2

Passwörter, Passwortmanager

Tipp von LeoPau Fragant

Sehr oft lese ich hier, wie in anderen Foren, die Hilferufe mancher User, die ihr Passwort nicht mehr wissen. Die E-Mail Adresse und evtl. Sicherheitsfrage ebenso.

Mein Rat ist, sich einen Passwort Manager zuzulegen in dem man alle seine Daten abspeichert.

Persönlich benutze ich das kostenlose KeePass2 portable, aber nicht die Ausführung .paf. Portable deshalb, da ich das immer auf meinem USB-Stick dabei habe, falls ich es unterwegs benötige. Merken muss ich mir nur noch das Masterpasswort um das Programm zu öffnen.

In diesem Programm ist auch ein Passwortgenerator enthalten.

Außerdem sichere ich nach jedem neuen anlegen eines Passwortes die Datenbank auf meine externen Festplatten um nach einem evtl. Crash des USB-Sticks die Datenbank neu aufspielen zu können.

Meine Passwörter bestehen aus mindestens 8, in der Regel aber aus 16 bis 20 Zeichensätze mit Klein-, Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Leider kommt es vor, dass Websites ein Passwort mit Sonderzeichen nicht erlauben.

Passwortmanager kann man auf seriösen Seiten finden wie Chip, Computerbild, Heise etc.

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (1)

  • 1
    Tipp-Ergänzung Chippo78 Fragant

    Guter Tipp, aber wenn ich etwas noch hinzufügen darf.

    Der erzeugte Passwort-Container muss selbst mit einem potenten Passwort versehen werden. Zumal ein solche Container in falschen Händen ein wahres Eldorado ist.

    Wenn man Probleme hat sich ein entsprechend gutes Passwort zu merken, nicht aufschreiben, sondern die Option Schlüsseldatei mitverwenden. Also ein vielleicht schwaches Passwort + Schlüsseldatei. Beides muss vorhanden sein und stimmen, bevor Zugriff gestattet wird. Schüssel-Dateien, die von Keepass generiert werden, sind nichts anderes als plaintext-Dateien, die ein Passwort enthalten.

    Entweder man lässt durch Keepass sich eine/oder mehrere solcher Dateien erstellen, oder nutzt irgendeine Datei auf dem Rechner als Schlüsseldatei. Im letzterem Fall kann es zwar auch eine Programmdatei sein, aber es ist empfehlenswerter dann ein Bild zu nehmen. Sollte das Programm gepatcht werden, würde sie als Schlüsseldatei nicht mehr von Keepass erkannt werden!
    Das Bild hingegen sollte einprägsam sein und auch nicht mehr verändert werden. Das bedeutet auch nicht komprimieren! Der Vorteil der letzteren Methode ist, das man solche Dateien gut verstecken kann. Da liegt ein Bild in einem Bilderordner, na und^^

    Auf jedem Fall sollte Containerdatei und Schlüsseldatei separat gelagert werden!
    In Falle LeoPau ist das natürlich, was die Mobilität angeht, nur eingeschränkt möglich.
    Aus diesem Grund greift man vielleicht auf einen Trick zurück:
    http://www.delock.de/produkte/F_867_USB_54273/merkmale.html
    Dieses Teil von Delock ist ein USB-Stick + MicroSD-Kartenleser. Auf denn Stick kommt die portable Version von Keepass und die Containerdatei. Auf die MicroSD-Karte die Schlüsseldatei oder noch besser die Schlüsseldateien. Keepass akzeptiert nur eine, und wenn man davon dann 49 Fakes hat und nur die eine richtige auch noch mit dem Passwort zusammen passen muss... hat man deutlich mehr Zeit alle seine Passwörter zu ändern#.
    Die MicroSD ist klein und kann gut im Handgepäck versteckt werden.
    Ist man mit Laptop unterwegs und bevorzugt eine kabellose Maus anstatt Touchpad, kann man vielleicht denn USB-Stick anstatt des Mouse-Dongle´s in das Fach, was manche Mäuse dafür haben, stopfen. Fällt nicht dann weiter auf.

    # Die im Container gespeicherten Passwörter müssen nach dem Verlust des Containers geändert werden. Kein Passwort, auch ein starkes und keine Schlüsseldatei bitten unendlich lange Schutz. Es dauert nur länger die richtige Kombination aus Passwort und Schlüsseldatei zu finden.

    So genug geschrieben. Tschuldigung das ich deinen Tipp angspamt habe, LeoPau;)

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!