Frage von CatSpear2108, 44

Zwischenblutungen und Periode trotz Pille (einen Monat durchgenommen). Sollte ich einen Termin beim Frauenarzt machen?

Hey. Ich nehme seit 2 Monaten die Pille (Levomin 30) und habe auch seit 2 Monaten Zwischenblutungen, jeden Tag. Da ich im Urlaub war, habe ich nach dem ersten Monat keine Pause gemacht, sondern die Pille durchgenommen und jetzt, paar Tage vor der nächsten Pillenpause, sind es keine normalen Zwischen-, bzw. Schmierblutungen mehr, sondern es ist so, als hätte ich richtig meine Tage. Ich habe jetzt noch einen Blister, bevor och wieder zum Frauenarzt muss, aber sollte ich schon früher einen Termin machen? Langsam kommt mir das echt viel vor. Ansonsten habe ich eigentlich keine Nebenwirkungen, aber ich befürchte, dass die Pille nicht die richtige für mich ist. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir allgemein Tipps geben?

P.S.: Ich habe keine Einnahmefehler gemacht, höchstens die Pille 2-3 Stunden verspätet genommen, aber das liegt noch in dem 12 Stunden Fenster meiner Pille.

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, Pille, Verhuetung, 7

Guten Morgen,

sei dir zunächst über eines im Klaren: Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw...

Die Pille kann einfach durchgenommen werden.

Zwischen- und Schmierblutungen können hier aber nicht ausgeschlossen werden. Es kann also trotzdem zu Blutungen kommen. Das sind Nebenwirkungen der Pille.

Der Langzeitzyklus (Pille durchnehmen) ist aber trotz alledem nicht ungesünder oder schädlicher als es die Einnahme der Pille nicht ohnehin schon ist.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 17

Zwischen- bzw. Schmierblutungen können vermehrt in den ersten 3 Monaten auftreten (auch tägliche Blutungen über längere Zeit sind nichts außergewöhnliches). Mach nach diesem Blister eine Pause, die Zwischenblutungen können davon dann verschwinden. Wenn es dir lieber ist kannst du natürlich auch schon jetzt einen Termin beim Frauenarzt vereinbaren

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 11

Du brauchst keinen Frauenarzttermin, du brauchst mal eine Pause, in der du abbluten lässt.

Schmierblutungen sind am Anfang ganz normal, und wenn man die Pille durchnimmt, können sie sich verstärken.

Es ist nicht nötig, bis zum Ende des Blisters zu warten, du kannst jederzeit eine Pause  machen (sobald du mindestens 14 Pillen hinter dir hast) - aber nicht länger als 7 Tage.

Kommentar von CatSpear2108 ,

Also könnte ich jetzt, obwohl ich die Pille erst 2 Monate nehme, die Pillenpause schon vorziehen und nach 7 Tagen dann normal wieder anfangen? Ist das nicht noch schlechter für meinen Körper / Hormonhaushalt? Und wäre dann der Schutz noch gegeben? 

Kommentar von Pangaea ,

Ja natürlich kannst du.

Du bist in der Pause geschützt, wenn du vor der Pause mindestens 14 Pillen korrekt genommen hast. Wann du die Pause machst, ob nach 14, 15, 16, 21, 27, 28, 42 oder wievielen Pillen auch immer, ist völlig egal.

Du hast mit der Pille keinen "Hormonhaushalt" mehr, du selbst bestimmst doch die Hormonzufuhr, indem du die Pillen nimmst.

Der Langzyklus (also Pille ohne Pause nehmen) ist sogar schonender für den Körper, erstens weil du nicht dauernd diese Hormonschwankungen hast und zweiten weil du auch eventuelle Einnahmefehler besser korrigieren kannst.

Ich plädiere ja gern für die "flexible Pilleneinnnahme": So lange ohne Pause die Pille nehmen, bis eine Schmierblutung anfängt, egal wie lange das ist. Die Schmierblutung nimmt man zum Anlass, eine Pause zu machen und einmal abbluten zu lassen, und dann nimmst man wieder die Pille ohne Pause weiter bis zur nächsten Schmierblutung.

Antwort
von Allyluna, 13

Wenn man mit dem Langzeitzyklus beginnt, sind Zwischenblutungen ganz normal. Man sollte allerdings bei Beginn der Zwischenblutung die Pause einlegen, um der Gebärmutter die Möglichkeit zu geben, die aufgebaute Schleimhaut loszuwerden - sie also abzubluten.

Diese Zwischenblutungen im Langzeitzyklus werden normalerweise mit der Zeit weniger und seltener, so dass der geplante Zyklus irgendwann auch komplett durchgezogen werden kann - ohne dass störende Zwischenblutungen auftreten.

Lass Dir also Zeit. Mach die Pause, wenn der Körper Dir anzeigt, dass eine nötig ist (aber natürlich  nie länger als sieben Tage und nie in kürzeren Abständen als nach 14 Tagen durchgängiger Einnahme). Wenn Du aber weiterhin Probleme mit Zwischenblutungen hast, bzw. diese nicht weniger werden oder noch andere Beschwerden hinzukommen, solltest Du mit Deinem Frauenarzt darüber sprechen.

Alles Gute!

Kommentar von CatSpear2108 ,

Also könnte ich jetzt, obwohl ich die Pille erst 2 Monate nehme, die Pillenpause schon vorziehen und nach 7 Tagen dann normal wieder anfangen? Ist das nicht noch schlechter für meinen Körper / Hormonhaushalt? Und wäre dann der Schutz noch gegeben? 

Kommentar von Allyluna ,

Grundsätzlich gilt, dass Du nach 14 fehlerfreien Einnahmetagen in Folge jederzeit Deine Pause einlegen kannst - sie kann auch kürzer als 7 Tage sein, sollte nur NIE länger sein.

Für Deinen Körper ist es im Grunde sogar schonender, ganz auf den ständigen Hormon-Hick-Hack durch die Pause zu verzichten, bzw. eben nur in großen Abständen eine Pause zu machen oder eben bei Bedarf (wenn z.B. Zwischenblutungen auftreten - und natürlich mindestens 14 Tage vorher fehlerfrei waren). Den Schutz setzt Du in solchen Fällen nicht auf´s Spiel.

Antwort
von Frage648, 15

Na wenn du sie erst seit 2 Monaten nimmst ist das doch normal der Körper muss sich doch erst darauf einstellen. Hat dir dein Frauenarzt nicht gesagt das es zu Zwischenblutungen kommen kann am Anfang? Steht normal auch in der Packungsbeilage aber wenn du dir wirklich unsicher bist frag halt nach bei deinem FA :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community