Pflegekosten - neue Fragen

Weitere neue Fragen zum Thema Pflegekosten

  • Persönliches Erbe bei Pflege Angehöriger frei? Eine kurze Frage: Wenn man als Ehepartner von seinen Eltern erbt, ist dieses Erbe ja innerhalb der Ehe "frei", d. h. muß nicht mit dem Ehepartner geteilt werden. Rein juristisch gesehen, hat ein Ehepartner also keinen Anspruch darauf. Wenn nun der Fall eintritt, dass ein Ehepartner pflegebedürftig wird und die Heimpflegekosten nicht in Summe aus der Pflegestufe und der Rente betritten

    von carpediem1968 · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Kann das Pflegeheim mich ruinieren ? Uns geht seit geraume zeit eine Frage nicht mehr aus dem Kopf: Was passiert eigendlich wenn meine Mutter pflegebedürfig ist und ihre Rente sowie ihr Vermögen für die Pflege nach einer gewissen Zeit aufgebraucht ist ? Muss ich dann als Sohn mit meinem gesamten Vermögen dafür gerade stehen das die Pflege im Heim finanziert werden kann ? Werde ich gezwungen aus meinem von mir bewohntem Wohneigentum

    von cerberusk · · Themen: , , Pflegekosten
    6 Antworten
  • Pflegekosten mitvererbt - rechtens? Guten Tag, vor einigen Jahren hat mein Vater (nun verstorben) das Haus seiner Eltern noch zu Lebzeiten überschrieben bekommen. Notariell wurde ein lebenslanges Wohnrecht vereinbart und auch, dass für Pflegekosten der Eltern aufgekommen werden muss. Nun habe ich als Sohn zusammen mit meiner Mutter das Haus geerbt. Inwiefern müssen wir nun für etwaige Pflegekosten aufkommen? Müssten die Brüder

    von kasperle2 · · Themen: Pflegekosten , ,
    1 Antworten
  • gemeinsammes bewohntes haus ich bewohne mit meiner Mutter und mein Bruder eine imobilie eigentumverhältnis Mutter 50% Bruder 25% Ich 25% jetzt zu meiner Frage Was würd bei den Pflegekosten der Mutter angerechnet muss das Haus verkauft weden

    von Andre291269 · · Themen: Pflegekosten ,
    1 Antworten
  • Pflegekosten Kredit aufs Erbe also meine mutter wird 24 stunden von einer betreuungskraft zu hause betreut. ihr geld wird nicht lange reichen um diese pflegekosten (2200€ im monat) zu bezahlen. sie hat ein haus auf das sie aber aufgrund ihres alters keinen kredit bekommt. jetzt meine frage: könne wir kinder auf das haus (erbteil) einen kredit aufnahmen um die püflegekosten zu bezahlen.

    von peter106 · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Pflegekosten für Eltern übernehmen, wenn eigener Verdienst nur gering ? Ist ja im Moment auch so ein Thema. Kinder müssen in der Regel für ihre pflegebedürftigen Eltern bezahlen - ist auch ok. Nur wie verhält das sich, wenn z.B. nur noch eine Tochter da ist, die aber nur einen € 450,- Job hat und selber nicht viel Sparvermögen hat. Der Mann von ihr aber hat ordentlich geerbt, bzw. sich mit seiner Arbeit ein Sümmchen angespart. Muss er dann als Ehemann sein Gespartes

    von Otilie1 · · Themen: Zuschuss Pflegegeld , Pflegekosten
    7 Antworten
  • Muss Holzgrundstück zurück gegeben werden ? Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Meiner Oma ist seit Ende 2011 im Pflegeheim und ich bin Ihr "Betreuer". Ich habe keine richterliche Betreuungsverfügung, sondern lediglich eine "Betreuungsvollmacht". Nun ist es so, dass mir meine Oma, bevor Sie ins Altenheim kam ein Holzgrundstück notariell überschrieben hat, welches sich nun seit 2010 in meinem Besitz befindet. (Wert:

    von Stroeer · · Themen: Pflegekostenübernahme Übergabe , Pflegekosten
    3 Antworten
  • Geistig Behinderte verliert ihre Opfer-Rente an das Heim? Eine Bekannte ist geistig behindert und lebt in einem stationären Psychatrischen Heim. Der gerichtlich bestellte Betreuer hat vor Jahren einen Pflegevertrag mit dem Heim abgeschlossen. Die Heimkosten werden getragen von der "Eingliederungsbeihilfe", die bei ca. 2200 Euro liegt und an das Heim direkt gezahlt werden. Das Taschengeld von ca. 130 Euro, in dem auch Bekleidungsgeld enthalten

    von matzevalentin · · Themen: Psychatrisches Pflegeheim , Heimstättengesetz ,
    2 Antworten
  • Vater plötzlich schwerbehindert, was nun? Hallo, Ich bin mein Lebenlang Ohne meinen Vater aufgewachsen (nur bei Mutter) und kannte Ihn auch nicht. Gestern bekomme ich einen Anruf meines Opas der mir erzählte das mein Vater plötzlich schwerstbehindert ist (blind, Leberkrank und sitzt im Rollstuhl) welches Folgen einer Alkoholkrankheit sind. Nun muss er in ein Pflegeheim. Meine Frage nun: Wer kommt für die Kosten auf? Was kommen

