14

Go Green: Wohin mit meinem alten Handy oder: Mit alten Handys Gutes tun!

Tipp von RESETorg Partner

Na, auch noch ein Handy in der Schublade liegen? Damit bist Du nicht allein: 60 bis 70 Millionen Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Anstatt es dort weiter einzulagern, kannst Du Dein Mobiltelefon verkaufen oder Umweltschutzprojekte unterstützen. Hier findest Du Tipps!

  • Defekte oder ausgediente Handys gehören nicht in den Hausmüll! Zum einen, weil durch die Lagerung auf Mülldeponien giftige Schadstoffe aus den Mobiltelefonen ins Grundwasser gelangen und in der Müllverbrennungsanlage die Luft mit den Giftstoffen angereichert wird. Zudem bestehen Handys aus wertvollen Bestandteilen, deren Wiederverwertung Ressourcen und die Umwelt schont. Schon 41 Handys enthalten soviel Gold wie eine Tonne Erzerden. Elektronische Geräte sollten im Falle einer Entsorgung bei einer entsprechenden Sammelstelle der zuständigen Entsorgungsbetriebe abgegeben werden. Gemäß Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) müssen sich dann prinzipiell die Hersteller um die Entsorgung kümmern. Teilweise wird der Elektroschrott jedoch rechtswidrig als Gebrauchtware umdeklariert und in Länder wie Indien, China und Ghana exportiert, wo ihn Recycling-Arbeiter unter einfachsten Bedingungen zu Lasten ihrer Gesundheit aufbereiten. Eine Entsorgung sollte demzufolge die letzte Wahl bei der Frage nach dem Verbleib des Mobiltelefons sein.

  • Recyceln und Spenden: Vielen ist Möglichkeit, ihr altes Telefon an die Netzprovider zurückzugeben, gar nicht bekannt. Je nach Recycling-Anbieter und Funktionsfähigkeit des Gerätes wird das Telefon entweder in Entwicklungsländern weiterverwendet oder zur Rückgewinnung wertvoller Rohstoffe zerlegt. Wenngleich Letzteres durch die verwendeten Hilfsstoffe auch mit Problemen behaftet ist, stellt die Übergabe an eine der Recycling-Stellen insgesamt wohl die ökologisch günstigste Variante dar. Gleichzeitig kann man auf diesem Weg noch gemeinnützige Projekte unterstützen, die als Kooperationspartner für jedes zurückgegebene Handy eine Spende erhalten. Die Rückgabe ist denkbar einfach: entweder Du schickst das Telefon in einem dafür bereitgestellten Freiumschlag an Deinen Netzanbieter oder Du gibst es direkt bei der entsprechenden Sammelstelle ab, genauere Infos erhältst Du auf den Seiten Deines Anbieters.

    • T-Mobile sammelt alte Handys in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe (in Kooperation mit der Deutschen Umwelthilfe und Ärzte für die Dritte Welt)
    • E-Plus in Kooperation mit dem NABU
    • Vodafone in Kooperation mit verschiedenen Projektpartnern
    • O2 in Kooperation mit dem World Wide Fund For Nature (WWF)

    • Eine andere Möglichkeit ist, direkt spezielle Hilfsprojekte zu unterstützen, z.B. Pro Wildlife oder die verschiedenen Charity-Partner von zonzoo.

  • Wenn Dein Mobiltelefon noch sehr gut erhalten ist und funktioniert, kannst Du es natürlich auch verkaufen. Dazu bieten sich entsprechende Online-Plattformen an: ebay, ebay Kleinanzeigen, Quoka, hood.de, gebrauchtesHandy. Oder man schickt das Gerät an einen spezialisierten Ankaufdienst, z.B. zonzoo oder wirkaufens. Bei diesen wird zwar in der Regel die Bezahlung geringer sein, aber die Abwicklung ist einfacher. Wem das zu aufwändig für den zu erwartenden Erlös ist, der findet vielleicht auch jemanden im Bekanntenkreis, der das Handy brauchen kann.

  • Für jeden Neukauf gilt: Stelle eine grundsätzliche Überlegung bezüglich des eigenen Konsumverhaltens an: ersetze ich leichtfertig ein funktionsfähiges Produkt durch ein neues? Dies gilt natürlich nicht nur für Mobiltelefone! Selbst wenn sich der persönliche finanzielle Aufwand in Grenzen hält, ist zu berücksichtigen, dass für die Produktion wertvolle Ressourcen verbraucht werden, deren Gewinnung unter ökologisch und humanitär problematischen Bedingungen geschieht.

Mehr Infos zu den negativen Auswirkungen von Mobiltelefonen auf die Umwelt findest Du hier: http://reset.to/knowledge/umweltproblem-mobiltelefon

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (1)

  • 0
    Tipp-Ergänzung DelfinaLouisa Fragant

    ein altes Handy immer behalten, als Ersatzgerät falls das neue in Reperatur ist oder verloren geht.

Diesen Tipp

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!