Antworten von mbmama

  • Soll ich meinen Aufenthalt im Ausland abbrechen?
    Hilfreichste Antwort von mbmama ·

    Schwierige Frage weil jeder eine andere Lebensstrategie verfolgt, deshalb kann ich auch nur für mich persönlich sprechen - also wie ich handeln würde. Was und beide noch unterscheidet ist das Alter. 

    Wenn ich etwas (wie in deinem Fall lebensveränderndes) in Angriff nehme dann habe ich lange Zeit darüber nachgedacht, Für und Wider sorgfältig abgewägt und sage zur letztendlich positiven Entscheidung 100% JA. Im Fall des Nichteintretens meiner Wunschvorstellungs bzw. anderer Umstände die mich zweifeln lassen wäge ich wieder Für und Wider ab - habe allerdings den Ehegeiz und die persönliche Pflicht mein selbstauferlegtes Ding durchzuziehen. Vor allen Dingen für mich selbst um mir zu beweisen, dass mit geduld und Biss alles zu meistern ist.

    Du wirst im Leben immer mit Situationen konfrontiert werden die dich von jetzt aug´f gleich im kreisel drehen lassen, die dir den Boden unter den Füßen wegziehen und dann hast du nicht die recht einfache Möglichkeit den Rückzug anzutreten oder durch die Zahlung eines Obulus aus der sache raus zu kommen. Dann musst du kämpfen, auchh wenn dir das Wasser bis zur Halskrause reicht, dann bist du auf dich allein gestellt.

    Solche Situationen prägen aber dein Leben, machen dich stark und reif, wappnen dich für alles was im Leben kommen kann und wird, festigen dich.

    Mein Ratschlag: Gib nicht auf. Zieh durch und sieh es als Prüfung die du bestens bestehst. Nicht gleich hin hauen sondern Zähne zusammen beissen und aufstehen wie Phönix.

    Das Leben ist kein Wunschkonzert, diese eine Situation eigentlich nicht wirklich tragisch. Beiss dich durch Mädel, du wirst merken was du kannst wenn du das geschafft hast.

    Alles Gute für dich.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von mbmama ,

    Danke für den Stern und LG

    Kommentar von SophiEmma ,

    Ich danke dir für deine Antwort. Du hast Recht, dass es gut ist sich durchzubeißen, das ganze als Pfüfung zu nehmen, jedoch frage ich mich inwiefern das Sinn macht. Nach dem es in der ersten Familie nicht geklappt hatte habe ich mich überwunden eine zweite Familie zu finden. Denn damals war der Plan für ein Jahr weg sein, dass war meine Prüfung (die Verlängerung hat sich eher zufällig ergeben). Nun ist ein Jahr um, ich habe es geschafft was ich mir ursprünglich vorgenommen hatte. Die weiteren, angehängten 8 Monate (habe ich mir zwar auch selbst auferlegt) nun durchzuhalten wäre das allerdings noch eine Prüfung oder nur eine Verschwendung meiner besten Zeit im Leben? 8 Monate in denen ich Kummer habe. Das frage ich mich persönlich nämlich seitdem ich über das ganze schon nachdenke.

  • Haben Eltern Ü40 noch Sex?
    Antwort von mbmama ·

    Eltern über 40 haben Sex, Singles über 40 haben Sex.

    Die Rumprobier-/ Ausprobierphase der Jugend ist vorbei, die meisten wissen was sie wollen, sind abgeklärt, Familienplanung kein Thema mehr. Die Kinder sind aus dem Gröbsten raus, man konzentriert sich mehr auf sich selbst.

    Der Sex wird lustvoller, intensiver, man lebt seine Phantasien aus, experimentiert, lernt seinen Körper und seine Bedürfnisse neu kennen - auch jenseits von Dogmen und antiquerten Moralvorstellungen.

    Das geht bis ins hohe Alter, man tut worauf man gerade Lust hat und was der Rücken, bzw. die Bandscheibe mitmacht. Keine Scheu also vorm Alter, das hat seine ganz besonderen Reize.......auch wenn die äußere Hülle nicht mehr so knackig ist wie mit 20. Dafür sind Liebe und Lust und Sinnlichkeit mehr denn je vorhanden.

  • Schöne Plätze in Hamburg?
    Antwort von mbmama ·

    Das Jenfelder Moor ist idyllisch, ein Rundweg entlang am See mit ganz vielen Bänken. Sehr romantisch.

    Das Wandsbeker Gehölz, auch mit kleinen Teichen und viel Natur.