    von susi071993 · · Themen: Pflegekosten , ,
    7 Antworten
  • Ehemann nach schlaganfall zu hause pflegen als arbeitnehmer! Hallo ich schreibe hier für meine Eltern mein Vater (Privatversichert)erlitt vor 2 Monaten einen Schlaganfall geistig ist er soweit ich das beurteilen kann(wohne weiter weg )ganz O.K. nur mit dem laufen hat er Probleme , meine Mutter arbeite noch Vollzeit !Gibt es da möglichkeiten das sie bei ihm zu hause bleiben kann (Krankschreibung e.c.t.) und was würde ein Häuslicher Pflegedienst kosten zahlt

    von tinmi30 · · Themen: Pflegekosten ,
    4 Antworten
  • Scheißvater Ich bin alleinerziehend. Der Vater meiner Kinder ging, als die Kinder 2 und 4 waren. Mittlerweile sind sie 23 und 25... er hat sowohl mich, als auch die Kinder massiv hängen lassen und ist seit langem alkoholkrank. Ich habe mittlerweile das Haus, in dem wir 3 leben, geerbt. Der Vater der Kinder hat auch geerbt, aber alles versoffen. Ich fürchte mittlerweile, das er mich überlebt... Meine Kinder

    von datjitte · · Themen: , Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Sohn im Pflegeheim Mein Cousin muss wohl in ein Pflegeheim. Er hat sich das selbst zu verschreiben (Alkohol, Drogen) Mittlerweile sitzt er im Rollstuhl, es kamen noch andere schwere Erkrankungen dazu. Eine Frage: müssen seine Eltern für die Pflege aufkommen. Sein Vater ( 70) hat eine Rente von ca 1200, 00 Euro, seine Mutter (67) hat eine winzige Rente, dafür aber zwei vermietete Eigenumswohnungen (reine

    von medeo · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Immobilienabgabe Beabsichtige mein Haus auf meinen Sohn zu überschreiben. Im Vertrag soll ei Niesbrauchrecht vereinbart werden. Würde man im Alter zum Pflegefall, hätte dann die Pflegeeinrichtung eine Möglichkeit auf den Teil des Hauses zurückzugriefen, für den ich ein Niesbrauchrecht habe ? Soll heissen. Reicht die Pflegeversicherung und Rente nicht zur Zahlung der Pflegekosten aus, kann dann die

    von Ontario · · Themen: , Pflegekosten
    1 Antworten
  • Für das Pflegeheim der Eltern aufkommen Hallo und guten Tag, mir liegt der Satz in den Ohren "Kinder haften für Ihre Eltern" -> bei Pflegeheimkosten. Seit ca. 30 Jahren hatte ich keinen Kontakt zu meinem Vater. Er ist nun 65J und ich 37J. Vor ca.1J hatte er einen Schlaganfall. Erfahren habe ich dies durch Zufall über mehrere Ecken. Nun kommt bei mir die Frage auf, ob ich für ihn mal Unterhalt für ein Pflegeheim bezahlen

    von huhu222 · · Themen: , , Pflegekosten
    1 Antworten
  • Versicherung bzw. Schutz vor Pflegekosten und Schulden der eigenen Eltern Hallo miteinander! Meine Mutter ist seit 10 Jahren psychisch krank (manisch depressiv). In den ersten Jahren ihrer Krankheit hat sie in Ihrer Manie unglaublich viel Geld (mehrere tausend Euro) ausgegeben, welches sie nicht hatte. Das heißt, sie hat Schulden gemacht, für die mein Vater aufkommen musste, indem er einen Kredit aufnahm. Meine Eltern sind verheiratet und mein Vater ein normaler

    von lowreyna123 · · Themen: Pflegekosten , ,
    5 Antworten
  • pflegekosten für eltern wenn ein alleinstehender elternteil ins altersheim kommt und das einkommen desjenigen die kosten nicht deckt, wer muss für die mehrkosten aufkommen: a) alle kinder zu gleichen teilen, unabhängig von geschlecht und einkommen? b) alle kinder nach deren einkommen, unabhängig vom geschlecht? c) nur kinder eines geschlechts (männlich), unabhängig vom einkommen? d) nur kinder eines geschlechts

    von amelie02 · · Themen: Kostenanteile , Pflegekosten
    4 Antworten
  • Wie lange kann das Sozialamt Ansprüche für verstorbene Mutter geltend machen? Meine Mutter war lange Zeit im Pflegeheim.Nachdem ihr Vermögen aufgebraucht war,sprang das Sozialamt für die Kosten ein.Mein Einkommen war und ist zu gering,als das ich etwas hätte dazuzahlen müssen.Nun ist meine Mutter ein Dreiviertel Jahr tot und meine Frage ist,wie lange kann das Sozialamt auf mich zurückgreifen?Zum Beispiel für den Fall,dass ich etwas erben würde....?!?

