Frage von DatAdamGirl, 23

Zwischenblutung. Wieso und was tun?

Seit letzten Freitag nehme ich meine Pille wieder (6.Einnahmemonat). Vor drei Tagen jedoch habe ich sie Abends vergessen zu nehmen und habe sie Morgens bis Vormittags nach genommen. Könnte das die Ursache sein? Was kann ich tun? Und wie lange dauert die Zwischenblutung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 8

Ja natürlich, der Hormonabfall durch die verspätete Einnahme kann zu einer Zwischenblutung führen. Das ist bei niedrig dosierten Pillen gar nicht ungewöhnlich.

Nimm die Pille  ganz normal weiter, dann sollte die Zwischenblutung nach ein paar Tagen wieder weggehen.

Achtung: Wenn du die 12-Stunden-Frist überschritten hast, dann ist das ein Fehler in der ersten Einnahmewoche, du musst also jetzt so lange zusätzlich verhüten, bis du wieder 7 Pillen korrekt genommen hast.

Kommentar von Pangaea ,

Danke für das Sternchen!

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Periode, Pille, Verhuetung, 8

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Blutungen außerhalb der Pillenpause sind Zwischen- bzw. Schmierblutungen. Dies sind Nebenwirkungen der Pille und können daher nie ausgeschlossen werden.

Ich konnte dir weiterhelfen.

Lg

HelpfulMasked

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community