Zwischen 50-54kg in 2 Jahren abnehmen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da Dein Gewicht gesundheitsschädlich ist, solltest Du das mit dem Hausarzt absprechen, eine Kur wäre da wohl das richtige. Anschließend REHA-Sport und Nahrungsumstellung. Ohne Unterstützung schaffst Du das nicht, auch wegen dem Hautproblem ist da ein sehr langsames Abnehmen unter Aufsicht angesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, ob Du mal daran gedacht hast: Stell Dir mal Deine dauerhaften Gesundheitsprobleme vor, die Du bekommen wirst, wenn Du weiterhin 99kg wiegst. Fettleber, Herzverfettung, Diabetes usw ... das kommt Deiner Krankenkasse echt teuer! Sprich mal mit denen. Ich habe gehört, dass in Einzelfällen auch Hautoperationen gezahlt wurden, weil das billiger war, als für die Langzeitfolgen zu bezahlen.

Aber mit 18 kann es auch gut sein, dass sich die Haut noch zurückbildet, wenn Du langsam abnimmst. Und selbst mit 50kg wärst Du wohl eher "ganz normal". Ich bin 19 und wiege bei 1m82 diese 50kg, oder manchmal auch 51, aber bin auch ziemlich schlank, aber das ist nur die Hälfte von dem, was Du, die da locker einen Kopf kleiner als ich ist, wiegst. Du solltest echt versuchen, abzunehmen, Deiner Gesundheit zu liebe. Und Du wirst sehen, dass Du ein ganz neues Lebensgefühl erfahren wirst, wenn Du Dich wieder freier bewegen kannst, in kleinere Klamotten passt usw :) Machbar ist das auf jeden Fall, aber es ist ein lager Weg. Bleib dran und konsequent, Du schaffst das! :)

PS: Soweit ich weiß gehen Dehnungsstreifen aber nicht weg, die bleiben wohl :(


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist schon klar, dass du dich praktisch halbieren willst, oder? Ich halte diese Zielsetzung für völlig unrealistisch.

Wichtig ist zunächst einmal, dass du überhaupt den ersten Schritt machst und deine Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten so umstrukturierst, dass sich dein Körpergewicht in die richtige Richtung entwickelt. Falls du noch keine Idee hast, wie das vor sich gehen soll, und bevor du dich irgendwelchen Geheimtipps, Zauberdiäten oder Wundermitteln aus dem Netz anvertraust, wäre eine ärztliche Beratung sicher zu empfehlen.

Wenn es dir mal gelungen ist, 15 oder 20 Kilo abzunehmen, kann man annehmen, dass du einigermaßen verstanden hast, wie es geht. Das kann eine ganze Weile dauern - wenn du innerhalb eines Jahres so weit kommst, ist das schon ein Erfolg. Wie die Reise dann weitergeht, wohin sie dich letztlich führen wird und wie lang sie dauert, steht in den Sternen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine große Abnahme wirst du alleine nicht schaffen. Lass dir von deiner Krankenkasse Ernährungsberatung bezahlen, geh in einen Abnehmkurs (frag deine Krankenkasse danach). Es geht nicht nur darum, dass man dort lernt, wie man abnimmt, sondern es geht auch darum sich zu motivieren und durchzuhalten.

Die besten Erfolge sind übrigens noch mit einem mulitmodalem Konzept zu erwarten. Das besteht aus drei Säulen. Die eine ist die Ernährung, die zweite Sport und die dritte psychologische Unterstützung. Ich erachte das dritte sogar als das wichtigste, denn bei so einem hohen Übergewicht wird man am Verhalten und an den Gründen, die zum Übergewicht geführt haben arbeiten müssen. Zumindest dann, wenn du einen dauerhaften Erfolg anstrebst.

Für den Sport würde ich mir einen Partner oder eine Gruppe (Verein) suchen, etwas, was dir Spaß macht und jemanden der dich mitzieht.

Viele Abnehmwillige kommen mit einer eiweißbetonten Ernährung besser zurecht, weil Eiweiß länger satt macht und wichtig für den Muskelerhalt ist. Probiere einfach aus, ob du mit Putenschnitzel/Fisch plus Gemüse besser satt wirst, als mit Spaghetti und Co.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um überschüssige Haut zu vermeiden muss Sport getrieben werden. Gezielt. 

2kg pro Monat ist allerdings recht realistisch und je langsamer das geschieht, desto weniger Probleme wirst du damit haben. Es gibt auch prima Hautöl (eigentlich gegen schwangerschaftsstreifen, aber hilft super!), welches du benutzen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit der haut kommt auf deine an ob du immer viel wasser getrunken hast udn gepflegt, ein junge hat auch mal 50kg abgenommen der war in den nachrichten halt und bei dem ist es nicht zurück gegangen der schämt sich nicht der lässt es so der war glaub auch 18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

44kg durch 2kg pro Monat ergeben 1 Jahr und 10 Monate.

Regelmäßig essen, viel Sport, ausreichend trinken. Und vor allem nicht unter 50kg kommen wollen, sondern auf 55kg. Denn das ist perfekt für deine Größe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibibloksberg
25.10.2015, 21:00

Damit wäre ich auch zufrieden denn ich möchte ja nicht nur abnehmen sondern auch Muskeln aufbauen

0

Abnehmen kann man immer und in deinem Fall hört sich das auch notwendig an. Wichtig ist es halt wirklich, dass du es auf gesunde Art und Weise machst.

70 % Ernährung, 30 % Sport. Also aufhören die ungesunden Sachen zu essen wie Chips, Alkohol, Süßigkeiten etc. das braucht dein Körper alles nicht, das muss bei dir im Kopf wirklich Klick machen. Also am besten alles gar nicht einkaufen und lernen nein zu sagen.

Sport ist ebenfalls wichtig, Ausdauersport (Laufen, Schwimmen etc.)

Viel ERFOLG!! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine bessere und sicherere Methode zuzunehmen, als eine Diät.

Nennt sich Yo-Yo-Effekt.

Leider :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht zu schnell und nicht zu Langsam abnimmst sollte das klappen. (zu schnell = überschüssige Haut | zu Langsam = könnte länger als 2 Jahre dauern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bibibloksberg
25.10.2015, 20:57

Und wie viel kg pro Monat wären so normal?

0

Es ist machbar. Aber du musst auch Sport machen, sonst sieht es danach nicht schön aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung