Antworten von Reiterfee

  • 4
    Ehefrau will nichts zum Lebensunterhalt beitragen
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Deine Frau ist rechtlich dazu verpflichtet, Geld von Ihrem Einkommen zum Lebensunterhalt beizusteuern. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Ihr Gütertrennung habt sondern gemeinsam veranlagt werdet. Also muß sie auch zahlen. Es gibt hier die Möglichkeit, zur Rechtsberatungsstelle zu gehen (die ist kostenlos) und lasse Dir ausrechnen, was Deine Frau Zahlen muß !! Wenn sie sich weiterhin weigert, ziehe aus und nimm Dir ein 1 1/2 ZimmerAppartement und laß sie mit allem Mist allein, dann muß sie dort alles zahlen. Ich finde es im übrigen von Deiner Frau eine Sauerei, seinen kranken Ehemann so etwas zuzumuten, sie hat in meinen Augen einen ganz miesen Charakter und ist nur Egoistisch. Die hat einen Tritt in den Hintern verdient.

    Kommentar von Apfel45 Apfel45 Fragant

    Ach, selbst der Tritt in den Hintern würde daran nichts ändern. Solche Menschen sind einfach von grundauf so und werden sich wohl leider nie ändern.....Schade eigentlich.

  • 0
    Was kann ich tun bzw. bedeutet es wenn mein Hund im Auto bellt wenn Menschen vorbeigehen?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Das ist ganz normal, daß der Hund im Auto Leute anbellt die vorbei kommen und sich dem Auto nähern. Viel machen kannst Du hier nicht. Es ist auch überhaupt kein Problem, wenn man für den Hund im Auto eine Hundebox hat, dann passiert nichts, erbellt nicht und kann auch nichts kaputt machen. Wenn man des öfteren mit dem Hund Auto fährt, finde ich, gehört er in eine Hundebox, was ich bei meinen Schäferhunden grundsätzlich gemacht habe. In der Hundebox wurde auch überhaupt nicht mehr gebellt.

  • 1
    Hundin läuft immer weg
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Zunächst einmal muß ich sagen, daß man, wenn man Hunde hat, das Grundstück kpl. eingezäunt haben sollte. Wie kann der Hund weglaufen, wenn Ihr das Tor aufmacht. Wenn ich unser Tor aufmache, ist unser Hund im Haus, so daß er nicht auf die Straße laufen kann. Man sollte auch mal für die Hunde ein wenig mitdenken. Deshalb verstehe ich nicht, daß Ihr den Hund immer festmachen müßt, wenn Ihr das Tor aufmacht. Da gehört der Hund im Haus, wenn Ihr das nicht wollt, solltet Ihr einen geeigneten Zwinger haben, wo er dann mal bleiben kann. Also so schwierig ist das überhaupt nicht. Wenn wir das Tor aufgemacht hätten und die Hunde wären draußen gewesen, wären unsere Schäferhunde immer auf die Straße gelaufen. Also nochmal, Hund ins Haus oder Zwinger, sonst gibt es keine Möglichkeit. Und mit der langen Leine und drauftreten halte ich für Schwachsinn.

    Kommentar von Nosinskens Nosinskens

    Warum genau hälst du das für Schwachsinn?

    Kommentar von hellipirrelli hellipirrelli

    Wir haben einen Zwinger und selbst damit ist das sehr viel Arbeit!! und unser Grund stück ist ein riesiger Hof... wenn alles zu ist, kann sie nicht weg...

    Kommentar von adventuredog adventuredog Fragant

    ein Hund macht nunmal viel Arbeit! das ist einfach so.

