Frage von xD4v1dx3 16.06.2011

Zwischen Betriebssystemen Umschalten?

  • Hilfreichste Antwort von notnaB0b 17.06.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    sowas geht vieleicht mit virtualbox http://www.virtualbox.org/

  • Antwort von derBeobachter 17.06.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du könntest Linux in einer virtual machine laufen lassen, dann läuft es in einem Fenster.

  • Antwort von Hitman1502 16.06.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das geht nur beim Start des Computers, da kannst du auswählen.

  • Antwort von LadyJeanny 17.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also wenn du beide Systeme auf deiner Platte hast, lässt sich der Wechsel ausschließlich über einen Neustart abwickeln.Hast du auf deiner Platte nur ein System und das andere (Linux) in einer sogenannten Virtualbox (emuliertes System) installiert, kannst du auch beide zur gleichen Zeit laufen lassen und damit jederzeit per Tastenklick hin und her schalten.

    Ich habe vor einer Woche auch beides auf einer Platte laufen gehabt und musste neustarten um zu wechseln.

    Solltest Software auf beiden Systeme haben, die du möglichst gemeinsam brauchst, solltest du das Prinzip der Virtualbox nutzen. Wenn deine Software nicht gemeinsam verwendet wird, kannst du alles so lassen, wie es ist.

  • Antwort von Jorgfried 17.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du erstellst auf deinem PC ein oder mehrere virtuelle PCs, auf denen du die Betriebssysteme deiner Wahl installiert. Zwischen denen kannst du dann genauso bequem hinunherschalten, wie zwischen anderen Programmfenstern. Meine Empfehlung: VMWare-Player.

  • Antwort von dowalord 16.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nö nur mit neustart

  • Antwort von Bruno01 10.07.2011

    Beim Start im Auswahlmenü umschalten! ;-)

  • Antwort von sniap 17.06.2011

    Es geht auch einen Tick umständlicher, allerdings habe ich das noch nie ausprobiert.

    Nötig sind dafür 2 Festplatten, auf jede wird ein Betriebssystem gespielt, ist allerdings eine ziemliche Fumelei im Bios Menü.

    Ist das getan muss man um hin und her zuschalten jedes mal das Boot Menü aufrufen und dem Pc sagen von welcher Platte er Booten soll.

    Sollte im Prinzip funktionieren würde aber davon abraten da es wie gesagt eine ziemliche Fumelei ist.

  • Antwort von wolfgang1956 17.06.2011

    Auf meinem MacBook habe ich Parallels 6.0 installiert und zusätzlich die Möglichkeit, Vista zu verwenden. Beide Systeme laufen gleichzeitig. Zusätzlich könnte ich noch ein paar Linuxsysteme installieren, die sogar ebenfalls gleichzeitig laufen würden … Nunja, dann würde das Gesamtsystem wohl sehr langsam werden, wenn jedes der Systeme Rechenzeit benötigt. Mit zwei Betriebssystemen funktioniert das noch recht flott. Vista läuft sogar besser, wie auf originalen Windowsrechnern … :-))

    Mit Bootcamp könnte ma ebenfalls zwei Systeme installieren. Doch könnte mit diesem Programm nur ein System laufen. ich müßte jedesmal beim Booten festlegen, welches System laufen soll. :-))

  • Antwort von Superanonym 17.06.2011

    Direkt nicht. Du musst das eine herunterfahren, und dann das andere starten.

  • Antwort von linuxmaverick 17.06.2011

    du kannst beide systeme im multiboot installieren, da würdest du dann im bootloader gefragt werden welches gestartet werden soll, ansonsten kannst du ein betriebssystem als virtuelle maschine ausführen, was du mit Tastenkombis willst versteh ich nicht.

  • Antwort von RiCaSsO87 16.06.2011

    Nur beim Booten. Normalerweise wird die kombi angezeigt....

  • Antwort von inetforporn 16.06.2011

    Das geht wenn man auf 2 verschiedenen Partitionen verschiedene BS installiert hat. Dann kann man im Boot menu wählen.

  • Antwort von neffetz 16.06.2011

    ich schätze du musst das hochfahren stoppen also vorm booten und laden von z.b windows auf linux umstellen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!