3

Zuckerrosen sind eine tolle Deko.

Tipp von Schwitty Schwitty

gezuckerte Rosen: Für zwei bis drei Rosenköpfe ein Eiweiß mit einem Esslöffel Wasser verrühren, Blumenköpfe vorsichtig damit einpinseln, mit Haushaltszucker bestreuen - in der Schale anrichten. Eine tolle Dekoration für viele Anlässe.

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (2)

  • 0
    Tipp-Ergänzung ravenmuc ravenmuc

    Hört sich gut an, aber kurze Frage. Wie lange hält das, bis es stinkt (wegen dem rohen Ei)?

  • 0
    Tipp-Ergänzung Schwitty Schwitty

    Da die Rosen kandieren, halten sie ein paar Tage, werden sie in einer hochprozentigen Zuckerlösung ohne Eiweiß eingelegt also durchtränkt, werden sie hinterher beinhart, dann halten auch ein ganzes Weilchen. Hier noch ein sicheres Rezept: Verzuckerte Rosen zur Dekoration: 10 Duftrosen, etwa 1/4 kg Feinkristallzucker, 3 TL Gummi arabicum (aus der Apotheke) Die Rosen abschneiden, einen sehr kurzen Stiel daran lassen. Gummi arabicum mit 3 TL Zucker und etwa 5 bis 6 EL Wasser in einem kleinen Gefäß vermischen. Die Rosen in die Flüssigkeit tauchen oder grüdlich mit einem Pinsel bestreichen (auch innere Teile). Dicht mit Zucker bestreuen und auf den Backofenrost legen. Im Backrohr trocknen lassen (wie Windbäckerei, bei etwa 50 Grad, etwa 4 Stunden). Noch mindestens 12 Stunden im Backrohr nachtrocknen. Diese Rosen sind zur sofortigen Verwendung bestimmt, vor allem dann, wenn die Blüten sehr dicht gewachsen sind und man nicht überall mit dem Zucker bestreuen konnte. Je lockerer die Blütenblätter sitzen und je genauer sie mit Zucker bedeckt sind, desto länger ist die Haltbarkeit. Natürlich kann man so auch einzelne Blütenblätter verzuckern.

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!