  • 0
    Hund macht ständig auf den Teppich?!
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Also zunächst einmal muß ich Dich schwer rügen, daß Du den Hund mit einer Zeitung schlägst. Da kann man kein Vertrauen schaffen, auch nicht mit einer Wasserpistole. Zunächst einmal würde ich einen Tierarzt aufsuchen und ihm das alles erklären und den armen Kerl untersuchen lassen, ob er evtl. eine Blasenschwäche hat. Wenn er gesund ist, solltest Du mit ihm viel rausgehen, nach jedem Trinken etc. Wie alt ist der Hund ?? In einem Normalzustand macht ein Hund nie in die Wohnung. Der Grund hierfür, tut mir leid Dir das sagen zu müssen, liegt allein bei Dir und an Deiner falschen Haltung. Nach meinem Dafürhalten kommt der Hund nicht regelmäßig raus oder aber viel zu wenig. Die Hunde ahaben ihre ganz regelmäßigen Zeiten. Aber schlage nie den Hund, der Schuß geht immer nach hinten los.

    Kommentar von bluubx333 bluubx333 Fragant

    Ich gehe mit meinem Hund sehr oft raus, ich hab' doch geschrieben das er trotzdem macht! Ich versuch's mal zu beschreiben; Ich bin gerade mit dem Hund gegangen (ca. 15min oder eine Stunde, kommt drauf an auf es morgens mittags oder abends ist) und dann 5min später obwohl ich gerade gegangen bin macht sie schon wieder auf denn Teppich, dann passiert es halt mal was man was wütend ist.

  • 1
    Darf der Arbeitgeber den Zugang zum Internet privat in der Pause verbieten?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Ja, das kann der Arbeitgeber verbieten. Denn wenn er es erlauben würde, wäre der Zugriff zuviel und es würde ausarten. Ich finde es gut, daß man solche Sachen im Büro nicht privat nutzen darf, finde es vom Arbeitgeber durchaus OK.

  • 0
    Hundeerziehung:Hund beißt andere Hunde,jetzt haben wir noch einen Welpen
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Du schreibst hier nicht, ob es sich bei dem Welpen um eine Hündin oder einen Rüden handelt. Wenn es wieder eine Hündin ist, wird es nie gut gehen, das sollte man auch . ganz besonders als Jäger - wissen. Es geht nie gut, wenn man 2 Rüden oder 2 Hündinnen hält, da kommt es immer zu Beißereien. Also wenn der Welpe wieder eine Hündin ist, geht es schief, das kann ich Dir schon sagen.

  • 0
    Ist es normal verdammt viele Leckerlis beim clicker training zu verbrauchen?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Das ist natürlich ein bischen viel. Du brauchst nicht jedesmal ein Leckerlie geben. Hole Dir ein paar Pakete Zwieback, so habe ich es immer gemacht, breche sie klein und gebe davon immer ein Stückchen, das hat den Vorteil, das ist viel viel billiger und die Hunde werden davon nicht dick.

    Kommentar von StellaXP1 StellaXP1 Fragant

    ich habe auch schon mit karotten stücken trainiert, was ich wieder machen sollte :) meine kleine liebt nämluch karotten

    Kommentar von MitHundenSein MitHundenSein Fragant

    Reterfee, Getreide hat nichts im Hundemagen verloren und hat unendlich viele gesundheitliche Nachteile. Und: Zwieback macht fett!!! Hunde sind Fleischfresser!

    Kommentar von DuLiebe DuLiebe Fragant

    Zwieback soll doch auch noch gut für die Verdauung sein. Habe ich mal gehört.! ;-)

  • 0
    verkapselter pickel? was tun damit?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Mit solchen Sachen würde ich nicht zu lange warten, denn es könnten ernsthafte Probleme werden. Ich will Dir ja bestimmt keine Angst machen, aber solche Beulen, die nicht entzündet sind, können sehr schnell zu Krebs werden, denn Krebs tut nicht weh. Ich würde an Deiner Stelle damit zu einem Spezialiten gehen, der soll mal diagnostizieren, was es ist. Aber nicht mehr zu lange warten.

    Kommentar von anasigni anasigni

    Du hast mir trotzdem angst gemacht... ich werde versuchen so schnell wie möglich zum arzt zu gehen...

