4

Rucksäcke für die Schule

Tipp von Kurushiyama Fragant

Es taucht immer mal wieder die Frage auf, welche Rucksäcke man für die Schule kaufen sollte. Ich möchte jetzt mal ein paar Tipps für Rucksäcke ab 14 Jahren geben.

Anforderungen an einen Schulrucksack

Tragesystem

Das ganze Zeug, was mit in die Schule muss, kann schon eine Menge wiegen: Bücher, Hefte, Stifte, Pausenfutter, Getränke, Handy, MP3-Player und was noch nicht alles. Da kommt einiges an Gewicht zusammen. Deswegen sollte man darauf achten, daß das Gewicht gut verteilt wird. Rucksäcke ohne vernünftiges Tragesystem scheiden also schon mal völlig aus. Dazu gehören meines Erachtens auch beliebte Marken wie Dakine oder Eastpack (die übrigens auch noch sehr teuer sind für das was sie leisten).

Volumen und Form

Selbstverständlich sollte alles in den Rucksack reinpassen. Also ist ein entsprechendes Volumen Pflicht, und ein A4-Format-Heft sollte natürlich auch nicht geknickt werden.

Sichtbarkeit

Viele Rucksäcke haben keine Reflektoren. Die sind nicht unbedingt Pflicht, erhöhen aber die Sicherheit. Wenn der Rucksack nicht von vornherein Reflektoren mitbringt, kann man diese aber nachrüsten; ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, ScotchLite-Streifen aufzunähen bzw. mit Textilkleber aufzukleben.

Robustheit

Im Schulalltag macht ein Rucksack eine Menge mit. Dem sollte Rechnung getragen werden.

Funktionalität

Ein Rucksack gehört zum "Arbeits"-Werkzeug eines Schülers und sollte ihn deshalb so gut es geht unterstützen. Auf sinnvolle Features gehe ich später ein.

Die Auswahl

Zunächst einmal muss man sich fragen, wie der Schüler in die Schule kommt: Zu Fuß, per Fahrrad, mit dem Bus oder wird er gebracht. Fährt der Schüler mit dem Fahrrad, sollte der Rucksack eine Halterung für den Helm haben und ausserdem einen Hüftgurt, damit der Rucksack auch bei flotten Fahrten sicher sitzt. Wenn der Schulweg zu Fuß gegangen wird, muss man besonders auf ein gutes Tragesystem achten; hier kann man auch über einen Hüfttragegurt nachdenken - der Rücken dankt's. Bei Busfahrten ist ein zusätzlicher Tragegriff sinnvoll - manchmal muss man den Rucksack abnehmen.

Für Handy /MP-3-Player sollte es eine Tasche geben, die gut erreichbar ist während der Rucksack getragen wird. Eine Tasche für eine Trinkflasche kann nicht schaden - besonders im Sommer. Eine Vortasche ist praktisch, aber nicht so wichtig. Ein Regenschutz, möglichst integriert, hält den Inhalt trocken. Es gibt zwar Rucksäcke, die von Haus aus wasserdicht sind, aber die kosten.

Schlußendlich kommen wir zur Größe. Mein Tipp hier: mit dem aktuellen Rucksack, dessen Inhalt und Sportklamotten in ein Fachgeschäft gehen und ausprobieren, ob alles verstaubar ist. Tipp: Sportklamotten kann man auch mit einem wasserdichen Beutel (z.B. von Ortlieb) auch oft aussen anbringen.

Marken und Preise

Gute Marken für schultaugliche Rucksäcke sind die, die auch Rucksäcke für Wandertouren herstellen: Gewicht und Dauer einer Tagestour und eines Schultages sind sich relativ ähnlich.

Nun braucht man aber nicht zu befürchten, das diese Rucksäcke so viel teurer als diejenigen von beliebten Marken sind. Im Gegenteil: häufig kosten sie genau so viel oder sogar weniger. Allerdings muss man schon mit mindestens €50 für einen halbwegs vernünftigen Rucksack rechnen. Nach oben geht es natürlich weit, aber viel mehr als €80 sollte man nicht ausgeben.

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (1)

  • 1
    Tipp-Ergänzung MiaMausebart MiaMausebart

    Hallo,

    also ich kann jedem nur die Rucksäcke von Dakine Empfehlen, ich habe meiner Tochter letztens ein Schulset gekauft (Rucksack mit Schlampermäppchen und sogar einem Dakine Block). Das Set war sogar noch im Angebot, ich glaube, weil es eine alte Farbe war. Aber das stört meine Tochter nicht. Der Rucksack, das Modell heisst Prom ist total organiziert und ich finde es super mit den Organizerfächern (nennt sich so glaub ich). Der Rucksack hat sogar ein Laptopfach! Auch wenn meine Tochter in der 5. Klasse noch keinen Laptop benutzt ist es zum Beispiel super für die Unterteilung von Heften und Büchern. Ansonsten ist er gut gepolstert und die Qualität scheint auch toll zu sein. Außerdem ist die Marke ja gerade wohl IN in der Schule und jeder muss einen Rucksack von dieser Marke haben. Also ich kann es jedem nur empfehlen. Den Rucksack habe ich im Internet bei www.dakine-shop.de gekauft! Ich habe gesehen, dass sie letztens noch mehr reduziert haben. Werde mir wohl eine Reisetasche von dieser Marke noch zulegen.

    Viele Grüße, Pia

    Kommentar von Kurushiyama Kurushiyama Fragant

    Das Tragesystem von Dakine - wenn man es denn so nennen möchte - ist keinesfalls für Kinder geeignet. Die Qualität ist akzeptabel - der Preis für das was sie leisten nicht, auch wenn sie relativ günstig sind.

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!