Frage von Tastaturid, 67

Zwischenprüfung trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung?

Meine Diagnose: F32.G (Depressive Episode, nicht näher bezeichnet)

Kommen Probleme auf mich zu? Ich fühle mich nicht wirklich in der Lage zur Prüfung zu gehen.

Antwort
von mohrmatthias, 41

Darf ein kranker Auszubildender trotz Arbeitsunfähigkeit an der Prüfung teilnehmen?Der Prüfling darf trotz Arbeitsunfähigkeit grundsätzlich an der Prüfung
teilnehmen; Kranken- und Unfallversicherungsschutz bestehen fort.
Der Prüfungsausschuss ist an einer Zulassung nicht gehindert, eine
ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung ist grundsätzlich nicht
erforderlich.

Bei praktischen Prüfungen ist der Prüfungsausschuss aber aus seiner Fürsorgepflicht heraus verpflichtet, den Auszubildenden von der Prüfung abzuhalten und ihn nachHause zu schicken, wenn der Auszubildende erkennbar prüfungsunfähig ist und die Ablegung der Prüfung ein erkennbares Sicherheitsrisiko darstellen würde.

Lässt sich der Prüfling in Kenntnis seiner Krankheit auf die Prüfung ein, kann er sich später nicht mehr auf seine Erkrankung berufen und nicht nach Prüfungsende wieder von der Prüfung zurücktreten, sondern muss das Prüfungsergebnis gegen sich gelten lassen (OVG Schl-H, 23.09.1994, SPE Prüfungsunfähigkeit 596 Nr 49).

https://www.duesseldorf.ihk.de/Ausbildung_Lehrstellen_Pruefungen/ausbildung/Ausb...

gute besserung :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community