  • 0
    Amerika auswandern, was beachten... .
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Stell Dir das nicht so einfach vor. Bevor Du dort einreisen kannst, mußt Du die Greencard haben wenn nicht sogar schon einen Arbeitsplatz nachweisen können. Mit dem dortigen Gesundheitssystems wirst Du noch Dein blaues Wunder erleben. So etwas wie hier bei uns gibt es dort überhaupt nicht. Du kannst nicht zum Arzt gehen und Krankenkasse zahlt, das mußt Du alles selber zahlen. Ein Bekannter von uns ist dorthin ausgewandert und mußte vorher 8.000,00 Euro dort zahlen, um dort überhaupt für immer bleiben zu können.
    Ich meine ganz einfach, Du solltest Dir diese Flusen aus dem Kopf schlagen, es sieht alles so rosig aus ist es aber nicht. In Amerika lebst Du viel gefährlicher als hier in Deutschland. Und längere Verträge bei Firmen - wie hier in Deutschland - gibt es dort nicht. Wenn Du dort eine Arbeitsstelle bekommst, und dem Chef paßt in 2 Wochen Deine Nase nicht mehr, bist Du sofort arbeitslos ohne Kündigung. Kündigungsfristen und Kündigungsschutz gibt es dort nicht. Das ist Fakt.

  • 1
    Arbeitslosengeld 2 bei meinem Sohn
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Das scheint ein richtiger Taugenichts zu sein. Den würde ich nicht bei mir aufnehmen und wollte es auch nicht. Wie kann es sein, daß er 8.000 Euro Schulden hat. Was hat er mit dem ganzen Geld gemacht. Aus dem wird nie etwas,, leider !! 2 Lehren abgebrochen, bei der Bundeswehr rausgeflogen etc., das alleine sind schon Gründe, die Dir zu denken geben sollten. Bei der Bundeswehr hätte er sorglos leben leben, ein Dach über dem Kopf, genügend Geld etc. Aber all das paßte dem Herrn Sohn nicht, aber den dicken Max und 8.000 Euro Schulden machen !! Ich fasse es nicht. Da Du ihn ja finanziell nicht unterstützen kannst - und es auch nicht solltest - dann laß ihn doch bei den Obdachlosen einziehen, damit er endlich mal begreift, was es heißt, einen vernünftigen Beruf zu ergreifen. Ich kann Dir jetzt schon sagen, je länger er bei Dir wohnt, desto fauler und bequemer wird er.

    Kommentar von Rene3333 Rene3333

    Ich finde jeder hat eine 2 Chance verdient und er hat gemerkt das so nicht weiter geht Ich habe Ihn schon dazu gebracht zur Schuldenberatung und zum Arzt zu gehen das werde ich mit Sicherheit nicht aufs Spiel setzten und werde weiter mit Ihm die Situation durch stehen. Das waren nur Vorwürfe keine Hilfe

  • 0
    Warum ist er so :/ hab ich was falsch gemacht?!
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Also zunächst einmal muß ich Dir hierzu sagen, daß das von Dir eine ganz verrückte Frage ist. Wenn Ihr (16 J und 15 Jahre) schon 1 1/2 Jahre zusammen wart, waren es ja noch Kinder !!! Wenn ich mir dann hier Dein Deutsch betrachte, meine ich, Du solltest erst mal etwas richtiges lernen, denn Dein Deutsch läßt viel zu wünschen übrig. "Lehre Versprechungen" solche gravierenden Fehler sollte selbst der Dümmste wissen.
    Meine Meinung ist, lerne erst mal die deutsche Sprache und einen vernünftigen Beruf, dann kannst Du Dich um Freunde kümmern.