    von cindyslilli · · Themen: Pflegekosten , ,
    4 Antworten
  • Pflegekosten / Restliches Erbe Hallo, die Eltern überschreiben der Tochter A zu Lebzeiten ihr Haus. Tochter B bekommt von ihr Schwester A einen finanziellen Ausgleich; von den Eltern nichts. Die Eltern werden Pflegefälle. Wer zahlt die Pflegekosten ? Doch beide Töchter oder? Wer bekommt die Ersparnisse der Eltern wenn beide verstorben sind und keine Regelung getroffen wurde? Beide Töchter zu gleichen Teilen? Vielen Dank für

    von Findus1000 · · Themen: Pflegekosten ,
    5 Antworten
  • muss ich die pflege meines vaters bezahlen? Hallo ihr lieben, da ich den Kontakt aus privaten Gründen zu meinem Vater vor einigen Jahren abgebrochen hab und dieser bereits etwas älter ist, ist es nicht unwahrscheinlich, dass er in den nächsten Jahren in ein Altenheim kommt, da es keine näheren Verwandten geben wird, die sich um ihn kümmern....ich weiß, dass ein sein Vermögen, Rente usw. In erster Linie für die pflegekosten aufkommen,

    von liiischen · · Themen: Pflegekosten ,
    8 Antworten
  • Insolvens, darf das Rentenamt 10 % der Rente einbehalten? Hallo, vielleicht finde ich hier ja noch einmal Unterstützung. folgendes Problem: Vor knapp 3 Jahren musste mein Mann Insolvens anmelden und wurde zur gleichen Zeit Frührentner. Seine Rente betrug im Jahre 2011 ca. 997,-Euro. Da er einen offenen Betrag bei seiner Krankenversicherung hatte, auch noch hat, die nicht in die Insolvens einfloss, hat sich die Deutsche Rentenversicherungsanstallt

    von miramare1250 · · Themen: Pflegekosten , ,
    1 Antworten
  • Haus der Oma kaufen: Was passiert wenn Oma Pflegefall wird, was wenn sie verstirbt? Hallo, wir möchten das Haus der Oma meiner Frau kaufen. Ihre Kinder möchten es nicht haben, einige werden aber wenn sich die Möglichkeit bietet, finanzielle Ansprüche an uns stellen. Folgendes ist geplant: Der Wert des Hauses wurde durch einen Immo-Typ der Bank auf 160.000 geschätzt. Oma bekommt 100.000 von uns und ein Wohnrecht im Erdgeschoß. Wir beziehen die Dachgeschosswohnung. Wenn Oma

    von KlausDre · · Themen: Pflegekosten , ,
    3 Antworten
  • Wie verantwortlich sind die Kinder des Pfllegebedürftigen für die Kosten? Meine Siiefmutter (rund 80) ist im Pflegeheim in vollstationärer Pflege. Meinem Stiefbruder nach, liegen die monatlichen Kosten auf rund 4500 Euro. Pflegekasse (Pflegegeld?) ist rund 1500 Euro, den Rest zahlt scheinbar mein Vater. Als ich meinen Vater vor einiger Zeit wegen Pflegeversichrung gefragt habe hat er mir geantwortet, beide hätten eine solche. Kann er damit die öffentliche gemeint

    von KatteLatte · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Sohn vor 1977 Adoptiert also Pflichtteilberechtigt muß er für die Pflege seiner Mutter aufkommen ? Ich bin 1950 geboren und sofort zur Adoption gekommen.Da ich vor 1977 Adoptiert wurde greift bei mir noch das alte Adoptionsrecht. Also bin ich Pflichtteilsberechtigt. 2011 ist meine Mutter( Leibliche) verstorben so das ich mein Pflichtteil erhalte, nun kommt meine Halbschwester an und fordert 20 Monate Pflege ein. Nach dem neuen Gesetz das 2o1o eintrat bekommt sie mehr vom Erbe da sie gepflegt

    von antonius4 · · Themen: Pflegekosten ,
    1 Antworten
  • Vater gestorben, wer trägt die Kosten für Beerdigung und vorherigen Plegeleistungen? Hallo, folgende Situation. Ich wurde benachrichigt das mein leiblicher Vater verstorben seih. Ich hatte zu meinem Vater seit 25 Jahre keinen Kontakt mehr. Mir wurde mittgeteilt das er seit 10 Jahren in einem Pflegeheim untergebracht war und dort nun verstorben ist. Er war hoch verschuldet und das Sozialamt hat bislang die Kosten für die Plegeunterbringung bezahlt. Mein Vater hat aus erster

    von Biwer · · Themen: , Pflegekosten ,
    5 Antworten
  • Schwiegermutter muß ins Heim,muß ich zahlen? Hallo zusammen,demnächst muß meine Schwiegermutter in ein Heim umziehen und ihre Rente wird nicht ausreichen.Mein Mann und ich besitzen ein Haus,aber wir leben nur von einem Einkommen.Nun meine Frage: Müssen wir das Haus verkaufen,um den Rest der Pflegekosten zu tragen? Es gibt noch einen anderen Sohn,der verheiratet ist und beide haben ein gutes Einkommen.Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    von Ricardoblank · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Mietvertrag kündigen wegen Heimaufnahme die Erben übernehmen ja wohl die Mietverhältnisse. Das heißt, dass wir Angehörige den Mietvertrag kündigen können. Haben wir auch gemacht. Vermieter kommt uns entgegen. Nun haben wir aber noch keine Generalvollmacht gestellt. Noch keine Zeit gehabt, weil es alles so schnell ging. Daher können wir bei der Bank den Dauerauftrag der Mietzahlung nicht stoppen. Was nun?

