Hilde domin - neue Fragen

  • Gedicht von Hilde Domin in Jugendbuch Hallo, Ich habe vor ein paar Jahren in einem Buch das Gedicht Nicht müde werden sondern dem Wunder leise Wie einem Vogel die Hand hinhalten von Hilde Domin gelesen, ich weiß aber beim besten Willen nicht in welchem! Ich denke es war in einem Jugendroman und ich war damals ungefähr 15 oder 16. Vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen, danke schonmal :)

    von paliindrom · · Themen: hilde domin, ,
    0 Antworten
  • Hilde Domin "Seid's gewesen, seid's gewesen" Hallo Zusammen! Ich muss für meine Deutsch Matur unter anderem Hilde Domins "Seid's gewesen, seid's gewesen" interpretieren. Ich verstehe, dass sie eine apokalyptische Situation beschreibt. Ich verstehe jedoch viele Aspekte noch nicht und wäre froh um Hilfe, da ich im Internet sonst nichts gefunden habe. Danke euch! Ich hänge es hier an, weil es schwer ist, es online zu

    von Aoide13 · · Themen: hilde domin, ,
    2 Antworten
  • Hilde Domins "Haus ohne Fenster" - Hilfe! Der Schmerz sargt und ein In einem Haus ohne Fenster. Die Sonne, die die Blumen öffnet, zeigt seine Kanten nur deutlicher. Es ist ein Würfel aus Schweigen In der Nacht. Der Trost, der keine Fenster findet und keine Türen und hinein will, trägt erbittert das Reisig zusammen. Er will ein Wunder erzwingen Und zündet es an, das Haus aus Schmerz. Das ist das zu interpretierende Gedicht und

    von 3Finchen3 · · Themen: hilde domin, ,
    0 Antworten
  • Interpretationsansatz zu Hilde Domins "Haus ohne Fenster" Der Schmerz sargt und ein In einem Haus ohne Fenster. Die Sonne, die die Blumen öffnet, zeigt seine Kanten nur deutlicher. Es ist ein Würfel aus Schweigen In der Nacht. Der Trost, der keine Fenster findet und keine Türen und hinein will, trägt erbittert das Reisig zusammen. Er will ein Wunder erzwingen Und zündet es an, das Haus aus Schmerz. Das ist das zu interpretierende Gedicht und

    von 3Finchen3 · · Themen: hilde domin, ,
    0 Antworten
  • Brauche dringend sprachlich-stilistische Mittel für dass Gedicht Unaufhaltsam von Hilde Domin Wie ich oben schon erwähnt habe brauche ich dringend die stilistischen Mittel zu den Gedicht... Hoffe jemand von euch kennt dass Gedicht wenn nicht ich habe es hier mal gepostet: Hilde Domin Unaufhaltsam Das eigene Wort, wer holt es zurück, das lebendige eben noch ungesprochene Wort? Wo das Wort vorbeifliegt verdorren die Gräser, werden die Blätter gelb, fällt Schnee. Ein Vogel

    von denny1black · · Themen: hilde domin, ,
    2 Antworten
  • Was ist mit "Kahn" gemeint? Ich komm einfach nicht weiter.. ich weiß einfach nicht wie ich diesen 'Kahn' in diesem Gedicht interpretieren soll... Kann mir jemand zumindest Tipps geben? Treulose Kahnfahrt Aber der Traum ist ein Kahn zu dem falschen Ufer. Du steigst ein an dem schimmernden Holzsteg des Gestern. Du bist eingeladen zu einer Fahrt über rosa Wolken unter rosa Wolken, wolkengleich. Ein Hauch der Luft,

    von Min2397 · · Themen: Treulose Kahnfahrt, hilde domin,
    12 Antworten
  • Gedichtinterpretation... Wichtig!! hei:) wir müssen in Deutsch eine Gedichtinterpretation schreiben zu Hilde Domin's Gedicht "Bitte". es hat ein paar symbole und sachen die ich nicht ganz verstehe z. Bsp.: "Der wunsch nach der Landschaft diesseits der Tränengrenze" oder " dass wir aus der Löwengrube und dem feurigem Ofen [...]entlassen werden" Was könnten diese bedeuten? danke schon mal im

    von paassione · · Themen: hilde domin, ,
    2 Antworten
  • Hilde Domin Winter - Stelle wie zu verstehen? Liebe Mitglieder, im Deutschunterricht haben wir ein Gedicht ausgeteilt bekommen: Hilde Domin - Winter. In jenem Gedicht gibt es eine Stelle, die mich irritiert. Die Vögel, schwarze Früchte in den kahlen Ästen. Die Bäume spielen Verstecken mit mir, ich gehe wie unter Leuten die ihre Gedanken verbergen und bitte die dunklen Zweige um ihre Namen. Ich glaube, daß sie blühen werden - innen ist

    von Nogger94 · · Themen: hilde domin, ,
    3 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Hilde domin