4

Wirksamer Mückenschutz beim Baby – aber ohne chemische Mittel!

Tipp von RundumsBaby Partner

Mit den sommerlichen Temperaturen tauchen wieder zunehmend mehr Mücken auf. Doch wie sollten die Eltern ihr Baby vor den lästigen Blutsaugern schützen? Auf chemische Mittel sollte man bei seinem Nachwuchs auf jeden Fall besser verzichten. Durch die dünne Babyhaut und die erhöhte Atmung würde das Baby andernfalls viele giftige Substanzen aufnehmen. Besser ist es, auf alternative Abwehrmittel zurückzugreifen. Stellen Sie zum Beispiel ein Schälchen mit Lavendel-Öl auf. Diesen Geruch mögen Mücken gar nicht. Auch ein Mix aus Essigessenz und Zitronensaft bewirkt, dass die kleinen Plagegeister eher die Flucht ergreifen. Vor das Fenster im Schlafzimmer bringen Sie Gaze an, damit frische Luft hinein kann, aber Mücken ausgesperrt bleiben. Vorsorglich sollte man am Abend um Gewässer, Wälder und Auenlandschaften eher einen Bogen schlagen, hier halten sich meist sehr viele Mücken auf. Außerdem sollte das Baby besser langärmelige Kleidung tragen und am Kinderwagen sollte ein Moskitoschutz angebracht sein.

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (2)

  • 0
    Tipp-Ergänzung fatboyslim Fragant

    es gibt auch mückenschutzlotionen mit ätherischen ölen in der apotheke zu kaufen, die auch für kinder unter 2 jahren geeignet sind, z.b. mosquito mückenschutzlotion.

  • 0
    Tipp-Ergänzung Hoffungsvoll Fragant

    Das ist ganz einfach,stelle einfach bei den Fenster ein bis zwei Lavendelstöckerl hin und das Zimmer bleibt Gelsen und Mückenfrei,den Lavendelduft mögen die Insekten überhaupt nicht,ich habe bei den Fenster die Lavendelstöckerl und keine Gelse oder Mücke kommt mehr in meine Wohnung.

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!