    von Zahl13 · · Themen: , , Pflegekosten
    5 Antworten
  • Pflegekosten /Beerdigungskosten Eins vorweg: Ich bin keine rachsüchtige Tochter !!! Ich bin mit 17 von daheim ausgezogen,hab eine Ausbildung gemacht und später mit Arbeit eine Familie aufgebaut.Ich habe seit vielen Jahren keinen Kontakt mit meinen Eltern,nach schlimmen Vorfall,auf den ich hier nicht weiter eingehen möchte.Mein Bruder,verheiratet,2 Kinder -beide bewusst Hartz4 Empfänger, hat noch regen Kontakt zu unseren

    von jana75 · · Themen: Pflegekosten , ,
    5 Antworten
  • Pflegefamilie für Senioren Hallo, ich bin bald eine examinierte Altenpflegerin und würde genre bei mir zu Hause 1-2 Senioren pflegen. Pflege ist ein Knochenjob und Rund um die Uhr für einen da zu sein ist unbezahlbar. Doch ich würde es sehr genre tun.^^ Kann man so etwas machen? Würden sich die Senioren freuen? Ist doch echt viel besser als wie ins Alterheim abgeschoben zu werden oder? Außerdem würde ich nur (wegen meinem

    von Himbeermaus123 · · Themen: , Pflegekosten ,
    4 Antworten
  • Pflegefall der Schwiegermutter, Vermögen, meine Familie und damit unsere Absicherung Hallo zusammen, folgende Frage habe ich: Ich bin Famlienvater und besitze ein bezahltes Haus. Mein Jahreeinkommen ist sehr gut und das Vermögen, dass dadurch wächst,ist auf einem Eheleute- Konto angelegt. Meine Frau hat vor 12 Jahren das Haus Ihrer Eltern überschrieben bekommen. Die beiden Geschwister werden im Erbfall mit einer festgelegten Summe ausbezahlt. Die Mutter hat Wohnrecht auf

    von Frankherm · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Beteiligung der Kinder an den Pflegekosten im Pflegeheim Hallo! Meine Mum wird demnächst in einem Pflegeheim untergebracht, da die Pflege zu Hause nicht gewährleistet werden kann. Nun ist es so, dass die Rente meiner Mum nicht ausreicht, um die Pflegekosten zu decken. Ich weiß, dass neben meinem Dad auch meine Schwester und ich zu den Kosten heran gezogen werden können. Wir sind beide verheiratet und haben Kinder. Hat evtl. jemand von euch

    von mausbaer002 · · Themen: , Pflegekosten ,
    0 Antworten
  • Muß ich als Mutter Zuschuß zu den Pflegekosten meines Sohnes leisten Ich bin 79 Jahre alt und habe einen Sohn, der 45 Jahre alt ist. Mein Sohn ist erkrankt und muß in nächster Zeit in einem Pflegeheim untergebracht werden. Ich kann die Pflege körperlich mit meinen 79 Jahren nicht leisten. Die häuslichen Verhältnisse sin auch für eine optimale Pflege nich geignet. ich habe ein Grundstück und ein mittleres 5-stelliges Barvermögen. Wieviel kann von meinem Vermögen

    von nobisge · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Elternhausverkaufen wegen Pflegekosten auch wenn wir selbst drin wohnt? Wir haben ein Einfahrmilienhaus in dem im Erdgeschoss mein Vater und im Obergeschoss ich und mein Mann wohnen. Alleiniger Eigentümer und im Grundbuch eingetragen ist mein Vater. Mein Vater ist bereits Witwer und ich das einzige Kind. Ich würde Haus und Grundstück alleine erben. Wenn mein Vater jetzt ein Pflegefall werden würde, und er könnte die Pflege nicht mit seiner Rente alleine zahlen,

    von wuff1 · · Themen: Pflegekosten , ,
    3 Antworten
  • Ehegattenunterhalt; Vater bezahlt seinen Anteil am Pflegeplatz meiner Mutter nicht Hallo, ich habe eine sehr spezielle Frage zum Thema Elternunterhalt. Für Eure Meinungen und Einschätzungen bin ich dankbar. Meine Mutter lebt in einem Pflegheim. Ihre Rente und das Pfleggeld reichen nicht aus um den Pflegeplatz vollständig zu bezahlen. Sie bekommt etwas Soz.-Hilfe, die aber noch nicht ausreichend ist um die Kosten zu decken. Mein Vater wurde vom Soz.-Amt verpflichtet den

    von baghira660 · · Themen: , Pflegekosten ,
    1 Antworten
  • Pflegeheimkosten Muss ich für die Pflegeheimkosten meines Vaters aufkommen. Ich habe eine Leibrente auf das Haus, welches mir gehört. Mit freundlichen Grüßen G. Salzsieder

    von PitzWilli · · Themen: , Pflegekosten
    2 Antworten
  • Welchen Anteil an den Pflegekosten müssen Kinder tragen? Meine Mutter muss in ein Pflegeheim -wir sind im Umzug begriffen und können sie deshalb z.Zt. nicht aufnehmen-. Das bedeutet das von den monatlichen Pflegekosten i.H. von 3000€ und nach Abzug von Pflegegeld, Pflegewohngeld und Rente der Mutter ein Betrag von 450€ mtl. offen ist. Muss ich nun von meiner Rente i.H. von 1500€, die für mich und meine Frau ist den Betrag von 450€ bezahlen? Dann wäre