    Beide Orte gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen nur beide ohne Berg - den gibts in Wandsbek nicht :-D

    Was mir noch einfällt: der Eichtalpark - mit Wasser und Biergarten und Grün und romantisch................

    Viel Vergnügen euch.

  • Wird die arabische Sprache als bedrohlich empfunden?
    Antwort von mbmama ·

    Bedrohlich? Nein. Zumindest von mir nicht.

    Ich mag den bestimmten Singsang einiger Sprachen, kann manche für mich für gut befinden (weil sie mein Unterbewusstsein anregen, ich Zugang finde, Parallelen zu anderen Sprachen finde und mich aus welchen Gründen auch immer wohl damit fühle) und manche bleiben mir fremd, lassen mich außer ja/nein/bitte/danke keine Lust auf mehr spüren. griechisch z. B.  fällt mir extrem schwer, kroatisch, russisch. Spanisch, französisch, schwedisch liegt mir umso mehr. Am liebsten portugiesisch - da fühl ich mich wie zu Hause. Und keine Ahnung warum.

  • Wann ist man als Mann zu alt für Kinder?
    Hilfreichste Antwort von mbmama ·

    Die Miss perfect wirst du auch nicht finden und ich glaube, dass du genau das auch gar nicht willst.

    Einen Partner zu finden ist nicht unbedingt schwierig, den Partner zu finden mit dem man letztendlich bewusst und mit allen auftretenden Schwierigkeiten durchs Leben gehen möchte ein Glücksspiel...........welches sich trotz aller negativer Prognosen doch immer wieder einstellt.

    Es gibt für nichts ein Garantie, weder für Gesundheit noch Liebe noch Glück - wenn einem der Partner vor die Füße fällt für den es sich lohnt zu kämpfen weil es einfach wichtig ist dann tut mans. Dann fragt man nicht lange.

    Und um auf deine Ursprungsfrage zurück zu kommen:

    Man ist nie zu alt für Kinder - solange Naturell, Geist, Esprit, Willen zur Veränderung, Verantwortungsbewusstsein und eine gehörige Portion Clown in einem wohnen. Solange Liebe überwiegt. Ob du nun hinterm Laufrad her sprintest oder deinem Kind, auf dem Schoß haltend, im Ruderboot liegend, beim Angeln sitzend die Welt und seine Bedeutsamkeit erklärst............solange du Liebe und Verständnis gibst und deinem Kind die Sicherheit bietest die es braucht, bist du der beste papa der Welt. Auch jenseits dessen was du als Grenze ansetzt.

    Alles Gute für dich

  • Kann ich meine Ausbilder fragen ob ich auch einen Monat später anfangen kann?
    Antwort von mbmama ·

    Fragen kostet nichts doch halte, bevor der Ausbilder nachfragt, eine Alternativvariante bereit die dem Ausbildungsbeginn gerecht wird. 

    D. h . (wie von einem anderen User bereits erwähnt) eine Unterkunftsmöglichkeit auf Zeit die gewährleistet, dass du die Stelle termingerecht antreten kannst und die dir die Möglichkeit gibt, zeitnah und vor Ort ein Zimmer zu finden.

    Das ist - die Erfahrung hab ich selbst gemacht - problemlos möglich, erfordert allerdings Flexibilität und Kompromissbereitschaft. Wenn dir der Job wichtig ist dann ziehst du das durch.

    Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles Gute.

  • hallo zusm. ich möchte so wenig wie möglich essen, jedoch sehe ich dann z.B schokolade & bekomme grosse Lust. kennt ihr etwas, was man da machen könnte?
    Antwort von mbmama ·

    Warum so wenig wie möglich? Wegen deiner Essstörung?

    Mädchen, du brauchst von uns keine Ratschläge wie man am Leben bleibt und dennoch fast nichts essen muss, du brauchst professionelle Hilfe. Du hast deine Krankheit selbst erkannt und definiert, geh den nächsten Schritt und vertrau dich einem Arzt an, lass dir helfen und komm ins Leben zurück.

    Wie viele Menschen auf der Welt möchten essen und können es krankheitsbedingt nicht, sterben obwohl sie leben möchten, klammern sich an jeden noch so dünnen Strohhalm.........ich hab letztens eine Patientin erlebt die ihre Nahrung per Magensonde erhalten musste weil die Speiseröhre durch Bestrahlung verbrannt war und nicht mal Speichel durch lies.........

    Kämpf und hab Respekt vorm Leben, es gibt für jeden Menschein nur eines.

  • Was bereut ihr im Leben?
    Antwort von mbmama ·

    Nichts.

