4

Brauchbaren Pc für max. 500€

Tipp von resaone resaone

Hey Leute,

in diesem Tipp werde ich euch mal einen brauchbaren Pc für max. 500€ zusammen stellen. Mit diesem Pc solltet ihr auf jeden Fall alle spiele die es im Moment gibt spielen können!

asrock n68c-s ucc 35€

8GB DDR3 RAM 32€ oder wahlweise 4GB DDR3 RAM 15€

1Terrabyte Festplatte 65€

ATI 6850 mit 1GB DDR5 RAM 125€

amd phenom ii x6 mit 2,8GHZ 118€ oder wahlweise amd athlon ii x4 645 mit 3,1GHZ 90€ (oder wer 10€ sparen will den AMD Athlon II x4 640)

OCZ ModXStream Pro 500w Netzteil für 50€ (es gibt auch die ganz billigen für 15€ die aber nix taugen)

Macht insgesammt 425€ wenn ich von den oben geschriebenen Teilen immer das beste nehme. Dann nicht vergessen noch einmal 30-50€ für ein Gehäuse ein zu planen.

Was auch immer ganz gut ist, ist auch nochmal 30€ für einen besseren Kühler aus zu geben(was aber kein Muss ist).

Und nicht vergessen, wer selbst schraubt kann locker 50% Sparen!

mehr Tipps

Tipp-Ergänzungen (3)

  • 0
    Tipp-Ergänzung KingLuca KingLuca

    für F1, braucht man 2 GB Ram.

  • 0
    Tipp-Ergänzung JagoJason JagoJason

    Schlechter Tipp, denn das AsRock N68C-S UCC ist nicht nur total veraltet, sondern unterstützt nur max. einen X6 1055T und selbst dafür muss das BIOS des Boards erstmal geflasht werden, sonst läuft die CPU nämlich nicht. Wenn man sich also das Board und gleich die CPU holt, kann man das System nicht mal starten.

    Schnellere X6-Modelle werden nicht unterstützt, holt man sich also einen X6 1075T/1100T kann man den mit dem Board überhaupt nicht benutzen und jetzt noch einen Athlon II zu kaufen ist total unsinnig.

    Der veraltete Sockel, bzw. Chipsatz, begrenzt den System-Bus zusätzlich auf 2GT/s. Das System kann also ausgebremst werden, weil man wieder an der falschen Stelle gespart hat.

    Die Festplattenpreise sind durch die Lieferengpässe immer noch sehr hoch, daher sind 65€ für eine 1TB-Platte atm noch unrealistisch. Außerdem sagt eine 0815-Platte nichts über die Zugriffszeiten und Transferraten aus.

    Eine HD 6850 ist okay, allerdings reicht die GraKa u.U. nicht für alle Ansprüche und die Zusicherung, dass alle aktuellen Games flüssig laufen, ist daher nicht korrekt.

    Ein Laufwerk fehlt in der Konfiguration auch noch. Auch wenn es gut gemeint war, du solltest dich nochmal mit Hardware, Kompatibilität und den Preisen auseinandersetzen und erst dann anbieten, wenn das System vernünftig aufeinander abgestimmt ist und auch läuft.

    Kommentar von resaone resaoneresaone

    Finde es gut das zumindest einer was runter setzt mit dem ich was anfangen kann, allerdings reden wir hier von einem Computer für max.500€, die aktuellsten Ucc Boards laufen auch mit den schnelleren Prozessoren(sie werden geflasht verkauft), das wiederum weiß ich weil ich selbst ein aktuellen nutzt habe. Was stimmt ist, das ich ein Laufwerk vergessen habe, nun gut :

    Nicht vergessen, ein Laufwerk (DVD brenner) 14€

    Die Hardware läuft super auf zusammen, das wiederum(ja mal glaubt es kaum) weiß ich weil ich selbst genau den gleichen Rechner hatte :-) Stimmt 65€ für eine HDD sind unrealistisch, denn ich habe für meine 2Tb 65€ bezahlt (und das NICHT im Internet). Wo ich dir allerdings Recht geben muss ist das die Sockel AM2 / AM2+ / AM3 nicht mehr die aktuellsten sind, aber mal ehrlich: Für 500€ wirst du nix besseres finden :-)

    Ich habe immer einen Mittelwert für die Hardware gesetzt, was heißt: Es gibt die Hardware auch um einiges günstiger, allerdings weiß ich aus Erfahrung das die meist mit vielen Problemen ausgeliefert wird. Ich bastel seit gut 8 Jahren an Pc´s rum, was nicht heißt ich weiß alles(wär auch zu schön), was nur heißt, die weiß auf welche Hardware ich setzen kann und sollte um eine "gute"-Rechenleistung zu bekommen.

    Ich werde mich natürlich auch nochmal an einen Gamer-Rechner Tipp machen, allerdings hat das noch Zeit :-)

    Kommentar von resaone resaoneresaone

    (Sorry für die ganzen Tippfehler, hatte noch keinen Kaffee getrunken)

    Kommentar von JagoJason JagoJasonJagoJason

    Es stimmt zwar, dass viele Hersteller ihre später produzierten Boards mit der jeweils aktuellsten BIOS Version rausgeben, das schließt aber nun mal nicht aus, dass noch Platinen im Umlauf sind, die eben nicht die aktuellste Version drauf haben und auf denen die CPU dann nicht geht. Die Sache mit dem Sockel ist zwar wichtiger, dennoch würde ich immer eine Platine empfehlen, die standardmäßig die CPU unterstützt, da sich u.a. auch Anfänger auf solche Empfehlungen verlassen und wenn die dann das Pech haben und ein älteres Board erwischen, sind die komplett aufgeschmissen.

    65€ für 2TB war vor den Überschwemmungen in Thailand drin. Durch den Engpass sind die Preise teilweise um bis zu 200% angestiegen. Momentan bekommt man für den Preis ~250GB-Platten und einige günstige 500GB-Modelle. 1TB geht ab ca. 75€ los, aber das sind meistens "Eco"-Versionen mit 5400/5900rpm. Die besseren Platten sind teurer. Richtig gute Modelle mit 1TB gehen teilweise auch erst ab ~100€ los. Wenn du einen Händler an der Hand hast, der trotz des Engpasses vernünftige 2TB-Platten für 65€ verschenkt, dann bitte ich im Interesse aller um einen entsprechenden Link/Adresse. Andernfalls kommt man mit den 500€ nicht hin.

    Eine (realistische) Auflistung für ~500€ wäre mMn z.B.:

    • Xigmatek Asgard II Midi Tower, ohne Netzteil - 32€
    • ASRock 870 Extreme3 R2.0 - 65€
    • AMD Phenom II X4 955 Boxed - 106€
    • 8GB-Kit G-Skill Ripjaws PC3-10667U CL7 - 39€
    • Seagate Barracuda 7200.12 - 89€
    • LG GH22NS50 retail - 18€
    • Sapphire HD 6850 - 120€
    • Cougar A 450W - 52€
      • Summe: 521€

    Das aufgelistete Board bietet nebst Sockel AM39 auch die Möglichkeit für Surroundsound.

    Wenn man um's Verrecken sparen will, dann geht auch das Asus M5A78L-M LE als Board. Es ist 20€ günstiger, die man dann z.B. in einen X6 investieren kann. Für eine Aufpreis von knapp 40€ kann man sich allerdings auch schon ein System mit i5-2400 zusammenbauen.

    Kommentar von BigEsko BigEskoBigEsko

    Ich muss dem Tipp-Steller recht geben. Denn bei dem Jago komme ich schon über500€, diese Extreme 3 Boards laufen (zumindest nach meiner Erfahrung) nicht stabil. Es ist klar das neuere Board aber wie bei den CPU´s gilt auch hier:Neu ist nicht gleich gut). Ein 450W Netzteil ist meiner Meinung nach auch ein wenig zu eng bemessen. Denn sollte man mal nachrüsten habe ich 50€ in den Wind geschossen. Bis auf die Graka,CPU und dem RAM finde ich diese Zusammenstellung nicht so prall. Wobei ich sagen muss-Die CPU ist gut für OC Aktionen allerdings auch nur dann wenn man Wasserkühlung hat. Sonst würde ich mir keinen X6 kaufen, dann würde ich gleich zum Intel i3 tendieren. Denn der hat mehr Spiele Performance als ein x6 und kostet um die 30€ weniger.

    Davon ab habe ich mir erst am Montag eine 2TB HDD für 73€ gekauft, also möglich ist es.

    Kommentar von JagoJason JagoJasonJagoJason

    Sicher, weil es eine Auflistung aller Komponenten mit aktuellen Preisen ist und nicht am Board gespart wird. Zudem ist es nur eines von vielen möglichen Beispielen, denn es gibt ja auch noch das AsRock 870iCafe R2.0, Asus M4N75TD (AM3), wenn man nicht auf Extreme 3 setzen will, wobei es sich hier um die Revision 2.0 handelt. Mir schien es nur wichtig vom AM2+ wegzukomen.

    Natürlich ist neuer nicht immer gleich besser, bei NT gilt aber auch, dass 500W nicht gleich 500W sind, denn das OCZ ModXStream Pro 500W bietet eine Combined Power von 432W, während das Cougar A 450 eine CP von 420W hat. Die 12W machen den Kohl nicht fett und bei einer Aufrüstung der GraKa müsste man das OCZ ebenso austauschen, wenn die geforderte Leistung entsprechend hoch ist. Die 50€ sind also auch beim OCZ hinfällig.

    Vorteil des OCZ sind zwar das Kabelmangement, dafür hat es "nur" OVP, OPP und SCP, während das Cougar OVP, OPP, SCP, UVP und OCP bietet. 80+ und active PFC bieten beide. Ich lege mehr Wert auf Sicherheit, daher ist das Cougar A 450 etwas besser und das ist mir auch 3€ mehr wert.

    Bzgl. Festplatte warte ich auf entsprechende Referenz, solange halte ich es für reine Behauptung.

    Kommentar von resaone resaoneresaone

    halte es für eine Behauptung, was ok ist---->Bin nicht hier um es allen Recht zu machen sondern um Ratschläge zu geben. Eine Internetseite kannst du auch selbst in unter 2 min. ergooglen. Ich würde dir auch gerne einen Link von meiner HDD schicken allerdings habe ich meine im Fachhandel gekauft könnte dir eine Wegbeschreibung schicken :-) Wie der Esko schon sagte: 2TB HDD 73€ ein wenig mehr als ich gezahlt habe dennoch möglich.

  • 0
    Tipp-Ergänzung julius5850 julius5850

    Oder einfach diesen nehmen http://www.one.de/shop/product_info.php?products_id=6226&ref=BELBOON&bel...,2784005,&ref=belboon

Diesen Tipp

Verwandte Tipps

Verwandte Fragen

Noch nicht den richtigen Rat gefunden?

Einfach und schnell viele hilfreiche Ratschläge von Deutschlands aktivster Ratgeber-Community erhalten!

Einfach und schnell einen Tipp erstellen und Ihren guten Rat mit anderen teilen!

Einfach und schnell ein Video hochladen und anschaulichen Rat an alle geben!