2

Gesund Gewicht zunehmen

Tipp von Jana990 Fragant

Die häufigsten Titelzeilen namhafter Frauenmagazine drehen sich um das Thema Übergewicht, Diäten, Abnehmen... So hat man leicht den Eindruck, dass es kaum Menschen gibt, die mit dem gegenteiligen Problem zu kämpfen haben. Doch auch dieses Problem kennen genügend Betroffene nur allzu gut – wenn dies auch nicht allzu groß in den Medien diskutiert wird.

Essen ohne Zuzunehmen – auf den ersten Blick klingt das wie ein Traum. Ist man jedoch bereits von Natur aus eher von zarter Statur bestellt, so fühlt man sich leicht schmächtig und dürr. Um dies zu ändern bedarf es auch hier einer guten und ausgewogenen Ernährung. Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette und Mineralstoffe sollten ordentlich portioniert über den Tag verteilt aufgenommen werden. Besonders zugreifen sollte man allerdings bei Milchprodukten wie Käse, Joghurt, Quark und Pudding, welche gezielt nach einem Fettgehalt von mindestens 3,5% ausgewählt werden. Auch Nüsse sind gesund und liefern wertvolle Fette. Während übergewichtige Leidensgenossen das spätabendliche Naschen besser unterdrücken sollten, so wird den zu mageren Menschen sogar nahegelegt besonders spät abends noch einmal ordentlich zuzulangen.

Ob Milchshakes, Vitamindrinks, Pudding, oder kleine Knabbereien. Wichtig ist hierbei nur, dass man den Magen nicht überfüllt und sich dadurch eine unruhige Nacht beschert. Allgemein lässt sich sagen, dass auch sehr schlanke Menschen besser 6-8 kleinere Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen sollten anstatt 3-4 großer. Häufige kleine Mahlzeiten regen ordentlich den Appetit an.spätabendliche Naschen besser unterdrücken sollten, so wird den zu mageren Menschen sogar nahegelegt besonders spät abends noch einmal ordentlich zuzulangen.

Ob Milchshakes, Vitamindrinks, Pudding, oder kleine Knabbereien. Wichtig ist hierbei nur, dass man den Magen nicht überfüllt und sich dadurch eine unruhige Nacht beschert. Allgemein lässt sich sagen, dass auch sehr schlanke Menschen besser 6-8 kleinere Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen sollten anstatt 3-4 großer. Häufige kleine Mahlzeiten regen ordentlich den Appetit an und vermeiden ein beschwerendes Völlegefühl. Ebenso appetitanregend wirken liebevolle Tischdekorationen, Zeit für Genuss und die Gesellschaft eines Partners, lieber Freunde oder der Familie. Doch auch Abwechslung spielt beim Essen eine sehr große Rolle. Während phantasielose Fertiggerichte wenig Lust aufs Essen machen, so ist ein selbst zusammengestelltes Menü eine echte Gaumenfreude und beschert den Appetit nicht erst beim Essen.

mehr Tipps
Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!