medien (also: "Ab 18" Spiele und Filme) in Österreich, weil das problemlos ohne Aufwand geht, während ein deutscher Händler a) das Alter überprüfen muss oder gar weil b) im deutschen Handel wg. dieses Geraffels eine ungeschnittene Version erst gar nicht angeboten wird. Tu felix Austria!

Was hingegen Herstellung und Besitz angeht (bis 14 absolut verbotene Kinderpornografie, von 14 bis 18 dann stark reglementierte aber eben erlaubte Jugendpornografie) ist es in D und A gleich. Allerdings ist es bei euch sehr deutlich formuliert, so dass es jeder verstehen kann, und bei uns arg schwammig (vermutlich mal absichtlich ^^).

1
@Libertinaerer

Ok, das ist ja sehr interessant.

Habe zB mal in einem alten (ich glaube Bravo-Heft) gelesen, dass man Zeitschriften mit pornografischem Material zwar unter 18 nicht erwerben darf, aber beim Besitz wäre es dann egal.

Zum Thema von 14 bis 18 Herstellung: Also man fragt sich ja oft, ob gewisse Darsteller*Innen, die man auf den gängigen Seiten so abrufen kann, also sagen wir mal , wie jung die wohl sind

0
@TomKev0616
Habe zB mal in einem alten (ich glaube Bravo-Heft) gelesen, dass man Zeitschriften mit pornografischem Material zwar unter 18 nicht erwerben darf, aber beim Besitz wäre es dann egal.

So ungefähr. Nur dass sich das "nicht dürfen" nicht auf den minderjährigen Kunden bezieht, sondern eben auf den Verkäufer.

Zum Thema von 14 bis 18 Herstellung: Also man fragt sich ja oft, ob gewisse Darsteller*Innen, die man auf den gängigen Seiten so abrufen kann, also sagen wir mal , wie jung die wohl sind

Nein, denn genau DAS ist die große Beschränkung von Jugendpornografie (Mitwirkende von 14 bis 18) im Vergleich zu unbeschränkter Erwachsenenpornografie (Mitwirkende ab 18)!

Für sich privat dürfen Jugendliche Pornos machen. Genauso wie Jugendliche miteinander oder Älteren Sex haben dürfen, so dürfen sie auch z.B. Webcamsex haben - und das dann aufzeichnen, wenn alle das okay finden.

Auch kann eine jugendliche Person nur von/mit sich selbst pornografisches Material herstellen, um das dann anderen zuzuschicken (sofern das denn erwünscht ist: Das so genannte "Sexting").

Aber niemals darf man solche Aufnahmen ohne persönliche Erlaubnis machen, verschicken oder besitzen!

Folglich ist es vollkommen ausgeschlossen, dass es im Web legal pornografisches Material von Jugendlichen gibt! Öffentliche Jugendpornografie ist genauso verboten wie Kinderpornografie - weltweit.

Der Unterschied ist nur, dass Kinderpornografie auch im privaten Rahmen mit Erlaubnis der Darsteller verboten ist. Also wirklich alles verboten - für alle.

Andererseits ist Erwachsenenpornografie halt unbeschränkt. D.h., die kann man auch legal ins Netz stellen - mit Einwilligung der Darsteller natürlich.

Aber es gibt halt auch Ü18, die noch verdammt jung aussehen. Das ist aber in den USA z.B. recht einfach gelöst: Am Beginn eines professionellen Pornofilms halten die Darsteller:innen einen Altersnachweis in die Kamere. Der fehlt zwar im Endprodukt, aber der Produzent kann bei Kontrollen jederzeit belegen, dass die Mitwirkenden tatsächlich Ü18 waren - egal wie jung sie aussahen.

1

du wirst staunen: ab 14 aber das nur für den unentgeltlichen Eigenbedarf

ansonsten ab 18 für Geld

Das wäre drehen eines jugendpornos. Dessen besitz such minderjährigen verboten ist.

0
@Artur712

nein, siehe §184c StGB und Absatz 4

(4) Absatz 1 Nummer 3, auch in Verbindung mit Absatz 5, und Absatz 3 sind nicht anzuwenden auf Handlungen von Personen in Bezug auf einen solchen jugendpornographischen Inhalt, den sie ausschließlich zum persönlichen Gebrauch mit Einwilligung der dargestellten Personen hergestellt haben.

guckst du besser selber: https://dejure.org/gesetze/StGB/184c.html

1
@Ranzino

Werde ich mir später alles durchlesen. Zumal du alles genau belegtest glaube ich dir jetzt schon.

Herzlichen Dank für die genaue ausarbeitung 😃

0
@Artur712

es geht halt darum, dass man ja schon ab 14 Sex haben darf und nicht noch heiße Bilder davon kriminalisieren will, solange das Material unter den Beteiligten bleibt.

1
@Ranzino

Na ja, Sex darf man auch vorher schon haben, aber Kinder haben halt ein höheres Schutzbedürfnis, und sind rechtlich noch nicht sexuell selbstbestimmt.

Die Regelung bei der Jugendpornografie soll dann dafür sorgen, dass die Jugendlichen selbst eine Kontrolle über die Verbreitung ihrer intimer Aufnahmen behalten.

1

Ab 18

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe Internetzugriff...

Was möchtest Du wissen?