    Die vermeintlichen Fehler die ich gemacht habe waren gut und wichtig, die Freundschaften die heute noch bestehen sind beständig - egal was passiert.

    Ich bin an meinen Erfahrungen gewachsen, möchte nichts an Erlebtem vermissen - egal ob gut oder schlecht zu dem Zeitpunkt.

    Man erkennt manchmal erst Jahre später, dass alles was passiert ist und erlebt wurde gut für einen selbst war und warum.

  • Soll ich alleine auf Balkon essen?
    Antwort von mbmama ·

    Natürlich draußen wenn dir das gefällt. Das hat mit dem Fehlen und dem Wunsch nach einer Partnerschaft nichts zu tun sondern wiederspiegelt dein Credo um Genuss und Selbstbewusstsein.

    Vielleicht sieht dich ein Nachbar und kommt spontan auf einen Wein vorbei, ein Gespräch?

    Mach was dir gefällt, iss in der Küche, schlaf bei dem Wetter auf dem Balkon, geh nachts einkaufen oder nimm ein herrenloses Tier auf und gib ihm ein schönes Leben................aber leb dich.

  • Was bringe ich am besten jemandem ins Spital mit?
    Antwort von mbmama ·

    Du kennst doch den Menschen der da mehr als über Gebühr Zeit verbringen muss oder nicht?

    Neben den obligatorischen Kleinigkeiten wie Fruchtsäfte, Naschwerk und klein geschnittenem Obst (ich war kürzlich nonstop 2 Monate im Krankenhaus und leider Profi im Wünsche äußern) ist es realtiv schwierig etwas wirklich adäquates mit zu bringen.

    Ich hatte morgens Appetit auf saure Apfelringe, abend hab ich sie verabscheut. Morgens wollte ich was vom Chinesen, abends nur Joghurt.

    Im Krankenhaus wird man rein essenstechnisch gut versorgt, die Psyche ist ausschlaggebend und was vor einer Stunde noch Bestand hatte ist jetzt außer Kraft gesetzt.

    Bring gar nichts mit - außer dir und dem Gefühl für den Besuchten, dass du da bist. In jedem Krankenhaus gibt es eine cafeteria und einen Blumenladen - lass den Kranken Wünsche äußern oder erkenn sie im Gespräch. Überrasch sponan mit einem Eis, einer einzelnen Blume, einer Zeitschrift, einem Besuch lange über die Zeit hinaus weil es euch beiden wichtig ist.

    Krankenhausaufenthalte sind besondere Zeiten die von beiden Seiten Geduld und Verständnis fordern. Pläne für die Zeit danach sind in Heilungsphasen wichtig, lang gehegte Wünsche kein Lebenstraum mehr.

    Du wirst wissen was gut tut, alles Gute.

  • Wieso "basteln" Vegetarier sich Fleischprodukte nach?
    Antwort von mbmama ·

    Das frag einen Vegetarier oder Veganer.........ich kann derlei auch nicht nachvollziehen.

    Ich esse Fleisch, gern aber selten und wenn dann vom ausgewählten Hof, esse vegetarisch, vegan, fruktariös..........und das alles nach Lust und Laune.

    Seitanschnitzel, Möhrenburger, Tofubratwurst..............das benenne ich so nicht, bereite es zu und verspeis es mit Genuss aber würde es so nie bezeichnen.

    In dem Fall trenn ich gern die Ausdrucksweise um mich zu positionieren.

    PS: Hatte übrigens eine wunderbare Zuckerschoten-Paprika-Eisbergsalat-Suppe mit Ziegenkäse. Darf man dazu Suppe sagen????

    JA! :-D

  • Wie ist euer lebensmotto?
    Antwort von mbmama ·

    Was wir Selbstverwirklichung nennen, ist nicht das Erlangen von etwas Neuem oder das Erreichen eines fernen Ziels; es heißt einfach, das zu sein, was man immer ist und schon immer war.

    Ramana Maharshi

  • Hat Ernährung etwas mit Sternzeichen zu tun?
    Antwort von mbmama ·

    Ich denke schon dass der Einfluss des Sternzeichens etwas mit den Ernährungsvorlieben zu tun hat. Diverse Links gibt es nach intensivem Googeln genug und das Studium derer (bin völlig abgeklärt und trotzdem baff) birgt gar manche Überraschung im Text.

    Was ich bevorzuge: gesunde Kritik an allem und erstmal prüfen und ausprobieren und sich nach eingehender Einsichtnahme ein Urteil bilden denn nur dann kann man mit reden. Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als man zuweil akzeptieren möchte.