    von ziegenhirte · · Themen: Kinderanteil , Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Mein Schwiegervater braucht Pflege - Welche Mittel wofür? Hallo zusammen,   leider ist es jetzt soweit, dass mein Schwiegervater Hilfe braucht. Da ich noch nie mit Pflegebedürftigen zu tun hatte, hoffe ich hier Rat zu finden. Hier erst mal, was er nicht mehr kann: - Er kann nur noch wenige Meter und das auch nur mühsehlig gehen - Er kommt nicht mehr in die Dusche / Badewanne - ER ist geistig zunehmend verwirrter und kann Alltagsdinge überhaupt nicht auf

    von steffi2005 · · Themen: , Pflegekosten ,
    7 Antworten
  • Heimkosten trotz Krankenhausaufenthalt zahlen? Guten Tag   Ich habe eine Frage bezüglich der Pflegeheimkosten meines Vaters. Er befindet sich jetzt seit knapp zwei Wochen und ein Rücktransport in sein Pflegeheim ist nicht in Sicht, da er noch in eine geriatrische Klinik gebracht wird. Mein Frage: Müssen für diesen Monat die vollen Kosten für das Pflegeheim gezahlt werden oder nur die Tage, wo er dort war? Es wird dort nach Tagesaufenthalt

    von holzmen · · Themen: , Pflegekosten ,
    1 Antworten
  • Pflegekosten für die alte Mutter- wer muss dafür aufkommen`? Hallo,   wenn unter Geschwistern die Kosten des Pflegeheimes aufgeteilt werden (Mutter im Pflegeheim)- jedoch ein Geschwisterteil kein eigenes Geld hat weil keine Einkünfte, kann man dann auf die Einkünfte Ihres Mannes zurückgreifen (der allerdins schon Rentner ist?) Oder kann man nur Geld "direkt" von den eigenen Kindern holen?   Vielen Dank   Maria

    von Honigmelone48 · · Themen: Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • wieviel Geld darf ich behalten ? meine Mutter muss in Kürze ins Pflegeheim . da geht kein Weg dran vorbei . sie will das auch !!! - mein problem ist : ich habe jetzt 7000 € von L.-Versicherung ausgezahlt bekommen und dann hab ich ein Sparbuch auf dem sind noch 8000 € drauf . ich hab da verdammt lange für gespart( ca.20 Jahre ).. es stehen viele größere Anschaffungen an , die wirklich notwendig sind . und jetzt hab ich die

    von Cindylisa · · Themen: Pflegekosten ,
    3 Antworten
  • Muss ich für Pflegekosten meines Schwiegervaters aufkommen? Hallo, mein Mann hat heute Post vom Wohnungs-und Sozialamt. Es geht um die Pflegekosten seines Vaters (Komapatient im Pflegeheim). Obwohl wir nicht verheiratet sind, möchten sie meine letzten 3 Lohnbescheide. Ist das rechtens? Ich habe damit doch nichts zu tun. Wenn ich Vergünstigungen haben möchte, ziehe ich auch meist den Kürzeren, da wir nicht verheiratet sind... Danke für die Hilfe! MfG, xy

    von Annabelle80 · · Themen: pflegefallkosten-bei-unverheirateten , Unterhaltspflicht Schwiegereltern ,
    4 Antworten
  • Wieviel Geld bleibt im Pflegefall des Partnersund muss das Haus verkauft werden? Hallo, meine Mutter hat vor 42 Jahren ein Haus gekauft. Vor drei Jahren hat sie nochmal geheiratet. Nun ist ihr Mann in Kurzzeitpflege ( Pflegstufe 2) soll aber, da sie ihn nicht mehr pflegen kann, auch nicht mit Hilfe von einem Pflegedienst, dort in vollstationäre Pflege. Meine Frage ist nun: Wieviel Geld bleibt ihr zum Leben, wenn das Pflegeheim bezahlt werden muss? Gibt es da eine Richtlinie?

    von biene103 · · Themen: , ,
    4 Antworten
  • Investition in Elternhaus in das wir mieten, was im Pflegefall? Hallo, ich habe ein Frage: vor vier Jahren sind wir auf den Hof meiner schwiegermutter gezogen. wir leben dort in einer eigenen Wohnung die wir 2003 komplett auf eigene Kosten renoviert und modernisiert haben, da wir das ganze ja irgendwann mal erben. Seit dem wir da wohnen zahlen wir regulär Miete. Der Hof meiner Schwiegermutter ist noch nicht abbezahlt weshalb sie ihn auch noch nicht

    von Mashaan · · Themen: Pflegekosten , ,
    11 Antworten
  • Meine Tante muss ins Heim was heißst das für mich, was gibt es zu tun??? Hallo Ihr Antwortgebenden !!!! Meine Tante über 80 Jahre alt mußte nach einem Unfall in die Kurzzeitpflege weil sie sich nicht mehr selbst kümmern konnte. Nunmehr sieht es so aus das nach Ablauf der Pflege nur noch ein Heimaufenthalt auf Dauer in Frage kommt. Nun stellt sich natürlich für mich die Frage wie und wo ich Sie unterbringe bzw. wie das mit den Kosten läuft. Meine Tante hat eine kleine

