4

Mein eigener Erfahrungsbericht zu Harvest Moon - Baum der Stille Wii

Tipp von MrPhotographer Fragant

Harvest Moon ist schon seit mehreren Jahren ein Kultspiel und immer wieder kommen neue Teile zu diesem Spiel auf dem Markt. Man merkt auch, dass jedes Spiel etwas anders ist als der Vorgänger, was ich auch sehr positiv finde. Dies Spiel erschien 2009 für die Nintendo Wii. Ich werde nun erst einmal, meine persönliche Meinung zu dem Spiel abgeben und danach was ich positiv und negativ finde.

Meinung zum Spiel:

Harvest Moon – Baum der Stille ist ein wirklich schönes Spiel, was Harvest Moon Fans gleich ins Herz schließen werden. Die Story ist einfach und gut erklärt, es geht nämlich darum, die "Welt" mit Regenbögen zu füllen um damit die Erntegöttin zu befreien und so anschließend den Mutterbaum zu beleben. Man kann sich einen weiblichen und männliche Charakter erstellen, was für weibliche Spieler sicherlich sinnvoll ist, da es in manchen HM-Spielen nur die männliche Version gab. Am Anfang gibt es ein umfangreiches Tutorial, wo man gezeigt bekommt, wie man Pflanzen gießt, erntet und sät. Natürlich ist dies für erfahrende Harvest Moon Spieler sicherlich nichts, aber für die Leute die zum ersten Mal Harvest Moon spielen ist dies sehr sinnvoll. Nach diesem Tutorial, bekommt man ein Haus geschenkt, wo man zwischen 3 Orten aussuchen kann. Zur Auswahl stehen hierbei einmal an der Küste/Meer, nahe an der Stadt und zum Schluss nahe am Wald – wobei man sich im Spiel später diese Gebiete dazu kaufen kann,

Was ist positiv finde:

Es gibt wieder die allseits bekannten Werkzeuge wie Hake, Sichel, Axt, Angel und den Hammer, die man mit Erzen aus der Minen aufrüsten kann und somit weniger Energie verbraucht bei der Benutzung. Zudem gibt es auch, einen "Werkzeuglevel" dieser geht bis max. Level 5 und je höher der Level, umso mehr könnt machen. Kleines Beispiel: Die Hacke ist auf Level eins und ihr könnt nur ein kleines Feld hacken. Ist jedoch die Hacke auf Level 2, könnt ihr 1x3 Felder auf einmal hacken, Level 3 dann 3x3 Felder und so weiter. Dies ist enorm sinnvoll, wenn man ein großes Feld hat und es kostet nicht soviel Zeit. Bei der Gießkanne und Sichel ist dies genau so. Die Axt, Hammer und Angel haben dabei einen anderen Effekt. Was ich auch sehr genial finde, und was es vorher nicht gab, ist die "Abrechnung" wenn man Waren verkauft. Vorher war es ja so, dass man die Sachen in die Versandbox gelegt hat und dann zu einer gewissen Uhrzeit die Sachen abgeholt wurden. Nun ist es so, dass die Sachen erst abgeholt werden, wenn ihr schlafen geht. Somit habt ihr eigentlich unbegrenzt Zeit, Waren zum Verkauf. Wenn ihr dann schlafen geht, erhaltet ihr eine Übersicht mit den Waren die ihr Verkauft habt und den Gewinn dazu. Die Liste baut sich aus den Kategorien auf wie z.B. Bergbau, Fische, Sonstiges, Gemüse etc. und daneben die entsprechende Zahl was ihr eingenommen habt. Etwas gibt es noch, was ich wirklich toll finde. Es gibt nun nicht nur die bekannten Tiere wie Huhn, Kuh, Schaf und Pferd, sondern gibt es auch neue Tiere wie Ziege, Ente und Strauß!

Was ich negativ finde:

Es gibt sehr wenig, was ich an diesem Spiel bemängeln kann, da es wirklich gut gemacht ist und meiner Meinung, auch das beste Harvest Moon Spiel ist. Allerdings gibt es manches was mich enorm Stört. Wie schnell die Energie weg ist finde ich echt erschreckend aber dies geht relativ schnell vorbei, wenn man die ersten Werkzeuge verbessert hat. Dann wäre da noch, dass füttern der Tiere. Man kann das Futter aus der Box nehmen und im Rucksack lagern, 99 Stück auf einmal. Das ist jetzt nicht schlecht, doch man muss immer eine Futterration einzeln aus der Futterbox nehmen was wirklich sehr nervig ist. Dort hätte ich mir gerne ein Auswahlmenü gewünscht, wie viel Futter man aus der Box nehmen möchte. Das wäre sicher sehr gut angebracht, da man nach 3-4 Spieltagen, je nach dem wie viele Tiere man hat, wieder das Futter nachfüllen muss im Rucksack.

Endbericht:

Also Harvest Moon – Baum der Stille ist ein wirklich schönes Spiel, was für Einsteiger und Erfahrene sehr geeignet ist. Ich würde dem Spiel eine Kaufempfehlung geben, da es wirklich ein nettes Spiel ist. Das Spiel kann man schon für 25-30€ neu kaufen.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!