5

Seiler und Kollegen - Kimminelle Vereinigung

Tipp von Asphaltmann Asphaltmann

Seiler und Kollegen sind skrupelose Verbrecher.

Auf kein Mahnschreiben von denen reagieren und nicht antworten. Hat keinen Sinn!!! Sofort Strafantrag wegen Betrug einreichen. Ist nicht schlimm, da liegt bereits mehr von den Seilers vor. Kommt eine Klage vom Gericht. Einspruch einlegen. Dann einen Schriftsatz ausarbeitet, genau wie Deine Klage geschrieben ist, nur in Widerklage, als Widerkläger. Kostet nichts und drehe den Spieß einfach um und fordere selbst einen Schadensersatz.

Achte dabei immer auf den Tenor der Forderung: Das Beispiel ist zwar unlogisch, aber juristisch völlig richtig. 1) Die Klage wird abgewiesen. Auf Widerklage wird der Kläger verurteilt, einen Schadensersatz von mindestens 450 Euro zu zahlen.

Du hast ja unnötige Arbeit. In der Widerklage bist Du der Widerkläger und der Kläger ist der Widerbeklagte. Als Punkt zwei kannst Du Seilers, Telekom an die Staatsanaltschaft verweisen, und als Urteil schreibst Du: "... der Kläger soll sich strafrechtlich zur Verantwortung zeigen" und fängst genauso, wie Punkt eins, wieder an.

Ich habe es durch als Betroffener...

Seiler und Kollegen sind skrupellose Verbrecher. Wer eine unberechtigte Klage vom Gericht schon bekam sollte einen Gegenangriff starten mit einer Widerklage. Das kostet nichts und hat seine finanziellen Vorteile. Umso mehr Widerklagen bei den Amtsgerichten auflaufen, desto größer die Chance, um diese Verbrecher den Laden endlich schließen zu lassen. Immer selbst auf Schadensersatz. Ich hoffe der Text unten sei hilfreich. Achten Sie immer dabei auf den Tenor. Der ist sehr wichtig. Alle anderen Mahnschreiben mit einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft oder bei der Polizei wegen Betrug antworten. Nicht auf die Mahnschreiben von Seiler und Kollegen antworten. Nur bei gerichtlicher Post sofort Einspruch einlegen, gegebenenfalls Strafantrag stellen und eine Widerklage einreichen.

Gruß

Die Widerklage Grundsatz: Die Widerklage ist die Klage des Beklagten gegen den Kläger im rechtshängigen Prozess. Vorteile der Widerklage: - zusätzlicher besonderer Gerichtsstand beim Prozessgericht der Klage, § 33 - bereits durch Antrag in mündlicher Verhandlung rechtshängig, § 261 II - über Klage und Widerklage wird einheitlich verhandelt - Widerklage ist billiger: Sie kostet keinen Gerichtsgebührenvorschuss, außerdem ist die Gebührenkurve degressiv. Aufbauvorschlag bei Knöringer, Die Assessorklausur im Zivilprozess, 10. Aufl., S. 75 f. (i) Klage und Widerklage haben einen gemeinsamen Sachverhalt “Einleitung: Klage und Widerklage betreffen…. Unstreitiges zur Klage und Widerklage. Streitiger Klägervortrag zur Klage. Klageantrag. Klageabweisungsantrag. Widerklageantrag Widerklage-Abweisungsantrag. Streitiger Beklagtenvortrag zunächst als Klageerwiderung, sodann zur Rechtfertigung der Widerklage. Entgegnung des Klägers zur Widerklage.” (ii) Klage und Widerklage haben verschiedene Sachverhalte Grundsatz: “Betreffen beide Klagen unterschiedliche Sachverhalt, bspw. Kläger fordert Kaufpreis, Beklagter Schadensersatz, weil der Kläger vertragswidrig auch dritte Abnehmer beliefert habe, muss man beide Klagen nacheinander abhandeln. Einleitung: Die Klage betrifft …, die Widerklage betrifft… Unstreitiges zur Klage Streitiger Klägervortrag zur Klage Klageantrag Klageabweisungsantrag Streitiger Beklagtenvortrag zur Klage Überleitungssatz zur Widerklage Unstreitiges zur Widerklage Streitiger Vortrag des Widerklägers Widerklageantrag Widerklage-Abweisungsantrag Streitiger Vortrag des Widerbeklagten”

mehr Tipps
Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!