Frage von millimilena97, 49

Zwischenblutung - Angst?

Hallo. Ich bin nun 18 Jahre alt und nehme seit 3 Jahren die Pille Leios. Vor drei Monaten riet mir mein Arzt, auf die Pille Ministison umzusteigen, da diese den gleichen Wirkstoff hat und von der Krankenkasse angeblich bevorzugt werden soll. Mit der Pille Leios hatte ich nie Probleme. Seit einer Woche hab ich nun aber leichte Zwischenblutungen und finde stets einen braunen Schleim vor, obwohl meine Menstruation erst in zwei Wochen wieder einsetzen soll und auch noch nie unpünktlich war. Ich habe Angst, dass Krebs der Grund sein könnte (Internet sei Dank)... Könnte es eventuell nur an der Pille liegen, selbst wenn es im Prinzip die selbe ist?

Antwort
von Schwoaze, 16

Ja, das liegt an der neuen Pille. Ich würde zum Arzt gehen  und mir wieder die "alte" Pille verschreiben lassen.

Antwort
von nicinini, 18

Wenn sie etwas Schwächer vom Wirkstoff ist kann es an der Pille liegen. Geh nochmal hin und besprich das mit deinem Frauebarzt

Antwort
von schellsche, 27

Das liegt an der neuen Pille. Du brauchst keine Angst zu haben,das hat mit Krebs überhaupt nichts zu tun. Sehr wahrscheinlich verträgst du diese nicht.Geh nochmal zum Frauenarzt und rede mit ihm darüber. Solche Wirkungen treten immer bei Unverträglichkeiten auf,da brauchst du wirklich keine Angst zu haben.

Antwort
von Endhaltestelle, 7

Nimm halt die Pille einfach nicht mehr ?

Antwort
von MarkusB1996, 14

Also ich bin mir ziemlich sicher, dass du keinen Krebs hast.

Es ist sehr komisch, dass eine Zwischenblutung vorliegt, da man ja eigentlich mit der Pille die Blutung "steuern" kann. Ich würde auf jeden Fall nochmals den Gynäkologen aufsuchen und ihn wegen dieses Problemes um Rat fragen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten