Einkommensteuer - Neue Fragen

  • Arbeitnehmer- pauschale Guten Tag, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe eine Frage zu der Arbeitnehmer- pauschale, Wie ist das eigentlich geregelt. Kriegt man die 1000 Euro pauschal abgezogen und wie kommt man über diesen Betrag. Ich habe Fahrtkosten und Bewerbungskosten von insgesamt ca. 1600 Euro. Wie werden diese berücksichtigt. Oder kriegt man die pauschale + extra Kosten von 1600 abgezogen ?

    von SIMtan · · Themen: , Einkommensteuer ,
    2 Antworten
  • Steuererklärung für Studentenpraktikum Hallo alle zusammen, das letzte Jahr, habe ich ein Pflicht-Praxissemester in einem Unternehmen getätigt. Dort wurden mir jeden Monat um die 100€ Steuern abgezogen. Jetzt würde ich diese natürlich durch eine Steuererklärung gerne wieder zurückverlangen. Darüber hinaus habe ich auch jeden Monat einen Krankenkassenbeitrag an meine Krankenkasse bezahlt, wobei ich hier auch nochmal ne Bescheinigung

    von ABensch · · Themen: , Einkommensteuer ,
    3 Antworten
  • Pflegepauschbetrag wann, wie bekommen? Hallo, mein Vater hat seit langem Pflegestufe 1 und seit neuestem Stufe 2. Meine Mutter Pflegestufe 1, jedoch mit Merkmal blind. Beide wohnen getrennt (geschieden). Beide bekommen auch Pflegegeld, da sie zu Hause gepflegt werden. Wie und wann kann man in der Steuerklärung in diesem Fall den oder die Pflegepauschbaträge ansetzen? Was für Vorraussetzungen müssen gegeben, bzw. nachgewiesen werden?

    von Jimmy77 · · Themen: , Einkommensteuer ,
    2 Antworten
  • Frist verpasst - Einspruch gegen Festsetzungssteuerbescheide vom Finanzamt Guten Abend, ich benötige dringend Hilfe, da ich am kommenden Montag den 05.05.2014 einen Termin bei dem zuständigen Finanzamt zur Abgabe der Vermögensauskunft habe. Nachfolgend finden Sie eine kurze chronologische Zusammenfassung des Sachverhaltes: 25.09.2013 Bescheid über die Festsetzung der USt-Vorauszahlung für das II. Kalendervierteljahr 2013 (Der Bescheid ergeht nach § 164 I AO unter dem

    von WalterHeinrich · · Themen: , ,
    5 Antworten
  • Womit kann ich einen Verlustvortrag "verrechnen"? Ich habe bei meiner Einkommenssteuer 2013 einen Verlustvortrag, der aus der Veräußerung von Aktien resultiert. Meine Fragen sind: **1.) Wie viele Jahre bleibt dieser bestehen? **2.) Womit kann ich diesen verrechnen? (Gehen nur Aktiengewinne oder z.B. auch Mieteinnahmen...)? Vielen Dank für die Antworten!

    von Luisgarden · · Themen: , Einkommensteuer
    1 Antworten
  • Erstattete Krankenversicherungsbeiträge Ich habe im vergangen Jahr 150 Euro von der Krankenkasse zurückerhalten (Bonus für Mitgliedschaft im Sportverein, Sportabzeichen). Darüber habe ich eine Mitteilung von der Krankenkasse erhalten. Muss ich das in der EKST-Erklärung mit angeben ? Wie wirkt sich das aus ? Noch ein Hinweis: Ich bin gesetzlich krankenversichert, also nicht privatversichert. Danke

    von Dubbert · · Themen: , Einkommensteuer ,
    4 Antworten
  • Steuererklärung - Zusatzbeitrag Krankenkasse hallo, wie muss ich das in die Steuererklärung eintragen? Beitragsmitteilung 2012 and die Finanzverwaltung Ihre Beiträge zzur Kranken- und Pflegeversicherung könne Sie steuerlich geltend machen udn damit Stuern sparen. Wir melden dazu der Finanzverwaltung die Höhe der von Ihnen direkt an uns gezahlten Beiträge. Es folge eine Tabelle: ÜberschriftSpalte1: Krankenversicherung mit Anspruch auf

    von oo0Julia0oo · · Themen: Beitragsmitteilung , ,
    1 Antworten
  • 400 Euro Job und einige Fragen Also es verhält sich folgendermaßen: Ich würde von der Firma auf 400 Euro Basis angestellt um die Kantine zu bewirtschaften. Dies würde ich aber auf meine eigene Rechnung machen, also der Gewinn den ich erwirtschafte wäre mein. Es wäre ein Jahresgewinn von ca 6000 - 7000 Euro, plus des Verdienstes des 400 Euro Jobs zu rechnen. Nun meine Frage, was käme versicherungstechnisch auf mich zu

    von carmeli24 · · Themen: , Einkommensteuer ,
    1 Antworten
  • Witwensplitting bei Erbausschlagung? Mein Vater ist im April 2013 gestorben. Wegen Überschuldung haben meine Mutter und ich (einzige Erben) das Erbe ausgeschlagen. Für das jahr 2012 wäre bei Zusammenveranlagung meiner Eltern Steuern in Höhe von ca. 5.000 € angefallen. Daher habe ich bei der Steuerklärung meiner Mutter Einzelveranlagung eingetragen. Beim Hinweis des Finanzamtes, dass nun noch die Steuererklärung für meinen Vater

    von Gaethi · · Themen: Witwensplitting , Einkommensteuer
    3 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Einkommensteuer