Frage von LosRattos, 62

Zylinderkopf einfach abbauen?

Moin moin

Ich würde gerne meinen Zylinderkopf Lackieren dazu muss ich den Ausbauen usw.

Meine Frage also : kann ich den Zylinderkopf einfach so abschrauben lackieren und nach ein paar std wieder drauf schrauben oder muss ich auf bestimmte Sachen achten?? Wenn ja welche brauche ich irgendwelche Teile neu oder muss ich was wechseln dann????

Antwort
von Interesierter, 49

Sorry, aber bitte lass es bleiben. Du hast keinerlei Ahnung. Fang bitte nicht an zu schrauben. Du machst mehr kaputt als ganz.

Im Zylinderkopf laufen die Ventiltriebe. Diese haben einen Zahnriemen oder eine Steuerkette, die abgebaut und in der richtigen Position wieder angebracht werden müsste.

Dazu kommt, dass Ansaug- und Auspuffkrümmer abgebaut werden müssten. Die Zylinderkopfdichtung müsste neu gemacht werden und der Kopf müsste wieder fachmännisch aufgesetzt werden.

Kommentar von syncopcgda ,

So, wie ich das jetzt einschätze, meint er den Ventildeckel, nicht den gesamten Kopf. 

Kommentar von LosRattos ,

Ja sorry ich hab das vertauscht ich meine den Ventil Deckel :D

Antwort
von syncopcgda, 32

An welchem Motor, Auto oder Moped? Wenn es ein Viertakter ist, egal wo eingebaut, dann lass bloß die Finger weg vom Zylinderkopf. Wenn du nur den Ventildeckel meinst, dann kannst du dir das noch zutrauen. Dann brauchst du eben   evt. eine neue Dichtung.

Kommentar von syncopcgda ,

Wobei bei modernen Motoren mit Alu- Ventildeckeln schon die Anziehmomente und auch die Reihenfolge vorgeschrieben sein können.

Antwort
von Pudelwohl3, 26

So, wie Du fragst, solltest Du Dir das besser verkneifen.

Meine ich nicht bös, im Gegenteil. Du möchtest doch sicher, dass Dein Auto danach noch fährt, oder?

Antwort
von DrStrosmajer, 35

Wenn Du den ZK eines Zweitakt-Zweirades meinen solltest: der sollte liebr nicht lackiert werden, weil er durch den Farbauftrag überhitzen kann.

Außerdem brauchst Du zum Wiedereinbau eine neue Zylinderkopfdichtung und natürlich die genaue Anleitung mit der Reihenfolge des Anziehens der Schrauben und dem Drehmoment.


Antwort
von chevydresden, 19

Natürlich kann man das machen. Dichtungssatz, Schrauben und Zahnriemen sollte man allerdings vorher besorgen. 

Antwort
von Hoegaard, 25

Die Zylinderkopfdichtung musst du dann natürlich wechseln, wenn dein Motor eine hat.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten