Einkommensteuer - Neue Fragen

Weitere neue Fragen zum Thema Einkommensteuer

  • Womit kann ich einen Verlustvortrag "verrechnen"? Ich habe bei meiner Einkommenssteuer 2013 einen Verlustvortrag, der aus der Veräußerung von Aktien resultiert. Meine Fragen sind: **1.) Wie viele Jahre bleibt dieser bestehen? **2.) Womit kann ich diesen verrechnen? (Gehen nur Aktiengewinne oder z.B. auch Mieteinnahmen...)? Vielen Dank für die Antworten!

    von Luisgarden · · Themen: , Einkommensteuer
    1 Antworten
  • Erstattete Krankenversicherungsbeiträge Ich habe im vergangen Jahr 150 Euro von der Krankenkasse zurückerhalten (Bonus für Mitgliedschaft im Sportverein, Sportabzeichen). Darüber habe ich eine Mitteilung von der Krankenkasse erhalten. Muss ich das in der EKST-Erklärung mit angeben ? Wie wirkt sich das aus ? Noch ein Hinweis: Ich bin gesetzlich krankenversichert, also nicht privatversichert. Danke

    von Dubbert · · Themen: , Einkommensteuer,
    4 Antworten
  • Steuererklärung - Zusatzbeitrag Krankenkasse hallo, wie muss ich das in die Steuererklärung eintragen? Beitragsmitteilung 2012 and die Finanzverwaltung Ihre Beiträge zzur Kranken- und Pflegeversicherung könne Sie steuerlich geltend machen udn damit Stuern sparen. Wir melden dazu der Finanzverwaltung die Höhe der von Ihnen direkt an uns gezahlten Beiträge. Es folge eine Tabelle: ÜberschriftSpalte1: Krankenversicherung mit Anspruch auf

    von oo0Julia0oo · · Themen: Beitragsmitteilung, ,
    1 Antworten
  • 400 Euro Job und einige Fragen Also es verhält sich folgendermaßen: Ich würde von der Firma auf 400 Euro Basis angestellt um die Kantine zu bewirtschaften. Dies würde ich aber auf meine eigene Rechnung machen, also der Gewinn den ich erwirtschafte wäre mein. Es wäre ein Jahresgewinn von ca 6000 - 7000 Euro, plus des Verdienstes des 400 Euro Jobs zu rechnen. Nun meine Frage, was käme versicherungstechnisch auf mich zu

    von carmeli24 · · Themen: Einkommensteuer, ,
    1 Antworten
  • Witwensplitting bei Erbausschlagung? Mein Vater ist im April 2013 gestorben. Wegen Überschuldung haben meine Mutter und ich (einzige Erben) das Erbe ausgeschlagen. Für das jahr 2012 wäre bei Zusammenveranlagung meiner Eltern Steuern in Höhe von ca. 5.000 € angefallen. Daher habe ich bei der Steuerklärung meiner Mutter Einzelveranlagung eingetragen. Beim Hinweis des Finanzamtes, dass nun noch die Steuererklärung für meinen Vater

    von Gaethi · · Themen: Witwensplitting, Einkommensteuer
    3 Antworten
  • Pendlerpauschale auch ohne Lohnsteuer? Hallo Leute, ich werde im September meine Ausbildungsstelle antreten und habe einen Anfahrtsweg von gut 28 km / Tag (einfach) und wollte fragen ob ich schon in der Ausbildung die festgeschriebenen 0,30€ je km bekomme da man dieses Geld ja von der Lohnsteuer gutgeschrieben bekommt. Problem hierbei: bei meinem Ausbildungsgehalt von ca 900€ / Monat fallen keinerlei Lohnkosten an, habe ich somit

    von BL3ND4EVER · · Themen: , , Einkommensteuer
    6 Antworten
  • Einkommensteuer zusätzlich zur Schenkungssteuer Hallo Zusammen! Vorgang: Eine Mutter (80) schenkt ihrem Kind (50) 35.000 EUR. Laut ErbStG §16 fällt keine Schenkungssteuer an, weil der Freibetrag hier 400.000 EUR beträgt. Das Finanzamt muss aber informiert werden, logisch. Frage: Verstehe ich richtig, dass die Schenkungssteuer eine Einkommensteuerart ist, so dass der o.g. Freibetrag auch für die Einkommensteuer gilt und somit für die 35.000

    von Toni49 · · Themen: , Einkommensteuer
    1 Antworten
  • Frau jetzt Rentnerin, Mann arbeitet noch Ich habe mal eine Frage: kann es sein das ich jetzt Steuern nachzahlen muss weil meine Frau seit September Rentnerin ist? Ich habe einen ziemlich weiten Arbeitsweg (44 km/Strecke) und ansonsten außer ein oder zwei Lebensversicherungen nichts weiter anzugeben. Lt. meiner Steuersoftware soll ich jetzt über 300.- Euro nachzahlen obwohl wir sonst immer etwas Geld rausbekommen haben. Wie ist das denn

    von Ramesse · · Themen: Einkommensteuer, ,
    1 Antworten
  • Muss ich das Einkommen meines im Ausland lebenden Gatten in der Steuererklaerung angeben? Ich habe bis August letzten Jahres in Deutschland gelebt, bin dann in die USA gezogen und habe dort geheiratet. Nun bruete ich an der Steuererklaerung fuer 2013 in Deutschland. Es ist eine gleichgeschlechtliche Ehe (gibt es die ueberhaupt fuer das deutsche Steuerrecht) Unser gemeinsamer Wohnsitz ist in den USA. Kann ich / sollte ich mein deutsches Einkommen bis August ( alles Einkommen erzielt

    von Markus1940 · · Themen: Einkommensteuer, ,
    2 Antworten
  • Einkommensteuer - Unterhalt Kinder Hallo Ihr User, ich habe 3 Kinder, die ich untersütze. Sie sind volljährig und gehen zur Schule, machen ein freiwillliges soziales Jahr und eins ist in der Ausbildung. Das Kindergeld bekomme ich nicht und jeder hat eine eigene Wohnung. Jedes Kind hat ca. 2.5000,- EUR im Jahr 2013 bekommen. Kann ich das irgendwie beim Finanzamt steuermindernd erfolgreich angeben. Ich verdiene zwar gut und bezahle

    von Tabaluga1961 · · Themen: , , Einkommensteuer
    2 Antworten