1

Richtig Atmen bei Angst und Unruhe: Lippenbremse

Tipp von MissFifty MissFifty

Gerät man in eine Situation, in der man Angst hat oder Unruhe spürt, kann man die Lippenbremse zum Atmen anwenden. Damit wird man ganz schnell ruhig, denn mit der Lippenbremse wird der Atemrhytmus ruhiger - und beides hängt miteinander zusammen.

Für die Lippenbremse öffnet man die Lippen nur ein ganz klein wenig und lässt den Atem durch diese kleine Öffnung entweichen. Am besten ist es, wenn man den Atem noch akustisch mit einem Pff untermalt und die Luft wirklich komplett rauslässt. Stellt man sich gleichzeitig vor, man hätte eine warme und beruhigende Suppe im Bauch, dann ist die Angst nach ein paar Wiederholungen garantiert vergessen.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!