    von uecki2009 · · Themen: , Pflegekosten ,
    3 Antworten
  • Wenn Eltern ins Pflegeheim müßten , wie wird das Eigenheim der Eltern angerechnet ? 2001 bauten meine Eltern mit mir zusammen ein Eigenheim ( Haus mit 2 separaten Wohnungen ). Die Kosten wurden ca 20 % Sohn und 80 % Eltern eingebracht . Es stehen allerdings nur die Eltern im Grundbuch ! Wie wird dieses Haus angerechnet , wenn einer oder beide Elternteile ins Pflegeheim müßen ? ( Der Vater hat eine normale - die Mutter nur eine Mindestrente ) Ich bin generell bereit Kosten zu

    von steve44 · · Themen: Pflegekosten , ,
    1 Antworten
  • Pflegekostenübernahme für Schwiegermutter? Hallo! Meine Mutter lebt seit einem Jahr im Pflegeheim. Da ich bisher immer zu wenig verdient habe, werden die Pflegekosten von der Regierung Niederbayern übernommen. Nun habe ich vor kurzem geheiratet, mein Mann ist selbständig, ich seit kurzem arbeitslos. Ich würde gerne wissen, inwieweit nun auch mein Mann zur Zahlungsübernahme veranlagt werden kann. Vielen Dank im Voraus für die Antworten.

    von Schnuffel74 · · Themen: Pflegekosten ,
    0 Antworten
  • Wer kommt für die Kosten auf? Guten Tag, meine Frau hat leider einen schwerbehinderten Bruder in der Familie. Nach dem ableben der Eltern, müßte er leider in ein Heim / betreutes wohnen etc. Inwieweit kann meine Frau bei den anfallenden Betreuungskosten herangezogen werden? Welche Einkommensgrenzen gibt es bzw. könnte auch unser Vermögen herangezogen werden?

    von TFKLB · · Themen: , Pflegekosten
    5 Antworten
  • Wer verkauft das Haus im Pflegefall? Hallo, eine Tante meines Vaters muss jetzt ins Alters-/Pflegeheim. Da mein Vater selbst schwer krank ist mußkümmere ich mich jetzt um alles . Die Tante ist 90 Jahre alt und hat sonst keine angehörigen mehr. Sie hat ein wenig Erspartes und ein kleines Eigenheim, das aber kompett renovierungsbedürftig ist. Das Haus muss ja wohl verkauft werden. Aber wer verkauft das. Macht das amt den Verkauf oder

    von fussballfan1000 · · Themen: Hausverkauf fürs Altersheim , , Pflegekosten
    1 Antworten
  • Unterhaltspflicht für Pflegekosten für Schwiegereltern Hallo, Herr A und Frau B sind seit vielen Jahren verheiratet. Herr A kann in einigen Jahren mit einer Erbschaft rechnen. Wie sieht es aus, wenn die Schwiegereltern ins Pflegeheim kommen? Wird das Einkommen und/oder ererbte Vermögen des Herrn A dann bei der Berechnung zum Unterhalt herangezogen? Und wie sieht der gleiche Fall aus, wenn Herr A und Frau B jetzt einen Ehevertrag mit Gütertrennung

    von peterschulz2 · · Themen: Pflegekosten ,
    1 Antworten
  • Wer kommt für Pflegeheimkosten auf? Mein Bruder ist sehr krank. Er hat einen Gehirntumor, der nicht mehr zu operieren ist. Alle 14 Tage macht er eine Chemotherapie nach der anderen. Das nimmt ihn sehr mit. Durchfall, Übelkeit, das volle Programm eben. Es ist seit ca. Mitte April so weit, dass er Dinge tut, die er später abstreitet. Dass er Dinge macht, um dies dann auch auf andere schieben zu können. Er schikaniert mich herum, wie

    von Carmen0815 · · Themen: Pflegekosten
    12 Antworten
  • Vater im Pflegeheim - Wieviel Geld steht der Mutter zu? Mein Vater ist seit 01.09 im Pflegeheim wegen Altersdemenz etc. hat Pflegestufe 2. Die Rente meines Vaters (ca. 1400 Euro) gehen voll für die Pflegekosten drauf. Darüber hinaus hat meine Mutter jeden Monat ca. 600 Euro zugezahlt. Jetzt ist das Vermögen aufgebraucht. Pflegewohngeld ist beantragt. Meine Mutter hat nur eine kleine Rente von 800 Euro. Hat sie noch Anspruch auf Leistungen vom

    von Pitti4u · · Themen: Pflegekosten , ,
    2 Antworten
  • Wertermittlung eines Nießbrauchsrechts Hallo, Wir Geschwister haben vor über 10 jahren von unseren Eltern ein Zweifamilienhaus übertragen bekommen zu Miteigentum. Meine Eltern bekamen im Grundbuch ein Nießbrauchsrecht eingetragen. Nun sieht es so aus, daß mein Vater in naher Zukunft in Langzeitpflege in ein Pflegeheim muß. Wird für die entstehenden Heimkosten das Nießbrauchsrecht herangezogen. D.H. wird hier ein Wert des

    von elither · · Themen: Pflegekosten ,
    3 Antworten
  • Unterbringung im Pflegeheim - wieviel kann das Sozialamt vom Ehepartner verlangen? Wo finde ich eine gute Übersicht oder Berechnungsbeispiele für folgenden Fall: A muss ins Pflegeheim. Pflegestufe ist bewilligt. Die Rente von A und ihrem Ehepartner (A hat nur wenig Rente, der Ehepartner deutlich mehr, aber auch nicht die Welt) reicht nicht aus, um die Pflegekosten zu bezahlen. Es wird Sozialhilfe beantragt. Das Sozialamt übernimmt einen Teil der Kosten, will aber xy EUR pro

    von Viadrus · · Themen: Pflegekosten , ,
    4 Antworten
  • Pflegekosten wer zahlt Hallo, meine Schwiegermutter kommt bald ins Altersheim (oder Pflegeheim). Muss ich als Schwiegertochter mit Kosten rechnen oder muss die eigene Tochter zahlen (die Geld genug hat) ? Vielen Dank für Eure Antworten im voraus.

