Frage von blauWale, 24

Zwischen zwei schulen?

Ich bin in der 10.Klasse eines Realschulzweiges und habe einen Notendurschnitt von 1,2. Ich muss mich jz in Laufe der Wochen an einer weiterführenden Schule anmelden. Ich stehe zwischen einer gymnasialen Oberstufe: +10 Min. Fahrradweg, +sehr guten Ruf, -soll sehr schwer sein (die anspruchsvollste in der Gegend) -wäre die einzige von unserer Schule die dann dorthin gehen würde (weil jeder meint er würde es net packen) Und noch die berufliche Oberstufe: +soll einfacher sein -keinen guten Ruf, soll nicht gut auf die Prüfungen vorbereiten -die Fahrt morgens mit der Bahn würde mich 20Minuten kosten -ich muss einen Schwerpunkt wählen jedoch weiss ich nicht was ich später mal werden will -fühle ich mich nicht wohl bei der Schule (war mal hospitieren) Unter diesen Punkten welche Schule hättet ihr besucht? Welche Argumente sind wichtiger und welche eher nicht stark? Ich weiss echt net weiter.

Antwort
von Koenich, 7

Nimm das Gymnasium; die kochen auch nur mit Wasser.

Viel Erfolg - du bist gut !

Antwort
von Mimir99, 10

Wenn du 1,2 hast dann packst du auch das Gymnasium. Du hast danach mehr Möglichkeiten.

Antwort
von hobbyrapperxy, 12

Na, wenn du dich nicht wohlfühlst, nehm die gymnasiale Oberstufe.
Du beantwortest dir eig. die Frage schon selber und nur weil andere denken, sie können es nicht packen, musst du es ja auch nicht denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten