Frage von goodmood77, 22

Zwischenjahr oder erneuter Schuleintritt?

Ist es sinvoller ein Jahr erstmals mit meinen Gefühlen klarzukommen und ein Sprachaustausch usw. Zu machen, oder eher jetzt wieder in die Schule und allen bisher verpassten Stoff nachholen, allerdings mit dem Gewissen das ich nicht 1 Jahr später eintrete und eine Stuktur habe?
Denn durch so viel Freizeit versinke ich in meinen Gedanken und nur beim Sport und am Wochenende mit Kollegen und Mädchen;) gehts mir wirklich gut, ansonsten bin ich immer etwas bedrückt und verwirrt.
Habe auch viel Zukunftsangst oder allgemein Angst:/. Denke halt es geht durch einen Wiedereintritt weg, doch andererseit wäre ich dann wie eine Art Aussenseiter. Habt ihr noch Ideen für Sachen die ich machen kann im Zwischenjahr? Und wie ich nicht immer so viel über alles nachdenken muss?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo goodmood77,

Schau mal bitte hier:
Schule Arbeit

Antwort
von einfachichseinn, 12

Du kannst nicht einfach mal so sagen:" ich gehe jetzt ein Jahr nicht zur Schule! " du hast Schulpflicht. Wenn du nicht mehr schulpflichtig sein solltest, solltest du dir diesen Schritt mit der Auszeit ernsthaft überlegen, denn deine Schule ist nicht verpflichtet dich wieder aufzunehmen, wenn du dich für das Jahr anmeldest (das musst du tun!).

Kommentar von goodmood77 ,

Ich habe die obligatorische Schule abgeschlossen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community