    von Sulusulu · · Themen: Pflegekosten ,
    14 Antworten
  • Kann ein Häusles-Besitzer Sozialhilfe bekommen? Mein Vater muß evtl. ins Pflegeheim (Kosten monatl.ca. 3600,00 €). Er bekommt eine Rente in Höhe von 1800,00 €. Die Pflegekasse übernimmt ca. 1400,00 €. Meine Mutter bleibt im gemeinsamen Haus (Wohnfläche ca. 80,00 m2) weiterhin wohnen. Sie hat nur eine Rente von 580,00 €. Können meine Eltern Sozialhilfe bekommen? Und muß das Haus verkauft werden? Oder gehört das zum Schonvermögen? (Was immer

    von Mahela · · Themen: , Pflegekosten ,
    4 Antworten
  • Pflegekosten / Eigenanteil usw. Zuerst einmal: Meine Mutter (um die es ging / geht), ist im Oktober 2008 verstorben. Jetzt habe ich vom Altenheim, in dem sie aufgrund einer Tumorerkrankung bis zu ihrem Tod (von April an) versorgt wurde, eine Rechnung bekommen, aus der hervorgeht, daß noch Kosten (etwa 1200 Euro) auszugleichen sind. Das Sozialamt hatte die Kosten (wie ich dachte) übernommen, aber vor ein paar Tagen einen

    von PatrickStrauss · · Themen: Pflegekosten , ,
    3 Antworten
  • wer muß die Pflegekosten bezahlen? hallo, ich hätte eine frage zu den Pflegekosten. Hier ein paar infos zur ausgangssituation: meine großeltern leben in einem eigenheim und werden wohl in absehbarer zeit pflegebedürftig. meine mama (=tochter, verwitwet, 2 erwaschsene kinder, voll berufstätig)) lebt mit in diesem eigenheim, das ihr auch zur hälfte gehört. die rente meiner großeltern reicht nicht für ein pflegeheim. a: können

    von setzei22 · · Themen: Pflegekosten ,
    4 Antworten
  • muß tochter die pflege der eltern bezahlen? hallo, ich hätte eine frage zu den Pflegekosten. Hier ein paar infos zur ausgangssituation: meine großeltern leben in einem eigenheim und werden wohl in absehbarer zeit pflegebedürftig. meine mama (=tochter, verwitwet, 2 erwaschsene kinder, voll berufstätig)) lebt mit in diesem eigenheim, das ihr auch zur hälfte gehört. die rente meiner großeltern reicht nicht für ein pflegeheim. a: können

    von setzei22 · · Themen: Pflegekosten ,
    3 Antworten
  • Zahlen Kinder die Pflegekosten für Eltern bei Zahlungsunfähigkeit? Meine Eltern haben nie soviel Geld verdient, dass sie sich groß etwas leisten können. Jetzt sind sie aber leider auch in einem Alter, wie sie nach und nach auf Pflege angewiesen sind, nur können sie die Pflegekosten gar nicht allein bezahlen. Muss ich als Kind einspringen und die Kosten übernehmen oder übernimmt das Amt die Pflegekosten?

    von bigfoot8888 · · Themen: , , Pflegekosten
    7 Antworten
  • Muss ich für die Pflegekosten meiner Schwester aufkommen ? Meine Schwester liegt im Koma und wird ein Pflegefall. Sie lebt seit 47 Jahren mit ihrer Freundin in einem eheähnlichen Verhältnis. Die Freundin kann die Pflegekosten nicht bezahlen. Unsere Eltern sind bereits gestorben. Hafte ich für die Pflegekosten? Hafte ich auch evtl. für Begräbniskosten?

    von Landkammer · · Themen: Haftung bei Pflegekosten , Geschwisterhaftung , Pflegekosten
    10 Antworten
  • Wer muss Pflegekosten zahlen, was wird berücksichtigt, was darf nicht angetastet werden? Hallo, meine Mutter (Koma, schwerer Schlaganfall) kommt nach dem Krankenhausaufenthalt in ein Plfegeheim. Mein Vater bezieht eine Rente von ca. 1400 €, dazu eine Betriebsrente von 200 € und eine Unfallrente von 300 €. Dazu hat er eine kleine Lebensversicherung (10 000 €). Mein Bruder ist verheiratet, hat 3 Kinder und 3200 € Nettoeinkommen. Kein weiteres Vermögen. Ich (weibl.) bin verheiratet, 2

    von molar · · Themen: Pflegekosten , ,
    2 Antworten
  • Ist eine Pflegerente sinnvoll? Jetzt habe ich den Überblick verloren: Ist das nur ein anderer Begriff für die Pflegekostenversicherung oder ist das eine sinnvolle Zusatzversicherung und - vorsorge? Mit diesen Flyern wird mir das nicht klar.

    von maresa · · Themen: pflegerente , , Pflegekosten
    6 Antworten
  • Nachberechnung von Heimkosten für 4 Jahre möglich? Hallo! Weiß jemand, ob ein Pflegeheim eine Riesennachforderung für den kompletten vergangenen Vierjahreszeitraum stellen darf? Angeblich reichten die (zwischendurch ohnehin immer wieder regelmäßig und sehr deutlich angehobenen) monatlichen Forderungen (Pflegevers. + Rente + Zuzahlung durch die Kinder) nicht aus. Wegen erhöhter Preise für Energie, Pflegemittel etc. Im Mietrecht gibt es sowas

    von masquenada · · Themen: Pflegekosten
    3 Antworten
  • wer muß für die kosten für ein pflegeheim übernehmen mein mann hatte vor 2jahren einen schlaganfall er ist komplett linksseitig gelähmt hat pflegestufe1 und soll jetzt in ein pflegeheim wir haben uns getrennt und er wohnt bei seiner tochter wer muß für die kosten aufkommen sie hat familie mit 3 kinder und geht nicht arbeiten und mein nochmann bekommt 700,00euro rente ich selber bin berufstätig hab ein einkommen von ca.1000,00 und habe 3kinder

    von steffiheidel · · Themen: Pflegekosten , ,
    3 Antworten
  • Lohnt sich für einen Berufseinsteiger der Abschluss einer privaten Pflege-Zusatzversicherung? Mein Sohn ist 19 Jahre alt und steckt mitten in seiner Ausbildung. Um ihn rundum abzusichern hat er auch mehrere Versicherungen abgeschlossen, was natürlich leider sehr am monatlichen Verdienst zerrt. Lohnt sich deshalb der Abschluss einer privaten Pflege-Zusatzversicherung in seinem Alter, um sich vor finanziellen Belastungen durch Pflegekosten zu sichern?

    von helga58 · · Themen: private Pflege-Zusatzversicherung , Pflegekosten ,
    4 Antworten
  • Ansprüche des Sozialamtes an Kinder bei Pflege der Eltern Hallo allerseits, Folgendes: wenn ein Elternteil pflegebedürftig wird, kann das Sozialamt meines Wissens vom Kind einen Teil der Pflegekosten einfordern, sofern das Kind mehr als 1.400 Euro netto verdient; d.h. der Einkommensteil oberhalb der 1.400 Euro kann eingefordert werden. Ich habe meine Arbeitszeit (teils aus privaten Gründen, teils aus Angst vor Gesundheitsproblemen durch meinen Beruf)

    von Landoran · · Themen: , Pflegekosten ,
    2 Antworten
  • Betreutes Wohnen für Oma und Opa , Opa = Pflegestufe 2, Oma = ohne Pflegestufe, Kosten, Anspruch. Opa hat Pflegestufe 2, Oma hat keine Pflegestufe, sie wohnen im eigenen Haus und sind auf Hilfe angewiesen. Anmeldung für betreutes Wohnen ist erfolgt, man muss ja aber warten bis Platz ist. Was passiert, wenn es zu Hause "nicht mehr geht" und "kein Platz" ist? Hat man irgendwie Anspruch? Gibt es Rechner, wo die Zuzahlung errechnet werden kann, die Oma und Opa leisten

    von rosiS04 · · Themen: Pflegekosten , ,
    6 Antworten
  • Ist eine Pflege-Tagegeld-Versicherung wirklich die optimale Vorsorge? Meine Tante schwört zur Absicherung für den Pflegefall auf die Pflege-Tagegeld-Versicherung. Alle anderen Varianten wie die Pflege-Rentenversicherung etc. hält sie für Quatsch. Wüsste gern, wie Ihr das seht: ist diese Variante wirklich die beste Absicherung für den Fall des Falles?

    von urania · · Themen: Vorsorge Pflegefall , Pflege-Tagegeld-Versicherung , Pflegekosten
    6 Antworten
  • Nochmals was Kosten für nicht geleistete Pflege im Altenheim betrifft Danke für die Antworten die ihr mir gegeben habt. Dies stellt mich jedoch nicht ganz zufrieden, denn : Was ist mit dem Gesetz ? Auf dem Seniorenamt sagte man mir ich müsste diese bezahlen weil man dies so macht. Ich kann doch nicht einfach was tun nur weil man das so macht !! Schaut mal im Gesetz nach, SGB Buch 11, Paragraph 87a. Wenn man dies liest so brauche ich gar nichts zu bezahlen, nicht

    von frodo27 · · Themen: Pflegekosten , ,
    4 Antworten
  • Pflegeheimkosten - wie anteilig werden die Kinder beteiligt? Unsere Bekannte - Mitte 60 - pflegt seit vielen Jahren ihre Mutter, nun 96 Jahre alt. Sie selbst ist gesundheitlich angeschlagen, würde ihre Mutter nun doch schweren Herzens in ein Pflegeheim geben, was kommt auf sie finanziell jedoch zu? Sie hat kein eigenes Einkommen, nur Unterhalt von ihrem getrennt lebenden Ehemann, hat allerdings das elterliche Haus geerbt, in der sie mit ihrer Mutter wohnt,

    von Justin · · Themen: Pflegekosten , ,
    2 Antworten