Frage von Alicechip, 6

Zyklusverschiebung 2x hintereinander, muss ich mir Sorgen machen?

Also es ist etwas komplizierter. In meinem letzten Zyklus musste ich aufgrund von Erbrechen eine Pille nachnehmen und dementsprechend 1 Tag früher aufhören und dann auch wieder einen Tag früher anfangen. Also anstatt Sonntag meine nächsten Blister anzufangen, musste ich Samstags anfangen. Alles schön und gut, habe meine Periode auch bekommen. Nur anstatt die neue Blisterpackung dann wie geplant samstags anzufangen, hab ich sie versehentlich schon freitags genommen. Also hatte ich nur 6 Tage Pillenpause anstatt 7. Im Internet stand bereits, dass die Pillenpause problemlos verkürzt werden könnte, hauptsache sie würde nicht verlängert. Nehme am Donnerstag meine letzte Pille jetzt und müsste dann hoffentlich Samstag oder Sonntag meine Tage bekommen. Jedoch mach ich mir starke Sorgen, ob ich schwanger bin, wegen der "doppelten" Zyklusverschiebung, denn habe seit paar Tagen starke Schmerzen im Eierstock, was natürlich auch ein normaler Schmerz vor der Periode sein kann und ich mir Symptome quasi einbilde. Dennoch bin ich etwas besorgt. Wäre toll, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode, Pille, Verhuetung, 2

Zunächst: Schmerzen sind kein Schwangerschaftszeichen!

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man
nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich
mit deinem Verhütungsmittel vertraut. 

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Alles Gute für dich!

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 3

Eine sichere Pause kann nach mindestens 14 korrekt genommen Pillen gemacht werden. Auch das Verkürzen der Pause ist kein Problem. Wenn du die Pille korrekt genommen hast, dann schützt sie zu 99,9%. Eine Schwangerschaft ist damit extrem unwahrscheinlich.
Unter Pilleneinnahme bekommst du keine Periode mehr. In der Pause kommt es lediglich zu einer künstlichen Blutung, die nur durch den Hormonentzug entsteht und damit nichts über eine Schwangerschaft aussagt. Du brauchst also nicht auf die Entzugsblutung zu warten / hoffen.

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Periode, Pille, Verhuetung, 4

Hallo Alicechip

So wie du es schilderst hast du dadurch den Schutz nicht verloren.

Die Blutung (nicht Periode) kann schon einmal verspätet kommen oder überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nie länger als 7 Tage dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des nächsten Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von GravityZero, 3

Du solltest dich mal ein wenig mehr mit der Pille auseinandersetzen. Warum solltest du schwanger sein, du hast sie doch nach Anweisung genommen!? Außerdem bekommst du mit Pille keine Periode und selbst wenn die Blutung ausbleibt sagt das nichts über eine Schwangerschaft aus. Genauso wenig sagt so ein Schmerz etwas über eine Schwangerschaft aus.

Kommentar von Alicechip ,

Das ist genau mein Problem. An sich weiss ich, was die Pille bewirkt und dass es sehr unwahrscheinlich ist. Ich bin einfach ein sehr paranoider und vorsichtiger Mensch und lasse mich bei diesem Thema von absolut allem aus der Bahn werfen.

Kommentar von GravityZero ,

Naja, dann hast du doch deine Antwort. Selbst wenn, jetzt kannst du sowieso nichts machen außer einem Test.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community