    Kommentar von engelchenchelli engelchenchelli

    Ich habe die Note 2 in meinem Abschlusszeugnis in DEUTSCH aber ich habe in meinen letzten Ferien nicht grade das Bedürfnis hier auch noch auf meine Rechtschreibung zu achten ;) den schließlich hatte ich jz lang genug jemanden der meine Fehler andauernd korrigiert hat außerdem hab ich ein anderes Problem! Aber danke

  • 0
    Kann man für die Kommunikation mit dem Hund selber calming signals verwenden ?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Ich jedenfalls würde diese Art der Verständigung nicht einsetzen, da sie sehr umstritten ist. Siehe hierzu: Zahlreiche Wissenschaftler und Hundeexperten weisen darauf hin, dass die Interpretation der beschriebenen Verhaltensweisen als Beschwichtigungssignale nicht immer richtig ist und gefährliche Konsequenzen haben kann. Weidt/Berlowitz deuten viele dieser Verhaltensweisen als Signale innerer Konflikte und bezeichnen sie als Konfliktreaktionen.[7][8] Sie weisen darauf hin, dass es sich um unwillkürliche Reaktionen handelt, die keine zielgerichteten Kommunikationssignale sind.[9] In einer Diplomarbeit im Rahmen der Untersuchung frei lebender Haushunde in Italien wurde nachgewiesen, dass die als Beschwichtigungssignale bezeichneten Verhaltensweisen nicht den Charakter gezielter kommunikativer Gesten haben. An der Arbeit beteiligte Wissenschaftler bezeichnen den Umgang mit dem Konzept der Beschwichtigungssignale in Deutschland als „Beschwichtigungswahn“.[10

  • 1
    Sollen wir unseren Hund behalten ?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Man kann nicht so einfach sagen, wir geben den Hund wieder ab, da er uns nur Stress macht. Wir haben auch immer Schäferhunde gehabt, vom Züchter und auch als Welpen. Vor 5 Jahren haben wir uns auch einen Rüden aus dem Tierheim geholt, man wußte nicht woher er kam, nicht wie alt etc. Sie sagten uns, er wäre ca. 1/2 Jahr lang nun im Tierheim. Er würde zu gerne Leute kneifen. Andere - die keine Hunde kennen - sagen dann sehr schnell, oh Gott, der Hund beißt ja. Wir haben ihn auf jeden Fall behalten und mit viel viel Geduld und Liebe hat er sich seine Unarten abgewöhnt. Man muß auch selber dafür einiges tun und kann nicht vom Hund verlangen, daß er nun parieren muß. Du weißt ja nicht, was das arme Tier alles erlebt hat. Diese schlechten Erlebnisse muß er erst einmal verarbeiten und sich auf Euch einstellen, dazu gehört von Euch allerdings viel Geduld und Liebe und dann klappt es auch mit dem Hund. Aber nicht gleich sagen, wir geben ihn wieder ab da er nervt. Manche Menschen nerven schlimmer als Hunde !!

  • 0
    Ängstlicherhund
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Bedenke bitte, daß der arme kleine Kerl aus dem Ausland kommt und daher auch unsere Sprache noch nicht versteht, an die er sich noch gewöhnen muß. Bei so einem kleinen Welpen ist es noch leicht, ihm die Angst zu nehmen, in dem Ihr ganz geduldig und sehr liebevoll mit ihm umgeht. Er braucht Euer volles Vertrauen und Verständnis. Vor allen Dingen immer ganz ruhig mit ihm reden, nicht schimpfen oder dergleichen und ihn mit kleinen Leckerlies belohnen, damit er Euer volles Vertrauen bekommt. Bei einem Welpen ist es nicht schwierig, denn er ist noch so klein und hat schnell verstanden worum es geht. Aber bitte denke daran, nur mit viel viel Geduld, Liebe und Zuneigung, dann bekommt Ihr den tollsten und treuesten Hund.

  • 0
    Mein knapp 8wochen alter welpe beißt mich
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Wenn der Welpe erst 8 Wochen alt ist und ihr habt ihn schon länger, dann ist er viel zu früh von der Mutter genommen worden. In der Regel sollten die Welpen nicht vor 10 Wochen von einer Mutter getrennt werden. Aber Dein Welpe gehört wirklich in erfahrene Hände. Der arme kleine Kerl kann nichts dazu, wenn seine Mutter evtl. verhaltensgestört war oder ist. Mit Gewalt, Wegschubsen oder ihn anschreien bringt hier überhaupt nichts. Bei so einem kleinen Kerl braucht man sehr sehr viel Erfahrung, Ruhe und auch viel Liebe, nur so kann man ihm diese Unart abgewöhnen. Versuche mal, mit ihm in eine Welpenschule zu gehen, wo er viel Kontakt mit anderen Welpen bekommt. Das kann wahre Wunder wirken. Wenn er nämlich dort einen Welpen versucht zu beißen, werden die sich wehren und er kann dann dort seine Dominanz nicht mehr ausspielen und muß sich unterordnen. Das wäre das beste für Deinen Hund, regelmäßig mit ihm zur Welpenschule.

    Kommentar von Bitterkraut Bitterkraut Fragant

    Von welcher Dominanz redest du grad?

    Kommentar von ilsemarie ilsemarie Fragant

    Ich fass es nicht, die Dominaztheorie ist noch immer nicht ausgerottet!

  • 0
    Passt eine DR Schabracke auch unter einen Vielseitigkeitssattel?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Schabracken passen eigentlich unter jeden Sattel, das mußt Du halt ausprobieren. Ich habe nur Schabracken unter meinem Sattel gehabt.

  • 1
    Hund abgewoehnen Treppen zu steigen
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Eine ganz einfache Lösung ist eine Treppensicherung. Es stimmt, daß es für einen Dackel sehr gefährlich ist, Treppen zu steigen, auch wegen der typischen Dackellähmung !! Ich würde auf jeden Fall eine Treppensicherung anbringen, das isit doch am leichtesten und man ist sich auch sicher. Bei Kleinkindern muß man sie auch anbringen, denen kannst Du auch nicht sagen, sie sollen keine Treppen laufen.

  • 0
    Hund quietscht vorm Gassi gehen
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Das ist doch überhaupt kein Thema. Es ist ganz natürlich, daß viele Hunde sich dermaßen freuen, wenn sie rauskommen, daß sie dann solche Veranstaltungen machen. Das macht unser Schäferhund auch immer, sobald er sieht, ich nehme die Leine, dann geht das Geschreih los und er freut sich riesig. Das ist ganz normal und ich würde daran auch nichts ändern. Laß ihm die Freude und freue Dich mit ihm.

  • 1
    mit 8 Monaten zu spät für die hundeschule?
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Dein Hund ist auf keinen Fall zu alt für eine Hundeschule. Du mußt Dir aber eine gute Hundeschule suchen, in der ohne Schreien und Gewalt gearbeitet wird. Davon gibt es auch genug, nur man muß die richtigen finden. Dann lieber etwas weiter fahren aber eine top HS. Due Gruppen dürfen nicht zu groß sein und es muß ruhig und mit viel Liebe gearbeitet werden. Du kannst Dich am besten beim VDH erkundigen, wo gute HS in Deiner Nähe sind. Die findest Du aber auch im Internet. Wünsche Dir viel Spaß.

    Kommentar von ichfragerne ichfragerne

    ok super :)) vielen dank! Ich habe schon eine in der ein bekannter mit seinem Hund auch war! und der war da auch mit seinem alten Hund ... er meinte die sind dort super! das Problem war einfach dass ich keine Zeit hatte... aber vielen dann für deine Antwort :))

  • 1
    alte gewohnheiten beim welpen abschaffen
    Antwort von Reiterfee Fragant

    Der Vorbesitzer hat dem Hund das Pipi machen im Körbchen nicht beigebracht. Auch das solltest Du eigentlich wissen !! Einen Welpen mit 8 Wochen abzugeben, halte ich ohnehin für unmöglich. Als Neu-Hundebesitzer sollte man auch wissen, daß einem 8-Wochen alten Welpen noch nichts beigebracht werden konnte, auch nicht das ins Körbchen machen. Wenn Du eine gute und fürsorgliche Hundebesitzerin bist, hast Du Deinen Welpen in spätestebs 2-3 Wochen stubenrein !! Aber die Voraussetzungen hierfür sind vor allen Dingen regelmäßiges Gassigehen - wie gesagt - nach jedem Trinken und Fressen und auch zwischendurch, wenn er unruhig wird. Das sollte man als Hundebesitzer schon erkennen.